Fami Ausbildung Nrw

Familien-Training Nrw

Das FaMI-Training an der UB Bochum Wir begrüßen Sie auf den FaMI-Schulungsseiten der Bochumer UB! In Bochum ist die Ruhr-Universität Bochum einer der großen Arbeitgeber und gleichzeitig einer der großen Ausbildungsstätten in Bochum. An der Ruhr-Universität werden derzeit 21 verschiedene Ausbildungsberufe erlernt...

. Die Ruhr-Universität Bochum bildet als drittgrößte Trainerin in Bochum auch zur Fachkraft für Medien- und Informationsdienstleistungen (FaMI) mit Schwerpunkt Bibliotheken aus, sucht einen vielseitigen, spannenden Job, hat keine Angst vor dem Umgang mit Menschen, möchte selbstständig und selbständig tätig sein, Wenn Sie mehr über den Berufsstand des FaMI wissen wollen, dann warten die folgen en Ziffern auf Sie....

Darüber hinaus haben Sie die Gelegenheit, den FaMI-Azubis in der Hochschulbibliothek gezielt Ihre Frage zur Ausbildung zu beantworten! Es handelt sich um die 3-jährige Ausbildung zum Fachmann für Medien- und Informationsdienstleistungen (FaMI) an der Bochumer Hochschulbibliothek aus der Perspektive der Azubis.

FAMI Schulung

Als Fachassistentin für Medien- und Informationsdienstleistungen bin ich tätig..... In vielen Bereichen und Informationsströmen - einige reden auch von der Flut von Daten - müssen Informationen für einen bestimmten Zweck gesichert, beschafft, verarbeitet, übertragen und beschafft werden. Es gibt seit dem 1.8. 1998 den Lehrberuf "Fachgestellte/r für Medien- und Informationsdienste".

Ihre Hauptaufgabe ist die fachgerechte Erfassung, Verarbeitung und Kommunikation von Informations- und Kommunikationsmitteln aller Arten mit Unterstützung modernster Informations- und Kommunikationstechnologien. Das Training findet in einem der fünf Studiengänge statt: Archivierung, Bibliothekswesen, Informationsdokumentation, Bildvermittlung und Mediendokumentation. Auf BERUFE.net findest du hier Infos zur Stellenbeschreibung des Facharchivs.

Seit 2006 trainiert das Hochschularchiv Köln im Bereich Archive: Der Ausbildungszeitraum ist 3 Jahre. Inhalt und zeitlicher Ablauf der innerbetrieblichen Ausbildung sind in einem innerbetrieblichen Bildungsplan festgehalten. Das Thema der innerbetrieblichen Ausbildung zum Fachmann für Medien- und Informationsdienstleistungen im Archivbereich: Geplant sind Praktika in den Bereichen "Information und Dokumentation" und Bibliothek sowie in einem anderen Programm.

Zusätzlich zur innerbetrieblichen Ausbildung im Bildarchiv absolvieren die Jugendlichen auch die für die Region verantwortliche Berufsschule. Hier werden interdisziplinäre Fachkenntnisse und Fähigkeiten sowie spezielle Kompetenzen im Bereich der Archivierung mitgebracht. Verantwortlich ist das Joseph-DuMont Berlin Brandenburgische Berufsschule der Landeshauptstadt Köln; die Lehre des Fachpersonals aller Disziplinen erfolgt in der Geschäftsstelle Meerfeldstraße in Berlin.

Die Berufsschule besuchst du in den ersten beiden Jahren der Ausbildung an einem bestimmten Tag und alle zwei Monate an einem weiteren Tag. Für das dritte Jahr der Ausbildung sind zwei fixe berufsbildende Schultage geplant. Im ersten 2/3 der Schulausbildung werden auch die anderen vier Fachbereiche unterrichtet, im letzteren Teil werden die fachlichen Grundlagen des ausgewählten Fachgebietes von der Berufsschule umgesetzt.

Der Auszubildende absolviert nach der halben Regelstudienzeit von ca. 18 Monate eine interdisziplinäre Vorprüfung. Das Abschlussexamen findet kurz vor Ende der Ausbildungszeit im Archivbereich in einem mündlichen und praktischen Teil statt. In der Ausbildung wird gemäß dem Kollektivvertrag eine Ausbildungsbeihilfe gewährt.

Mehr zum Thema