Fahrzeuginnenausstatter

Innenausstatter für Fahrzeuge

Innenarchitekten - Löhne und Gehälter Damit verdienen Sie im ersten Ausbildungsjahr ca. 890 EUR pro Monat und Jahr. Bereits im zweiten Jahr steigt Ihr Lohn auf 920 EUR pro Monat und im dritten Jahr auf 1020 EUR pro Monat. Sie können dann mit einem Startgehalt von bis zu 1800 EUR pro Jahr rechnen.

Wenn Sie später ein oder zwei Jahre in Ihrem Berufsleben tätig sind, erhöht sich Ihr Lohn wieder. Im Durchschnitt verdienen Sie als Autoinnenarchitekt zwischen 1500 und 2800 EUR netto. Die genaue Höhe des Betrages ist abhängig von der Menge an Arbeit, die Sie leisten und ob Sie überhaupt die Verantwortlichkeit für einige Dinge haben.

Es steht außer Zweifel, dass Sie Ihr Einkommen auch mit einer Vielzahl von Weiterbildungsangeboten erhöhen können. Sie als Fahrzeuginnenausstatter spezialisieren sich noch mehr auf der fachlichen Stufe und können auch verantwortungsbewusstere Tätigkeiten anpacken. Bei einem Handwerksmeister bekommen Sie mehr Eigenverantwortung und zugleich mehr Lohn. Zum Beispiel mit einem Bachelor-Abschluss in Automobil-Design oder Automobilbau, können Sie dann selbständig in die Wirtschaft einsteigen.

Inhaltsübersicht

In Deutschland ist der Fahrzeuginnenausbauer ein vom Gesetz über die Berufsausbildung anerkannter[1]Ausbildungsberuf. Der Ausbildungszeitraum zum Fahrzeuginnenausbauer umfasst in der Regelfall drei Jahre. Fahrzeuginnenausbauer sind für Hersteller von Autositzen und in Polstereien von Flugzeugen und Schiffsbauern tätig. Diese stellen Sitzmöbel zusammen, stellen Bezugsstoffe her, stellen Wandverkleidungen her und beschaffen Bauteile des Fahrzeuginnenraums wie das Dashboard oder den Headliner.

Lieferanten von Fahrzeug-Innenausstattungen können auch für die Reparatur von Fahrzeug-Innenausstattungen herangezogen werden. Allerdings werden hier häufig Sättiger im Bereich der Fahrzeugsättel verwendet. Ausbildungsverordnung für Fahrzeuginnenausstatter (PDF; 68 kB). Berufung am 18. Februar 2010, Berufsbildungsprofil beim BA. Herausgegeben am 18. September 2010, BMBF-Broschüre "Schule und dann? Zurückgeholt am 21. November 2010.

Ausbildungsberufe - Fahrzeuginnenausstatterin

Sie als Fahrzeuginnenausstatter (w/m) gestalten die Innenausstattung unserer Autos nach allen Regeln der Technik. Sie sind ein vielseitiger Experte für eine breite Palette von Werkstoffen. Hergestellt aus Rindsleder, Kunststoff und Textil, können Sie Autositze, Seitenträger, Fußbodenbeläge, Abdeckungen, Verkleidungen und vieles mehr mit viel Sorgfalt im Detail ausarbeiten. Der eigenständige Einsatz verschiedener Werkstoffe ist ebenso Bestandteil Ihrer Schulung wie der professionelle Einsatz verschiedener Spezialwerkzeuge und die Grundkenntnisse der computergestützten Fertigung.

Mit unseren Trainingsprofis sind Sie ein Experte für die Herstellung von Polster- und Isoliermaterialien, das Design von Flächen sowie die Polsterung und Polsterung von Bänken. Ein Teil Ihrer Schulung ist auch die Herstellung und Konstruktion eigener Sattelmodelle. Genau das ist es, was dich nach dem Training anspricht. Wenn es darum geht, sportliche, formschöne und hochwertige Innenausstattungen in einem leistungsstarken Zusammenspiel zu errichten.

In vielen Gebieten sind Ihre Kompetenzen gefragt: in der Herstellung, Konfektionierung, Reparatur und Neuwagenentwicklung.

Mehr zum Thema