Fachhochschulreife Berufe

Abitur Berufe

Für kaufmännische Berufe wird beispielsweise die BKFH mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaft angeboten. Bildung von fachspezifischen Lerngruppen zur Realisierung eines Lehrangebots zum Erwerb der Fachhochschulreife nach. Pflegeberufe haben in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Es folgen der Realschulabschluss und zu gleichen Teilen der Hauptschulabschluss und die Fachhochschulreife. Fachkraft für Werkzeuge und Fachhochschulreife im Doppelpack.

Berufsschule zum Erlangen der Fachhochschulreife

Die Berufskollegs zum Kaufschulreife (or BKFH for short) is a full-time second chance school in Baden-Württemberg, Germany. Basierend auf dem Abitur und der beruflichen Ausbildung kann diese Hochschule innerhalb eines Jahrs durch eine vertiefte allgemein- und fachtheoretische Ausbildung die staatlich geprüfte Fachhochschulreife (auch bekannt als Fachabitur) erwerben.

Die BKFH wird von einigen Hochschulen auch in einer 2-jährigen Halbtagsform als "Abend-Berufsschule" angeboten, die insbesondere für arbeitende Menschen eine Chance zum Erlangen des Fachhochschulreifeabschlusses gibt. Ein Sonderfall ist die 2-jährige Berufsschule zum Vollzeitstudium der Fachhochschulreife. Diese erfordert nur einen Hauptschulabschluss und ist daher am besten mit einer technischen Mittelschule in anderen Ländern zu vergleichen.

Der zweite Jahrgang ist analog zur einjährigen Berufsschule aufgebaut. Die BKFH existiert in unterschiedlichen Berufsrichtungen, die sich je nach Berufsfokus unterschiedlich gestalten. Je nach Bildungseinrichtung wird dies durch die vorherige Ausbildung bestimmt oder kann von den Schülern selbst bestimmt werden. Für gewerbliche Berufe wird beispielsweise die BKFH mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaft als Hauptfach vorgeschlagen.

Für Industrieberufe muss das Studienfach Technikphysik abgeschlossen sein. Agrardirektion, Hausdirektion, Sozialpädagogik.

Abitur für Pflegeberufe | Wolfenbüttel

Helmstedt. Pflegeberufe haben in den vergangenen Jahren an Wichtigkeit zugenommen. In Helmstedt wollen die Berufsschulen (BBS) ihr Ausbildungsangebot ab dem Ausbildungsjahr 2016/2017 ausbauen und Pflegekräfte aus der Umgebung sowie pflegebedürftige Schüler den Fachschulabschluss möglich machen. Vorgesehen ist, so eine Presseerklärung des Bezirks, einer spezialisierten Sekundarschule für Gesundheitswesen und Sozialwesen mit dem Fokus auf Gesundheitswesen und Versorgung, vorzustellen.

Der Schultyp ist in die Jahrgangsstufen 11 und 12 eingeteilt und ermöglicht einen freien Eintritt, abhängig von der Qualifikation der Schüler. Die 11. Stufe der FH kann angenommen werden, wer den Echtheitsabschluss erlangt hat. Jeder, der eine mind. 2-jährige Ausbildung im Bereich "Gesundheit und Soziales" absolviert hat, kann unmittelbar in die 12. Altersklasse einsteigen.

In den anderen drei Tagen absolvieren die Studierenden ein Praxissemester in den verschiedenen Institutionen des Gesundheitswesens, wie z. B. Altenpflegeheimen, Spitälern, ambulanten Krankenpflegeeinrichtungen, Ärztepraxen oder Kranken- und Kalifornien. Angesichts der zunehmenden Wichtigkeit der Heilberufe möchte die BBS Helmstedt Menschen und Fachleuten aus der Helmstedter Gegend, die sich für die Pflege interessieren, ein Studium an dieser Art von Schule ermöglicht haben.

Andererseits können wir so Jugendlichen im Kreis gute Ausbildungsmöglichkeiten und zwei der großen Arbeitgebern im Kreis Helmstedt, den beiden Krankenhäusern in Helmstedt und Koenigslutter, aber auch den Ambulanzen und stationaeren Krankenpflegediensten etc. ausbilden. Interessierte Personen sollten sich mit Curriculum Vitae, Zertifikaten und Registrierungsformular (erhältlich auf der Startseite oder im Sekretariat) bei der BBS Helmstedt bewerben.

Mehr zum Thema