Fluggerätmechaniker

Flugzeugmechaniker

Sie als Fluggerätmechaniker arbeiten direkt auf dem Rollfeld. Sie als gelernter Fluggerätmechaniker montieren, warten und reparieren Flugzeuge. Flugzeugmechaniker - Lohn und Gehälter Sie als gelernter Flugzeugmechaniker erfüllen sich den Wunschtraum anderer Menschen vom Fliegen - aber was ist mit Ihren eigenen Vorstellungen? Mit einem Gehalt von 780 bis 930 EUR Bruttogehalt für Flugzeugmechaniker können Sie einsteigen. So sind z.

B. einige Firmen einer gewerkschaftlichen Organisation angegliedert, die die genauen Löhne für die Arbeitnehmer festlegt. Denn Sie sind jetzt ein vollständig gelernter Monteur, was sich auch in der Zahlung wiederspiegelt.

Sie als gelernter Fluggerätmechaniker erhalten ein Startgehalt zwischen 2000 und 2400 EUR pro Jahr. Im Laufe der Jahre erhöht sich Ihr Gehaltsniveau, der Preis beinhaltet ein Gehaltsniveau zwischen 2500 und 2850 EUR für Flugzeugmechaniker, die bereits über berufliche Erfahrungen in diesem Bereich verfügt. Abhängig von der Weiterqualifikation wie EASA PART-66 Weiterbildung oder Weiterbildung zum Handwerksmeister oder Monteur sind Bezüge für Flugzeugmechaniker zwischen 3000 und 4200 EUR netto möglich.

Ausbildung zum Flugzeugmechaniker (m/w)Ausbildung zum Flugzeugmechaniker (m/w)

Sie als Fluggerätmechaniker sind in der Lage, unmittelbar auf dem Asphalt zu sein. Er montiert Hydrauliksysteme, prüft Motoren, zerlegt sie in ihre einzelnen Teile und testet sie. Er kombiniert Montagen und übernimmt Tätigkeiten bei der Wartung und Herstellung von Einzelkomponenten. Ihre Schwerpunkte liegen in den Bereichen Wartungstechnik, Motorentechnik oder Produktionstechnik.

Für die Funktionalität und Fehlerfreiheit von Flugzeugen tragen sie stets eine spezielle Mitverantwortung. Die Berufsausbildung erfolgt im Dualen Systems - in modernsten Einrichtungen der Bw. und in der Berufsfachschule. Du lernst Methoden und Hilfsmittel für die Wartung von Flugzeugen. Die werden für die Wartung von Motoren ausgebildet. Diese können Motoren und Anlagenkomponenten vollständig demontieren.

Du bist befähigt, Konstruktionszeichnungen zu studieren und in die Tat umzusetzen. Für die Umsetzung der Konstruktionszeichnungen bist du der Erste. Im Bereich der Wartungstechnik betreuen sie eine Vielzahl von Flugzeugen und unterstützen bei deren Fertigung. Aus Einzelteilen werden Funktionssysteme wie beispielsweise Hydrauliksysteme gebildet. In der Motorentechnik montieren sie einzelne Teile zu Assemblies, Motormodulen oder ganzen Motoren nach Konstruktionszeichnungen.

Die fertigen Motoren werden auf Spezialprüfständen getestet. Er wartet Motoren und führt Kontrollprüfungen durch. Im Rahmen einer Grundüberholung der Motoren demontieren Sie diese vollständig in ihre einzelnen Teile und überprüfen jedes Teil, bevor Sie es wieder zusammenbauen. Im Bereich der Fertigungstechnik montieren sie einzelne Teile nach Konstruktionszeichnungen zu Montagen oder kompletten Flugzeugen.

Er verbindet Einzelteile, montiert systemtechnische Bauteile in die Karosserie und montiert den Innenausbau. Du absolvierst deine Berufsausbildung bei einem renommierten Unternehmen unter gesicherten ökonomischen Bedingungen. Mit der Qualifikation zum Fluggerätmechaniker lernen Sie einen betriebssicheren Berufsstand. Im Laufe Ihrer Schulung erweitern Sie ständig Ihr Spezialwissen für den Einbau und die Instandhaltung einer großen Anzahl von Bauteilen in Flugzeugen.

Ihre Berufsausbildung absolvieren Sie mit einer Abschlußprüfung vor der Industrie- und Handelskammer nach. Für den Ausbildungsbeginn anfangs Juli oder Ende Juni 2019 müssen Sie sich bis zum Stichtag 31. Dezember 2018 nachweisen. Du kannst deine Schulung an den nachfolgenden Stellen beginnen:

Mehr zum Thema