Fachangestellte für Medien und Informationsdienste Bewerbung

Medien- und Informationsdienste Fachanwendung

Die Antragstellung besteht aus mehreren Schritten:. Antrag für FMI: Korrekturlesen erforderlich Liebe Forumsleser, schaue dir den folgenden Brief über an, wenn du schwere Irrtümer findest. Oder gib mir Tipps, wie ich den einen oder anderen Text besser ausdrücken kann. Angebot: Bei der Suche nach über über den Berufsstand von FaiMi wurde ich auf Ihre Werbung auf der Website der Hamburger Wirtschaftskammer hingewiesen.

Ich möchte mich damit bei Ihnen um eine Ausbildung zum FaMI im Bereich Informationen und Dokumentationen ab dem 1.9.2008 aufstellen. Seit Anfang des gleichen Jahrs studiere ich an der FH xxxxxxx Mediendidaktik. Mein bereits erworbenes Fähigkeiten und Wissen, aus dem Studiengang möchte ich meine weitere berufliche Laufbahn trotz allem bestmöglich ausnutzen.

Es wurden erste Erfahrungswerte im Tätigkeiten gesammelt, da FaMI mich durch ein Schülerpraktikum in einem öffentlichen Bücherhalle. Beim Einsatz der Fachkräfte für irritieren mich Medien- und Informationsdienste nicht nur die Anschaffung, Entwicklung, Archivieren und Schalten von Medien und Informationen, sondern auch die persönliche Unterstützung und Konsultation von Kundinnen und Endkunden. Unter meinem persönlichen Stärken Pünktlichkeit gehören Ordnungsbewusstsein und ein hohes Affinität zu den Medien.

Darüber hinaus verfüge ich über gute Grundkenntnisse in Sachen Office-Programmierung und Grundkenntnisse in der Programmiersprache SQL. Die Berufsausbildung in einem Betrieb wie Ihrem, der eine Tochtergesellschaft der Deutsche Pressestelle ist und sich auf die fachkundige Informationsverbreitung konzentriert, liegt mir sehr am Herzen, würde Wir hoffen, dass meine Bewerbung Ihr Neugierde weckte und ich würde mir sehr über eine Aufforderung an ein persönliches Gespräch freue.

15 Jul 2008 - 15:11:16 Titel: Verwenden Sie nicht die perfekte Zeitangabe!

Bewerbung für einen Spezialisten für Medien- und Informationsdienste (Training, Bewerbung)

Meine sehr geehrten Kolleginnen und Kollegen, wenn Sie jemanden auf der Suche nach einer Person sind, die sich für die Bereiche Kultur und Historie interessiert und von der Tätigkeit in der Öffentlichen Verwaltung begeistert ist, möchte ich mich Ihnen kurz vorzustellen und mich für eine Berufsausbildung zum Fachmann für Medien- und Informationsdienste aufstellen. Derzeit absolviere ich ein Studium der Germanistik und Geschichtswissenschaft an der University of XXX.

Ich werde mein Studienabschluss im Laufe des Sommers mit dem Staatssekrät.... Weil die Chancen auf eine Beschäftigung mit dieser Fachkombination im Moment und auch in der Zukuft nicht gut sind, habe ich mich nach meinem Abschluss des Studiums entschieden, eine Lehre in einem Ausbildungsberuf zu absolvieren, in dem ich meine Fächer tatkräftig einsetzen kann. Ab 2010 bin ich in einer industriellen Druckerei tätig, wo ich für den Vertrieb und das Warenlager verantwortlich bin.

Hier kann ich meine Sprachpräferenz und meine sehr gute Computerkenntnis in den üblichen Büroprogrammen weiter anwenden und die bisher während des Abiturs erworbenen Kenntnisse mit den Schwerpunktthemen Betriebswirtschaft und Anglistik stetig ausweiten. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit telefonisch oder per E-Mail zur Verfugung und ich erwarte ein individuelles Gespräch.

Mehr zum Thema