Fachinformatiker mit Hauptschulabschluss

IT-Spezialist mit Hauptschulabschluss

ein kleiner Teil beginnt die Ausbildung mit oder ohne Hauptschulabschluss. Ein guter Hauptschulabschluss oder ein sehr guter Hauptschulabschluss. Informatikerausbildung - Mittlerer Reifeabschluss Damals habe ich nur das Gymnasium abgeschlossen, weil ich äußerst träge war und es vorzog, mich um meinen Computer zu kümmern; ob beim Spielen, Photoshop oder beim Skripten eines SA:MP-Servers. Jetzt absolviere ich eine Lehre als Mechatroniker, alles gut und mäßig.

Es ist so schwierig, weil ich nicht weiss, wo ich beginnen soll.

Grundsätzlich setze ich diese Schulung nur fort, um meine Mobilfunkrechnung zu bezahlen...... Glauben Sie, dass es möglich ist, eine Bildung auch im Alter von 20 Jahren zu erhalten? Weil du ohnehin eine Lehre absolvierst, den Chasen geht es gut, die Unternehmen erkennen, dass du nicht zu dumm zum Erlernen bist.

Grundschule und habe eine Berufsausbildung zum IT-Spezialisten für die Systemintegration absolviert und bin für ein großes amerikanisches Versandhaus tätig, das in Frankfurt ein eigenes Datacenter einrichtet und dafür in der Regel vergütet wird (ca. 45k brutto+ Schicht- und Standby-Zuschläge für 24/7-Dienste).

Sie können sich in Ihrer Gegend nur 4 Spaß am Training wünschen, hier in Rhein/Main sieht es wirklich gut aus, aber auf dem Lande kann es schwierig werden. Applikationsentwicklung ist viel Programmierung, aber auch Grafik und GUI-Design, dann gibt es die Systemelektronik-Ingenieure, die sich um die elektrischen Systeme im Datenzentrum und die Installation von Funkverbindungen und LWL und natürlich den IT-Systemhändler, der die IT-Systeme vertreibt und natürlich viel Wissen über die Technologie haben muss, aber vor allem als kaufmännischer Assistent tätig ist und unsere Administratoren die Kundschaft von uns fernhält.

"Sie glauben das nicht selbst.....ohne Schulabschluss und nur mit einer Allgemeinbildung von 45.000 plus Boni? Dass du deine Schulausbildung ohne Abschluss gemacht hast, war purer Zufall. Was das eigentliche Problem betrifft. Der Grund dafür ist jedoch, dass es leichter ist, einen Arbeitsplatz über Magnesium zu finden als durch gute Referenzen.

Natürlich kannst du mit 20 Jahren eine Lehre beginnen. Die Abiturprüfung ist die Sekundarstufe, wenn man mit Sachverstand brillieren kann. Ich habe meine Erfahrungen in Großunternehmen -> unter dem Bachelor-Abschluss, keine Positionen im Zusammenhang mit der Programmierung zu besetzen. der Bachelor-Abschluss. Eine befriedigende Beschäftigung ohne Abschluss ist mehr als nur ein Zufall.

Außerdem kann man die Stellung im hohen Lebensalter kaum verändern, da die Nachfrage nach Bildung in Deutschland weiter zunimmt. Mein klarer Tipp -> Schulen -> Studieren. Nur in den seltensten Fällen führt eine rein berufliche Bildung zu einem höheren Gehaltsniveau und begrenzt die Berufswahl deutlich. Im Grunde genommen kann es natürlich auch mit einem Hauptstudium arbeiten, um eine korrespondierende IT-Ausbildung zu erhalten.

Je grösser das Unternehmen in jüngster Zeit (in den vergangenen Jahren), desto häufiger benötigen Sie jedoch (Fach-)Matura für die eigene Unterweisung. So gibt es beispielsweise auch Unternehmen, die einen Ausbildungsabbruch vorziehen ("Drop-Out") (darf kein IT-Studium gewesen sein). Mit anderen Worten, eine Lehre könnte funktionieren, aber wahrscheinlich nicht in einem großen Unternehmen (es wird weniger Lehrlingsvergütung geben) und es ist nicht eindeutig, ob Sie gezwungen sein werden, zu planen, was Sie sich vorstellen.

Nebenbei bemerkt, es wäre mir scheißegal, wenn dir jemand sagen würde, dass du ohne studieren keine spannenden Jobs bekommen kannst. Das ist nur eine etwas "bessere" Bildung..... Ob Training oder Training (außer Hochschulmanagement, aber man braucht sowieso einen Master+), es hängt von seinen Fähigkeiten und den Schwerpunkten ab. Natürlich ist je nach Unternehmen und Position auch etwas Pech oder Vitamine B notwendig, aber spätestens nach 2-3 Jahren bittet niemand um ein Zertifikat oder eine Ausbildung/einen Abschluss.....

Mit 20 ist es kein Hindernis, wieder ein neues Training zu beginnen! Mit 28 Jahren und mit etwas GlÃ?ck beginne ich im Monat Oktober eine neue Berufsausbildung zur Fachinformatikerin / Systemintegrator. Weil Sie "nur" einen Realschulabschluss haben, muss dieser nicht unbedingt ablehnend sein. Natürlich wollen die meisten Unternehmen in der Regel zumindest einen Realschulabschluss, und auch einige von ihnen wollen einen Schulabschluss.

Zum Beispiel kannst du bei der Telekom eine Lehre beginnen. Extrakt aus dem Stellenportal der Telekom für die Position IT-Spezialist / Systemintegrator. Mein klarer Tipp -> Schulen -> Studieren. Nur in den seltensten Fällen führt eine rein berufliche Bildung zu einem höheren Gehaltsniveau und begrenzt die Berufswahl deutlich.

Bei großen Konzernen ist es sicherlich sehr wichtig, dass Sie über die entsprechende Qualifikation auf dem Papier verfügen (Studium, Zertifikat...), aber Sie können davon allein nichts abkaufen. Das Fachabitur würde ich nur während oder nach meiner Berufsausbildung nachholen, das sollte zeitgemäß handhabbar sein.... dann bewerbe ich mich wieder und bilde mich in der Folge selbstständig weiter.

Die Altersstruktur sollte kein Hindernis darstellen und auch mit einem Hauptschulabschluss kann man mit etwas Erfolg einen Ausbildungsstellenplatz als Gymnasiale Oberstufe bekommen. In unserer Trainingsgruppe (FISI bei der Telekom) hatten wir auch einen Mitarbeiter, der "nur" einen Hauptschulabschluss hatte. Auch für Tätigkeiten, die keinen Hauptschulabschluss erfordern, werden in der Regel Antragsteller mit Hauptschulabschluss vorziehen.

Im Allgemeinen, wenn es ohne Kündigung nicht funktionieren sollte, dann ist es eindeutig ein fehlerhafter Funktion. Nach abgeschlossenem Training sagt man, dass man nach Beendigung des Trainings selbstständig einen gleichwertigen, vergleichbar realen Schluss hat. Eine Kollegin hat auch "nur" ihren Hauptschulabschluss, aber dank einer Umarbeitung ist sie nun auch eine MISI.

Mehr zum Thema