Fachkraft für Lagerlogistik Weiterbildung

Spezialist für Lagerlogistik-Weiterbildung

Sie ist als reiner Spezialist für Lagerlogistik begrenzt. Nach Abschluss der Weiterbildung steht eine Meisterprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK). Lagerlogistikausbildung - Handwerksmeister, Fachwirt, IHK ein viel verantwortungsbewussteres Leistungsspektrum als der gewöhnliche Lagermitarbeiter. Für die Tätigkeit als Fachkraft für Lagerlogistik ist in der Regel ein Gabelstaplerführerschein oder ein Flurförderzeugnis vonnöten. Die Weiterbildung im Arbeits- und Unfallschutzbereich ist auch bei Fachleuten der Lagerlogistik sehr beliebt.

Die berufliche Weiterbildung kann sich z. B. auf besondere EDV-Anwendungen im Warenlager erstrecken oder durch einen Lehrgang im Fachbereich Material- und Materialwirtschaft das betriebswirtschaftliche Wissen erweitern.

Darüber hinaus besteht die Chance, durch Weiterbildung zum Speiditionssacharbeiter auszubilden. Hamburg, Berlin, Göttingen, Leipzig, Nürnberg, München, Wien, Zürich, Frankfurt, Bremen, Köln, Hamburg, Berlin, Göttingen, Leipzig, Nürnberg, München, Wien, Zürich, Frankfurt, Bremen, Köln, Hamburg, Berlin, Göttingen, Leipzig, Nürnberg, München, Wien, Zürich, Frankfurt, Bremen, Köln, Hamburg, Berlin, Göttingen,

Leipzig, Nürnberg, München, Wien, Zürich, Frankfurt, Bremen, Köln, Köln, Hamburg, Berlin, Göttingen, Leipzig, Nürnberg, München, Wien, Zürich, Frankfurt, Bremen, Köln Je nach persönlicher Berufsplanung und Zielen kann sich der Fachkraft für Lagerlogistik für verschiedene Fortbildungen entscheiden: Ein Teil dieser Ausbildungen kann in Teilzeit oder in Teilzeit abgeschlossen werden. Lager-Logistiker können den Ökonomen neben ihrem Berufsleben auch als Fernstudium absolvieren, so dass sie ihren Weiterbildungswunsch auch in der Schicht nicht auf Eis legen müssen.

All dies bildet eine gute Basis für eine qualitativ hochwertigere Positionierung im Lager- und Transportsektor. In einer Führungsposition, z.B. als Lagermanager, ist manchmal ein Abschluss mit logistischem Fokus erforderlich, z.B. ein Bachelor-Abschluss in den Fachbereichen Lagerlogistik, Supply Chain Management oder Industrial Engineering. Vor allem in kleinen Unternehmen kann eine Meister- und Betriebswirtschaftsausbildung für eine Führungsposition ausreichen.

Seit meinem Studienaufenthalt an der Leuphana University Lüneburg, im Bereich Betriebswirtschaftslehre, berichte ich für Sie über Korrespondenzkurse und Korrespondenzkurse in den Sparten Sprache & Schulabschluss. mehr.....

Mehr zum Thema