Fahrradmonteur

Radmonteurin

Inhaltsübersicht In Deutschland ist der Fahrradmechaniker ein anerkannter [1]Ausbildungsberuf nach dem Bundesberufsbildungsgesetz und der Gewerbeordnung. Fahrradmechanikerinnen und Fahrradmechaniker sind im Fahrradhandel oder im Fahrradhandel tätig. Er stellt Räder aus einzelnen Teilen her, montiert und demontiert Komponenten, Montagen und Anlagen an Rädern. Die Mitarbeiter warten die Räder und übernehmen Instandhaltungsarbeiten. Fahrradmechaniker/in berät den Verbraucher und befestigt Zubehör.

Eine Auszubildende, die ihre Berufsausbildung zum Fahrradmechaniker/zur Fahrradmechanikerin mit Erfolg absolviert hat, kann ihre Berufsausbildung in der 3,5-jährigen Berufsausbildung zum Fahrradmechaniker/in mit Schwerpunkt Fahrradmaschinentechnik fortführen.

Der bereits in der Abschlußprüfung erbrachte Leistungsnachweis kann als Teil 1 der erweiterten Abschlußprüfung anrechnen. Zurückgeholt am 18. September 2010. Die Vorschriften für die Ausbildung zum Fahrradmechaniker (PDF-Datei; 57 kB). Zurückgeholt am 18. September 2010. 2011 Rahmencurriculum der Kulturministerkonferenz zum Fahrradmonteur (PDF-Datei; 81 kB). Zurückgeholt am 18. September 2010, Normenangaben (Betreffzeile): :

Fahrradausbildung - alle Informationen rund um die Schulung

Wofür ist ein Fahrradmechaniker zuständig? Achten Sie darauf, dass Ihre Gäste wieder hart in die Pedale treten werden! ¿Wie sehen Sie Ihren Berufsalltag als Fahrradmechaniker? Eine junge Frau kommt in Ihren Fahrradladen: Die Gänge sind blockiert. Sie überprüfen das Motorrad und beobachten die Interferenzen. Durch dein Training kannst du ganz sicher sein, was zu tun ist!

Wenn das Bike wieder richtig läuft, übergeben Sie es Ihrem Käufer. Ihr Berufsstand als Fahrradmechaniker ist extrem vielfältig. Möchten Sie den unmittelbaren Draht zu Ihren Abnehmern? Und dann ist die Fahrradausbildung genau das Richtige für Sie! Im Rahmen Ihrer Zweijahresausbildung lernen Sie alles über die Anlagen auf einem Zweirad. In der Regel starten Sie nach Ihrer Berufsausbildung Ihre Karriere mit einem Lohn von 1.600 bis max. 2000 EUR.

Durch Ihre mehrjährige berufliche Erfahrung können Sie auch Fahrradexperte werden: Gehälter: I. Jahr: 375 - 744 EUR, II. Jahr: 415 - 785 EUR, Sie können Fahrradmechaniker werden, wenn Sie..... sind physisch gesund, basteln am eigenen Rad, arbeiten immer vorsichtig, haben gerne Kontakte zu Ihren Käufern. Eine Berufsausbildung zum Fahrradmechaniker kommt nicht in Frage, wenn Sie.....

hat Angst vor dem Umgang mit Menschen, will keine körperliche Anstrengung machen, will nicht am Samstag trainieren, hat kein technisches Wissen. Auszubildender Fahrradmechaniker: Ihre Berufsausbildung zum Fahrradmechaniker bringt Sie sowohl in die Berufsfachschule als auch in den Ausbildungsbetrieb. Am Anfang Ihrer Berufsausbildung lernen Sie in der Berufsfachschule, wie man Räder pflegt und pflegt.

Sie lernen, wie man im Unternehmen und mit den Menschen kommuniziert. Zu diesem Zweck betreiben Sie Räder, warten und testen sie. Zweites Jahr der Ausbildung zum Fahrradmechaniker: Sobald das zweite Jahr der Ausbildung beginnt, machen Sie eine Vorprüfung. Sie stellen Anlagen für die Fahrraftechnologie her und warten sie. Sie stellen die Ware auch für Ihre Kundschaft zur Verfügung.

Außerdem passen Sie die Räder für Ihre Kundschaft an. Du hast jetzt deine Lehre als Fahrradmechaniker durchlaufen! Findet ihr die Lehre als Fahrradmechaniker interessant? Neben der Applikation stellen wir Ihnen auf unserem Lehrstellenmarkt in meiner Stadt viele kostenlose Lehrstellen zur Verfügung. Wer einen Ausbildungsplatz als Fahrradmechaniker sucht, sucht am besten gleich nach meinem Wohnort. de:

Finde eine Berufsausbildung zum Fahrradmechaniker.

Mehr zum Thema