Fachabitur Bereiche

Berufliche Abiturbereiche

Die Sekundarstufe II bietet nach dem regulären Schulbesuch in verschiedenen Bereichen einen zweijährigen Berufsmatura-Abitur an. In den fachbezogenen Lektionen erwerben die Absolventen des Berufsgymnasiums eine gestalterische Grundausbildung. Abitur mit dem Fachhochschulabschluss mit Design-Fokus Sie haben Talent, sind kreativ und haben Lust am Kunstschaffen, möchten mit computergestützten Materialien umgehen und sind begeistert von Farbzusammenstellungen, Designs, Illustrationen, Kontrasten, Architekturmodellen, Storyboards oder (normgerechten) Entwürfen für die Bereiche Wirtschaft, Kunsthandwerk und Gewerbe, dann wird die Fachabiturestaltung empfohlen. In den fachspezifischen Lektionen erhalten die Absolventen des Beruflichen Gymnasiums eine Designgrundausbildung. Es wird gelernt, mit gestalterischen Tätigkeiten umzugehen, konzeptuell zu konzeptionieren, handwerkliches Geschick im Umgang mit verschiedenen Mal- und Zeichenmitteln zu erlernen und Drucktechniken oder digitale Datenträger und Programm wie Bilder, Video und Film auftragsgemäß einzusetzen.

Je nach Standort der Schule kann die Kunstpraxis an der unmittelbaren Begegnung mit zeitgenössischen Originalwerken der Kunst und Kulturgeschichte teilnehmen, mit verschiedenen Einrichtungen wie z. B. Museum, Oper oder Theater zu praktischen Fragen wie z. B. Ausstellungsmodellen zusammenarbeiten und während der Führungen eine kritische Haltung zu den aktuellen kulturellen Fragen einnehmen. An den meisten Designhochschulen ist die Kunstpraxis das Kernthema der Fächertheorie und macht je nach Profil der Institution einen relativ großen Teil der Zeit aus.

Oberflächengestaltung (z.B. Zeichnung, Druckgraphik, Malerei, Kollage, digitale Bildverarbeitung ), Konzeption, Realisierung und Vorstellung von Gestaltungsideen, Gestaltung von Körper und Lebensraum, Kunst- und Kulturgeschichte. In den Bereichen Kunst und Kultur. Gemälde und Grafiken, Gestaltung (z.B. Fotodesign, Grafikdesign, Objektedesign ), technische Zeichnung und Darstellungsgeometrie (z.B. Repräsentation in Views, isometrische Zeichnung mit CAD-Programmen), Modebranche.

Mit dem Fachhochschulabschluss in 2 Jahren schließt die Schule in der elften Jahrgangsstufe ca. 50% der Ausbildung als Praxissemester ab, um Erkenntnisse über formative und mitteltechnische Berufe zu gewinnen. Mit der praktischen Tätigkeit in entsprechenden Institutionen wie Druckereien, Messegesellschaften, Internet- und Werbeagenturen, Marketingbüros, Verlagen, Fotoateliers, Schreinereien, Goldschmiede sowie Theatern und Filmtheatern unter fachkundiger Leitung soll die berufliche oder studienbezogene Zukunft erleichtert werden.

Aber auch räumliche Vorstellungskraft, Freihandkenntnisse, Freude an der Farb- und Materiallinie, fundiertes Computerwissen und ein künstlerischer Blick sind für das Fachabitur Design besonders vorteilhaft. Berufstätige Abiturienten mit dem Studienschwerpunkt Design werden ein breites Spektrum an Ausbildungsangeboten vorfinden ( "Innenarchitekten, Mediendesigner, Keramikkeramiker, Fotografen, Fotomodellbauer, Druckgrafiker, Schneider, Bildhauer, Bildhauer, im Visual Marketingbereich oder als Lackierer") oder akademische Studien, die ein hohes Maß an künstlerischem Eigeninteresse, schöpferischer und spontaner Kompetenz sowie Sozialkompetenz und einen souveränen und souveränen Umgangs mit neuzeitlichen Massenmedien jeglicher Genres....

Produktgestaltung, Kommuni-kationsdesign, Modedesign, Mediengestaltung, Industrialdesign, Graphikdesign, Game Design, Media Design, Media-Design, Intermediales Design, Design, Innenarchitektur, Architekur, Raumkommunikation, Design, bildende Kunst, Restauration, Kommunikations- und Multimedia-Design, Fotoreportage und dokumentarische Fotografie, Multimediakommunikation, Medienproduktionstechnik, Medienwirtschaftssysteme, Medienökonomie und Publizistik, Spieleentwicklung und -forschung, Medienkunst, Time-based Media - Mediengestaltung, Applied Media and Cultural Studies, Multimedia-Technologie, Applied Media, Medienökonomie und -management, Digital Media und Games, etc.

Den Fachhochschulabschluss können Sie z.B. an Fachhochschulen, Gymnasien oder Berufsschulen erwerben. In der Fernlehre oder an Abendschulen, Volkshochschulen oder Fachhochschulen wird die Fachabitur Design unserer Wissen nicht durchgeführt. So können Sie beispielsweise an berufsbildenden Schulen neben der Berufsausbildung zum staatlichen Designassistenten mit Zusatzausbildung auch den Schulteil der FH -Reife mit einer zusätzlichen Prüfung abschließen.

Der Auszubildende erwirbt nach einem nachfolgenden sechsmonatigen Pflichtpraktikum die Matura. Außerdem findest du hier auf unserem Internet-Portal die Ausbildungszeit, die Zulassungsbedingungen, die Praktikumsplätze und die allgemeinen Themen.

Mehr zum Thema