Fachlagerist Ausbildung Verdienst

Lagerist Ausbildung Verdienst

Wieviel verdienen Sie als Lagerist? Ihre Ausbildung zum Fachlageristen ist in zwei Jahre unterteilt. Die Erträge der Fachlageristen liegen überwiegend im unteren bis mittleren Einkommensbereich. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zur Ausbildung zum Fachlageristen. Lagerspezialisten sind für die Lagerlogistik im Unternehmen verantwortlich.

Fachlageristin Lohn? Erfahrung in den Bereichen Ausbildung und Berufe

Beantworten Sie den Post, wie von Lily erzählt, mein Bekannter hat bis zu 1800âÂ? Netz erwirtschaftet. Allerdings wird der Lohn nicht auf Nettobasis, sondern auf Bruttobasis gemessen - denn jede Lohntarifklasse macht mehrere hundert EUR aus. Hundert, nicht nur ein paar Kröten. Also - wenn er mit der Gehaltsabrechnung von 3 und den dazugehörigen Kinder usw. beschenkt ist, dann wird er etwas anderes als jemand mit einem 5er oder 1er, usw. einnehmen.

Die Schicht- und Co.arbeit macht noch ein paar hundert Euros aus.

Berufsausbildung zum Lageristen

Ganz gleich, wie groß ein Lager ist - der Fachlagerist weiss immer, wo die gesuchten Waren sind. Nicht nur mit dem Stapler unterwegs, sondern auch bei der Annahme der Waren und der Überprüfung von Typ, Anzahl und Zustand der Waren anhand der Begleitdokumente. Die Waren müssen dann in der EDV registriert und dann entpackt, geprüft, verpackt, verlesen und eingelagert werden.

Mit Ihrer Ausbildung zum Fachlageristen (oder Lageristen) montieren Sie Anlieferungen für den Warenversand oder leiten Waren an die richtigen Orte im Unternehmen weiter. Sie arbeiten überwiegend für Speditionen und andere Logistikdienstleister. Die Fachlagerbetreiberin beschäftigt sich mit unterschiedlichen Transportmitteln und Förderern, wie z.B. Gabelstapler oder automatische Sortiersysteme, deren Instandhaltung auch zu ihren Tätigkeiten miteinbezogen wird.

Oft ist der Fachlagerist auf gewisse Tätigkeitsfelder wie z. B. die Warenannahme und -lagerung sowie die Bearbeitung von Warenaufträgen und Dispositionsaufträgen in der Regel in den Bereichen Warehousing und Lagerung tätig. Sie können sich auch auf die Konfektionierung verschiedener Waren konzentrieren. Wichtig ist jedoch, dass Sie während Ihrer Ausbildung zum Fachlageristen oder Lageristen nie den Überblick über Ihr Depot verliert.

Mit 635,- (1. Lehrjahr) und 743,- (2. Lehrjahr) pro Jahr ist die Ausbildungszulage zum Lageristen recht gut. Sie werden nach Ihrer Ausbildung zum Fachlageristen überwiegend bei Speditionen und anderen logistischen Dienstleistern eingesetzt. Nach der Ausbildung können Sie aus einer Vielzahl von Weiterbildungsmöglichkeiten zum gelernten Lageristen wählen: Mit der gleichen Ausbildung, nur mit einer Laufzeit von 36 Monate, können Sie als Lagerfachkraft Logistik arbeiten.

Mehr zum Thema