Fachinformatiker Ausbildung

IT-Spezialistenausbildung

IT-Spezialisten für Systemintegration sind die Problemlöser für alle IT-Fragen in Unternehmen. IT-Fachkräfte > Ausbildung > SchülerInnen Möchten Sie die neuesten Technologien in Ihrem Berufsleben kennen und einsetzen? Die Ausbildung zum IT-Spezialisten (m/w) verbindet Informatik und Elektrik. Zum einen lernen Sie Programmierungssprachen und können damit verschiedene Anlagen und Applikationen projektieren und testen. Zum anderen erwerben Sie Kompetenzen in den Bereichen Elektromaschinenbau, Automationstechnik und Beschlag.

Nach Ihrer Ausbildung können Sie in vielen verschiedenen Unternehmensbereichen der Fahrzeugherstellung mitarbeiten. Zu Ihren Anwendungsgebieten zählt auch die fachliche Weiterentwicklung von Kraftfahrzeugen. Auf Sie wartet ein aufregendes und ansprechendes Arbeitsklima und durch die Gewinnung von Berufserfahrungen haben Sie vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten. Die Bewerbungsfrist für den Beitritt im Jahr 2019 ist bedauerlicherweise bereits ausgelaufen.

Inhalte und Verfahren

IT-Spezialisten im Bereich der systemintegrierten Systeme sind Menschen mit einem klaren Blick und kurzen Lösungswegen. So wie du das sicher stellst, erlernst du in deiner Ausbildung von Anfang bis Ende. Ein Verkürzen der Ausbildungsdauer ist bei guter Schul- und Betriebsleistung möglich. Kostenlose Lehrstellen IT-Fachkraft für Systemberatung..... Das Training schließt mit der Abschlußprüfung vor der Industrie- und Handelskammer ab.

Im zweiten Jahr der Ausbildung erfolgt eine Vorprüfung. Wenn Sie auch über die nachfolgenden Qualifikationen verfügen, sind die Aussichten auf eine Ausbildung sehr gut. Auch jeder Ausbilder hat seine eigenen Bedürfnisse an die Antragsteller. Geschulte IT-Spezialisten für den Bereich der Systemintegration sind gesuchte Menschen mit wertvollen Fachkenntnissen, die die besten Zukunftsperspektiven bieten. Im Anschluss an die Ausbildung gibt es gute Aussichten, in allen Berufsgruppen übernommen zu werden.

IT-Spezialisten für Systemeinbindung sind nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung als Dienstleister tätig, die Informations- und Kommunkationssysteme in Datenzentren von Firmen, Fest- und Funknetzwerken errichten, einrichten, administrieren und bedienen. Dies ist je nach Land und dem dort gültigen Chemikalienzoll unterschiedlich. In der Pharma- und Chemieindustrie können Sie auch nach Ihrer Ausbildung mit einer überdurchschnittlich hohen Vergütung gerechnet werden.

Das Anfangsgehalt für erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen in der Chemieindustrie mit einer 3- bzw. 3-jährigen Ausbildung beläuft sich auf zwischen 2.900 und 3.200 EUR / Bruttomonat. Die tariflich vereinbarte Urlaubsvergütung beläuft sich in der Ausbildung auf 700 EUR pro Jahr; in der Vollzeitbeschäftigung nach der Ausbildung auf 1.200 EUR pro Jahr.

Mehr zum Thema