Fluglotse Aufgaben

Aufgaben der Flugsicherung

Das ist keine leichte Aufgabe, wenn man die Verkehrsmenge auf der Air Highway betrachtet. Aber genau darum geht es bei der Aufgabe eines Fluglotsen. Sie als Fluglotse haben die Aufgabe, die Sicherheit des Flugverkehrs zu gewährleisten.

Was sind die Aufgaben eines Fluglotsen?

Flugverkehrsleiter - besser bekannt als Flugsicherung - sammeln alle Daten über Flugzeugbewegungen im Einzugsgebiet ihrer Flugsicherungszentrale. Sie haben die Funktion, dafür zu sorgen, dass sich die Flugzeuge weder am Flughafen noch in der Flugzeugkabine zu nah beieinander befinden oder gar kollidieren, und den Luftverkehr generell ohne Konflikte zu bewältigen.

Die Flugverkehrsleiterinnen und Flugverkehrsleiter beobachten die Luftwege und müssen sicherstellen, dass die Start- und Landebahnen nur für jeweils ein Luftfahrzeug geöffnet sind. Dazu sind sie in ständiger Verbindung mit den Flugzeugpiloten und erteilen ihnen Anleitungen. Dies bedeutet, dass der Lotse für jedes Flugmanöver, sei es beim Klettern oder Versenken des Fluggeräts oder beim Ändern der Flugstrecke, eine Genehmigung der Flugverkehrskontrolle einzuholen hat.

Ihre Vorgaben sind für alle Pilotinnen und Piloten im überwachten Kontrollluftraum verbindlich. Sollte ein Lotse diese Anordnungen der Fluglotsen nicht befolgen, würde er sich selbst oder andere unvorsichtig auslöschen. Anhand der Distanz und der Ausrichtung der erfassten Funkechos werden die Position des Flugzeugs ermittelt, das den entsprechenden Raum überquert. Flugtransponder am Fluggerät werden auf diese Meldungen reagiert und leiten weitere Flugsignale an den Mast.

Was sind die Aufgaben eines Fluglotsen?

Flugverkehrsleiter - besser bekannt als Flugsicherung - sammeln alle Daten über Flugzeugbewegungen im Einzugsgebiet ihrer Flugsicherungszentrale. Sie haben die Funktion, dafür zu sorgen, dass sich die Flugzeuge weder am Flughafen noch in der Flugzeugkabine zu nah beieinander befinden oder gar kollidieren, und den Luftverkehr generell ohne Konflikte zu bewältigen.

Die Flugverkehrsleiterinnen und Flugverkehrsleiter beobachten die Luftwege und müssen sicherstellen, dass die Start- und Landebahnen nur für jeweils ein Luftfahrzeug geöffnet sind. Dazu sind sie in ständiger Verbindung mit den Flugzeugpiloten und erteilen ihnen Anleitungen. Dies bedeutet, dass der Lotse für jedes Flugmanöver, sei es beim Klettern oder Versenken des Fluggeräts oder beim Ändern der Flugstrecke, eine Genehmigung der Flugverkehrskontrolle einzuholen hat.

Ihre Vorgaben sind für alle Pilotinnen und Piloten im überwachten Kontrollluftraum verbindlich. Sollte ein Lotse diese Anordnungen der Fluglotsen nicht befolgen, würde er sich selbst oder andere unvorsichtig auslöschen. Anhand der Distanz und der Ausrichtung der erfassten Funkechos werden die Position des Flugzeugs ermittelt, das den entsprechenden Raum überquert. Flugtransponder am Fluggerät werden auf diese Meldungen reagiert und leiten weitere Flugsignale an den Mast.

Mehr zum Thema