Fassadenmonteure Beruf

Installateur Beruf des Fassadenbauers

Das Berufsbild ist als Mono-Beruf konzipiert. Diese Aufgabe übernimmt der neu geschaffene Beruf des Fassadenbauers. Der Fassadenbauer produziert Fassaden für große Gebäude. Der Fassadenbauer befestigt Bauelemente an der Fassade, um Strukturen zu schaffen.

Inhaltsübersicht

In Deutschland ist der Fassadenbauer ein anerkannter [1]Ausbildungsberuf nach dem Auszubildendengesetz. Für einen Fassadenbauer gilt in der Regelfall eine Ausbildungszeit von drei Jahren. Das Training findet an den Bildungsstätten Unternehmen und Berufsschule statt[2]. Das Berufsbild ist als Mono-Beruf konzipiert. Fassadenbauer befestigen Fassadenelemente in den Bereichen Textil, Architektur, Keramik- und Natursteinbau an Gebäuden. Er bereitet die notwendige Unterkonstruktion vor, isoliert bei Fertigstellung die Fassaden und montiert dann die Systeme.

Sie können neben Fassadelementen auch Solarkollektoren, Photovoltaik-Elemente oder Fassadenbegrünung installieren. Hochsprung [1] (PDF; 68 kB) Ausbildungsverordnung für Fassadenbauer auf juris. Berufung am 25. September 2010, Trainingsprofil beim BiBB. Zurückgeholt am 21. November 2010: Information des Bundesverbandes der Bauwirtschaft über den Fassadenbauer. Zurückgeholt am 21. November 2010.

Wofür sind Fassadenbauer zuständig?

Wofür sind Fassadenbauer zuständig? Die " Fassade " einer Großstadt setzt sich aus den unterschiedlichen Formaten, Farbvarianten und Abmessungen der vielen Bauten zusammen. In der modernen Baukunst werden grossflächige Fassadenelemente wie z. B. Metalle, Aluminosen oder Gläser eingesetzt. Diesen Aufgabenbereich nimmt der neue Beruf des Fassadenbauers wahr. Fassadenbauer produzieren Fassade für große Objekte.

Außerdem installieren sie Geräte zur Befestigung von z.B. Werbeflächen, Sonnenkollektoren und Fassadenbepflanzungen. Ein Teil der Aufgaben erfolgt in schwindelnder Höhenlage. Fassadenbauer ..... Fassadenbauer sind tätig für..... Das Training ist nicht zweckmäßig.... Inwiefern ist das Training strukturiert? Das Training erstreckt sich über drei Jahre. Wie viel Sie während und nach Ihrer Berufsausbildung einnehmen, wird von den entsprechenden Verhandlungspartnern, d.h. den Arbeitgeberverbänden und den Sozialpartnern, vereinbart.

Diese können Ihnen präzise Informationen liefern. Welche Arbeitgeberverbände oder Gewerkschaften für Ihren Lehrberuf verantwortlich sind, können Sie z.B. bei Ihrer Industrie- und Handelskammer, dem Fachverband oder der örtlichen Agentur für Arbeit erfragen. Wie kann ich meinen Beruf später ausüben? Die Berufsausbildung ist der erste Einstieg ins Arbeitsleben.

Dann geht es weiter, zum Beispiel als Meister, zertifizierter Meister, Industriepolier oder Baustellenleiter. Natürlich kann das angestrebte Unternehmen auch eine selbständige Tätigkeit sein. Der zertifizierte Meister projektiert z.B. Bauprojekte, nutzt die geeigneten Spezialisten auf der Großbaustelle, bezieht Material und führt Verhandlungen mit Lieferanten, schlichtet zwischen Architekt, Planer und Bauherr, stellt die Arbeitssicherheit und die Güte der Baudienstleistungen sicher.

Bei den Industriemeistern ergeben sich vergleichbare Aufgabenstellungen wie beim zertifizierten Vorarbeiter. Es ist möglich, nach dem Abschluss einer Fachschule an einer Fachschule (FH) zu studieren, unter anderem: Fassadenbauer..... mit unterschiedlichen Baumaterialien, z.B. in den Bereichen Bauholz, Kunsthandwerk, Naturstein, Kunsthandwerk, Wasserbau, Glas, Metallverarbeitung und Keramiken, bei der Bauplanung mitwirken.

Sie arbeiten mit unterschiedlichen Baumaterialien, entwerfen Häuser, Handwerk, arbeiten im Außenbereich. Ausbildungsdauer? Was verdienen Sie während Ihrer Berufsausbildung? Informationen erhalten Sie bei der Kanzlei, der Agentur für Arbeit, der Berufsgenossenschaft, dem Unternehmerverband und der Industriegewerkschaft. Einstiegsgehalt bei der Arbeitssuche? Informationen erhalten Sie bei der Kanzlei, der Agentur für Arbeit, der Berufsgenossenschaft, dem Unternehmerverband und der Industriegewerkschaft. Karrieremöglichkeiten?

Mehr zum Thema