Fachschule Altenpflege

Berufsschule für Altenpflege

Berufsschule für Altenpflege der Marienhaus Kliniken GmbH. Berufsschule für Altenpflege Die Schule liegt auf dem Gelände von Bethesda, einer Institution für ältere und behinderte Menschen. In der Berufsschule werden 125 Geringfügeschwestern und Altenpflegehelferinnen ausgelernt. Die Lehrerschaft setzt sich aus 11 Mitarbeitern zusammen, die ein breites Spektrum an unterschiedlichen Bereichen der Altenpflege umfassen. Weil nur ein Fachgebiet in kleinem Umfang trainiert wird, ist eine individuelle Begleitung der Kinder durch die Lehrer möglich.

Nicht nur die umfassende Versorgung der den Schülerinnen und Schülern vertrauten Seniorinnen und Seniorinnen, sondern auch die Unterstützung der Schülerinnen und Künstler über die fachliche Versorgung hinaus wird in der Schweiz großgeschrieben. Dabei sollte jeder Student in seiner Besonderheit wahrnehmbar sein, sich aber auch als Teil einer Gemeinschaft wahrnehmen.

Berufsschule für Altenpflege/Hilfe - BBS Prüm

In drei Jahren wird die Berufsschule für Altenpflege in Verbindung mit der praktischen Berufsausbildung in einer Altenpflegeeinrichtung (stationär oder ambulant) zur staatlichen Altenpflegerin ausgebildet. Auf dieser Seite findest du den jeweils gültigen Studienverlaufsflyer: Hier kannst du gleich zum Bewerbungsformular gehen: Alle Infos findest du auch in unserem Download-Bereich.

In der Berufsschule für Altenpflege wird in Verbindung mit der praktischen Berufsausbildung in einer Seniorenpflegeeinrichtung (stationär oder ambulant) zum staatlichen Pflegehelfer für ältere Menschen ein Vollzeitstudium absolviert. Sie kann als erstes Ausbildungsjahr zur examinierten Altenpflegerin oder zum examinierten Krankenpfleger angesehen werden. Auf dieser Seite findest du den jeweils gültigen Studienverlaufsflyer: Hier kannst du gleich zum Bewerbungsformular gehen: Alle Infos findest du auch in unserem Download-Bereich.

Zielgröße

Die Fachschule ist AZAV-zertifiziert. Die Lehrveranstaltung "Altenpflege" ermöglicht eine eigenständige, ganzheitliche Versorgung, Aufklärung, Unterstützung, Belebung und Altenpflege im Bereich der statischen und außerklinischen Altenpflege. Durch den Abschluss eines Ausbildungsvertrages mit einem statischen oder psychiatrischen Altenpflegeheim legt der Trainierende seinen fachlichen Praxisschwerpunkt fest. Die externen Praktikumsplätze in diversen Betreuungseinrichtungen sind in die Lehre eingebunden. Die Ambulanzen, soweit sie die Altenpflege umfassen.

Die Auszubildenden schließen mit dieser Institution einen Lehrvertrag ab und erhalten ein monatliches Ausbildungsgeld in Höhe der erhaltenen Pflege. den qualifizierten Sekundarschulabschluss oder einen anderen als äquivalent anerkannten Ausbildungsabschluss oder einen anderen 10-jährigen Schulabschluss, der den Sekundarschulabschluss, den Sekundarschulabschluss oder einen als äquivalent anerkannten Schulabschluss verlängert, sofern der Nachweis erbracht wird, dass der Auszubildende in der Regel eine mind. 2-jährige berufsbegleitende Ausbildung oder eine Berufserfahrung als Pflegehelfer für ältere Menschen oder Kranke hat.

Grad: Diplomierte Altenpflegerin (in). Die Bescheinigung über den Abschluß der Fachhochschule ermöglicht es qualifizierten Hochschulabsolventen, an den Fachschulen zu studieren.

Mehr zum Thema