Fachkraft für Lagerlogistik Beruf

Lagerlogistiker Berufstätigkeit

Was sind die Aufgaben eines Fachmanns für Lagerlogistik / eines Fachlageristen? Weshalb sollte ich Fachkraft für Lagerlogistik werden? Lagerlogistiker arbeiten in Speditionen sowie in Industrie- und Handelsunternehmen.

Die Stellenbeschreibung: Fachkraft für Lagerlogistik/LagerspezialistInnen

Die Hauptaufgabe der logistischen Abwicklung besteht darin, die richtige Ware zur rechten Zeit in der rechten Quantität am rechten Platz bereitzustellen. Entsprechend sind in den heutigen Lagern alle denkbaren Prozesse von der Lieferung über die Lagerung bis zum Versandverfahren durchdacht. Wer für Ordnung in der Lagerverwaltung aller denkbaren Tätigkeiten sorgt, ist ein Spezialist für Lagerlogistik und Lagerspezialist.

Die Differenz zwischen den Stellenprofilen: Neben dem Lagerwissen besitzen die Spezialisten für Lagerlogistik ein hohes Maß an wirtschaftlichem und organisatorischem Know-how. Fachkraft für Lagerlogistik/ Fachkraft für Lagerlogistik.... Arbeit mit der Lagerung in allen Arten von Unternehmen: in der Branche und im (Speditions-)Handel, mit Speditionen und anderen Logistik-Dienstleistern. Arbeit in Lagerhäusern, Fabrikshallen und Kühllagern. Warenannahme, Qualitätskontrolle und Lieferdokumente. Lagerung der gelieferten Waren, Bestandsaufnahme. Zusammenstellung von Warenlieferungen, Verpackung der Speditionsgüter, Erstellung von Begleitpapieren. Optimierung der Lagerverwaltungsprozesse (Spezialist für Lagerlogistik).

Sie als Fachkraft für Lagerlogistik und Fachlagerhalter begleiten ein Produkt durch alle Lagerbereiche: Nach Erhalt an der Laderampe überprüfen Sie den Lieferzustand und überprüfen die Begleitdokumente. Anschließend wird die Waren mit Fördertechnik (z.B. Gabelstapler) zu ihrem Lagerplatz befördert und es werden die optimalen Lagerkonditionen (Temperatur, Feuchtigkeit, etc.) gewährleistet.

Für den Transport werden die Sendungen gepackt, die notwendigen Begleitpapiere ausgestellt, die Ware verladen und gesichert. Die Schulung in den Themenbereichen Lagerverwaltung und Lagerlogistik bedarf daher großer Aufmerksamkeit, Vorsicht und eines hohen Maßes an Organisationsfähigkeit. Wenn Sie Transportmengen, Transitzeiten, Frachtraten oder den Flächenbedarf von Lagerwaren berechnen wollen, sollten Sie mindestens in der Lage sein, die grundlegenden arithmetischen Operationen sicher zu beherrschen.

Fachkräfte für Lagerlogistik und Fachlageristen sind ausgewiesene Ausbilder. Sie erfolgt dual im Unternehmen und in der beruflichen Schule oder Schule. Der Ausbildungsgang umfasst zwei Jahre (Fachlagerist) bzw. drei Jahre (Fachkraft für Lagerlogistik). Bei richtiger Leistung können Sie als Auszubildender zum Fachlageristen oft ein weiteres Ausbildungsjahr hinzufügen und sich so zum Fachkraft für Lagerlogistik aqualifizieren.

Eine Übersicht über die durchschnittlichen Monatslöhne für angehende Fachkräfte der Lagerlogistik und Lagerfachkräfte (AJ = Ausbildungsjahr):

Mehr zum Thema