Fachkraft im Fahrbetrieb

Spezialist für Fahrbetrieb

Spezialisten für den Fahrbetrieb betreiben den öffentlichen Nahverkehr und sorgen für die sichere Beförderung von Personen. Spezialist für Fahrbetrieb - Schulung Dahinter verbergen sich - manchmal mehr, manchmal weniger sichtbar - Facharbeiter im Fahrbetrieb! Um sicherzustellen, dass Trams, U-Bahnen und öffentliche Busse ihre Fahrzeiten halten und ununterbrochen von B nach B fahren können, sorgen Sie als Fahrspezialist dafür, dass sie immer betriebsbereit sind. Bei technischen Fehlfunktionen oder auch Notfallsituationen melden Sie diese unverzüglich an die Zentrale oder rufen Sie bei Bedarf einen Rettungswagen oder die Polizeidienststelle.

Spezialisten für den Fahrbetrieb arbeiten sowohl auf Straße und Schiene als auch in der Zentrale, wo sie den Einsatz der Fahrzeuge koordinieren und kontrollieren. Mit Hilfe von Bildschirmen können Sie den laufenden Betrieb des Fahrzeugs verfolgen. Vom Kontrollzentrum aus nehmen Sie auch am Fahrplandesign teil. Sie bewerten unterschiedliche Routen nach Kapazitätsauslastung und Rentabilität, kalkulieren Preise und Zölle, erstellen Rechnungen und entwickeln Marketingmassnahmen, um neue Offerten für den Verbraucher attraktiv zu machen.

Ehe Sie sich als Spezialist im Fahrgeschäft bezeichnen können, erwarten Sie die Berufsfachschule und der Ausbilder. Sie lernen in der Berufsfachschule alles, was Sie über die betrieblichen Vorgänge wissen müssen. Sie lernen, wie man mit Menschen aller Couleur umzugehen hat. Werkstätte, Leitstand, Ticketkontrollservice, Kundendienst oder Info-Shop und Vermarktung. Sie lernen verschiedene Betriebsprozesse mit ein.

Dies umfasst die kaufmännische Leitung sowie den Kundenkontakt und das Fahren der Autos. Sie erfahren, wie der Fahrbetrieb von der Zentrale aus gesteuert und kontrolliert wird, wie man professionell mit Störfällen umzugehen hat, wie man repariert, wie man in Notsituationen handelt, z.B. wie man Erste Hilfe leistet, und wie man passende Werbemittel zur Angebotswerbung ausarbeitet.

Für die Ausübung des Berufs des Fahrbetriebsfachmanns benötigen Sie natürlich den passenden Führerausweis für Busse, Bahnen oder U-Bahnen. Nach dem Erwerb des Autoführerscheins wird es Teil Ihrer Firmenausbildung sein: Pünktlichkeit? sympathisch und weltoffen? kaufmännisch tätig? flexible und schichtbereit? verantwortungsvoll? gerne viel auf Straße und Schiene reisen? ein aufmerksamer und aufmerksamer Mitfahrer?

In diesem Fall erscheint Ihnen der Berufsstand des Spezialisten im Fahrgeschäft als das einzig Mögliche.

Mehr zum Thema