Fachwerker

Facharbeiter

Ein Facharbeiter für Qualitätssicherung ist ein Ausbildungsberuf für Menschen mit Behinderungen. Hier erfahren Sie alles, was Sie über die Ausbildung zum Metallbautechniker wissen müssen. Beim Fachwerk wird es quasi als ungelernter Facharbeiter bezeichnet.

Facharbeiter

Als Fachwerker (einschließlich Maschinenschlosser und Fahrer) bezeichnet man die Tarifgruppe II nach dem BRTV-Baugewerbe für Industriearbeiter. Die Standardqualifikation ist die bautechnische Grundausbildung in der ersten Ebene (Abschluss des zweiten Ausbildungsjahres), die anerkanntermaßen in Abschlussarbeiten (z.B. als Lackierer, Schreiner) oder gleichwertig erworbenen anderweitigen Qualifikationen oder der Absolvierung einer Schulung für Baumaschinenführer.

Inwieweit ein Mitarbeiter der Tarifgruppe 2 auf den Mindestgehalt 2 Anspruch hat ( "seit dem I. 9. 2009 im Bauwesen nur noch im Kollektivverhandlungsgebiet Westdeutschland und Berlin rechtlich geregelt"), ist stark abhängig von der tatsächlichen Ausübung der Beschäftigung. So kann z.B. ein Mitarbeiter, der die erste Baustufe der Bauausbildung absolviert hat, aber nur an Mischmörtel und Betonsanierung und Reinigung beteiligt ist, nur den Gehalt der Tarifgruppe geltend machen, obwohl er die Standardqualifikation der Tarifgruppe erfüllt hat.

Andererseits müßte ein Mitarbeiter, der keine Schulung hat, sondern z.B. Geräte und Lagerbestände einlagert, pflegt und pflegt, in die Tarifgruppe 2 eingeordnet werden, da in der Regel davon auszugehen ist, daß an anderer Stelle erworbene gleichwertige Fähigkeiten erworben wurden. In der Tarifgruppe 2 sind nach 2 a und 2 b die Löhne nach den Kollektivverträgen in der Bauwirtschaft (TV Lohn/West, Berlin und Ost) noch in unterschiedlichen Niveaus dargestellt.

Für Industriearbeiter, die bereits vor dem Stichtag des Jahres 2002 in der Fachgruppe V - Bauarbeiter - tätig waren, ist die Vergütung unter 2a maßgeblich, die bis zum Stichtag des Jahres 2002 gilt, ungeachtet einer Betriebsunterbrechung oder Änderung ihres Arbeitsverhältnisses. An Gewerbetreibende in den Tarifzonen West und Berlin wird nach drei Monaten Betriebszugehörigkeit in der Tarifgruppe II eine Vergütung nach der Tarifgruppe 2b gezahlt. 05.06.2018 Der Schiedsurteil wird akzeptiert.

27.10. 2010 Seit dem I. Sept. dieses Jahr gibt es in der Bauwirtschaft neue Mindestloehne. 13.12. 2014 Ab dem Jahr 2015 werden die gestiegenen Mindestloehne in der Bauwirtschaft und der neue gesetzliche Mindestloehne zu neuen Auflagen und Erfassungspflichten fuehren..... 30er Jahre 2013 Die Anträge vom 6. Mai 2013 für die Kollektivrunde für die rund 750.000 Mitarbeiter in der Bauwirtschaft waren.....

Bei Gewerbetreibenden der Bauwirtschaft ist die Klassifizierung nach Tarifgruppen gemäß 5 Nr. 2 im Bundesarbeitsvertrag (BRTV). In Abweichung davon gilt auf der Basis des Tarifvertrages für..... Das Entgelt für den Minimallohn in der Bauwirtschaft - insbesondere in der Bauhauptindustrie - basiert auf dem "Tarifvertrag zur Regulierung der Minimallöhne in der Bauwirtschaft (TV-Mindestlohn)", letztmals vom 2. Oktober....

Für die Tarifgruppe 1 (/Maschinist) in Deutschland West, Berlin und Deutschland West sowie die Tarifgruppe 2 (Facharbeiter/Maschinisten/Machtarbeiter/Macht....) besteht ein branchenspezifischer Mindestgehalt.

Mehr zum Thema