Fluglotse Ausbildung

Flugverkehrsleiterausbildung

In der Akademie für Flugsicherung auf dem Campus der Deutschen Flugsicherung in Langen bei Frankfurt am Main findet die Ausbildung zum Flugverkehrsleiter statt. Informationen zur Ausbildung bei der Deutschen Flugsicherung finden Sie hier! Fluglotsenausbildung - eine gute Wahl zum Lernen Die beste technische Ausstattung, der beste Support und eine Ausbildung, die ihresgleichen suchen. Der Fluglotse der DFS hat alles im Visier - und alles unter Kontrolle. Zum Beispiel die Fluglotse der DFS.

Um dies zu gewährleisten, sind die Flugverkehrsleiter in ständiger Verbindung mit Lotsen aus der ganzen Weltgeschichte. Auch wenn die Mitarbeiter im Turm Taxi- und Startabstände vergeben und die direkte Flughafenumgebung im Blick haben, sorgt ein eingespieltes Team von Radar- und Koordinationscontrollern in der Zentrale für einen störungsfreien Flugbetrieb.

Der Fluglotse muss eine besondere Note haben. Da dies auch in absehbarer Zeit der Fall sein wird, ist die Aufgabe eines Flugsicherung vor allem eines: Krisensicherheit. Rund 90 junge Talente beginnen jedes Jahr ihre 3-jährige Ausbildung. FÃ?r die theoretische Ausbildung besucht die angehende Flugsicherung die Flugsicherung Academy im hessischen Lotsenhof mit dem Ziel, die Flugsicherung in Hessen zu verbessern. Auf dem Programm standen die Bereiche Schifffahrt, Wetterkunde, Flugzeugmusterstudien, Luftfahrtenglisch, Sprechfunk und Simulation.

Je nachdem, ob es sich um eine Ausbildung für Turm- oder Mittelpiloten oder um eine Ausbildung für 12 bis 16 Wochen dreht, ist es nun an der Zeit, sie in die Tat umzusetzen: Training on the job. Tower Controllers erfahren, wie ein Fluglotsentag in 8 bis 15 Wochen und ein Center Controller in 18 Wochen aussehen wird - natürlich mit der besten Unterstützung durch erfahrene Mitarbeiter.

Auch nach der Abschlussprüfung wurden die Praktikanten zu Flugsicherung. Sogar die Flugverkehrsleiter, denn ihr Marktanteil beträgt inzwischen rund 30%. Natürlich trifft dies auch auf die Flugverkehrsleiter zu. Übrigens auch während des Trainings, das übrigens kostenfrei ist. Das praktische Wissen der Flugverkehrsleiter ist in fast allen Gebieten vonnöten. Ob als Trainer, Fachpädagoge, Gruppenleiter oder im Management: Die Einsatzmöglichkeiten sind vielseitig und eröffnen für jedes Talente die passende Sicht.

Sämtliche Informationen zur Ausbildung und vieles mehr finden Sie unter karriere.dfs.de.

Flugverkehrsleiterausbildung

Die Flugverkehrsleiterinnen und Flugverkehrsleiter kontrollieren und steuern den Flugverkehr. Ein Fluglotse ist eine deutschlandweit einheitliche Schulbildung. Veranstalter ist die Flugfunkakademie in der Nähe von Frankfurt am Main, die die Kurse durchführt. Eine Ausbildung ist in folgenden Richtungen möglich: Turmflugleiter oder zentraler Fluglotse. In der Grundausbildung an der Flugsicherung Academy für 13 bis 17 Jahre wird ein monatliches Brutto-Ausbildungsgeld von 875 ? gezahlt.

Während der Einführungsphase der Ausbildung in einer Filiale der DFS ( "Deutsche Flugsicherung") (ca. 18 Monate) werden den Trainees zwischen 3.500 und 4.800 Euro pro Kalendermonat angeboten. Kaum ein anderer Lehrberuf hat eine so große Ausbildungsprämie wie die Ausbildung zum Flugverkehrsleiter. Die Ausbildung zum Flogpiloten bietet hervorragende Karrieremöglichkeiten.

In ganz Deutschland werden Lotsen dringlich gebraucht.

Mehr zum Thema