Fachabitur Ausbildungsberufe

Berufsmäßiger Abiturient Lehrlingsausbildung

Vorher bieten wir Ausbildungsplätze an: Nach der Ausbildung ist die Kombination aus Ausbildung und Hochschulzugangsberechtigung je nach Einsatzbereich und Verantwortung etwa die des dualen Abiturs. Im Freistaat Bayern wird nur eine zweijährige Ausbildung angeboten - der Berufsmaturaabschluss muss dann in einem Jahr an der Berufsoberschule erworben werden.

Krankenpflegeausbildung und Fachabitur - Klinik Garmherzige Gebrüder Regensburg

Im Zuge Ihrer Ausbildungsmaßnahme zur Gesundheits- und Krankenpflegerin an unserer Berufsschule in Zusammenarbeit mit der Berufsschule des Landkreises können Sie an den Berufsschulen des Gesundheitssystems an der "Doppelqualifizierung Berufsfachausbildung und Fachhochschulreife" mitmachen. Ziel ist es, besonders engagierten und fähigen Schülerinnen und Schüler mit mittleren Bildungsabschlüssen die Chance zu geben, im Verlauf ihrer 3-jährigen Lehrzeit sowohl einen beruflichen als auch einen allgemeinen Hochschulabschluss zu erwerben.

Jeder, der die Berechtigung zum Aufstieg in die 11. Klasse des Oberstufengymnasiums hat, kann in die Schulprobe mitgenommen werden. Hinweis: An der Schulstudie "Pflegeausbildung und Fachhochschulreife" können Sie nur mit der traditionellen Ausbildervariante Gesundheits- und Krankenschwester oder Gesundheits- und Kinderkrankenschwester teilhaben. Der Eintritt ist nur im ersten Jahr der Ausbildung möglich.

Zusätzlich zur staatlich-pflegerischen Prüfung werden am Ende des dritten Ausbildungsjahrgangs zusätzliche Prüfungen in den Sprachen Deutschland, England und Mathe abgelegt.

Studium ohne Reifeprüfung

Sie können an der Uni Osnabrück nach dem Leitbild "Open University" unter gewissen Bedingungen auch ohne allgemeinbildende Schulbildung einsteigen. Dazu benötigst du eine geeignete fachliche Qualifizierung oder einen entsprechenden Schulabschluss. Der Schulabschluss mit allgemeinem Hochschulabschluss umfasst auch den Schulabschluss: Dazu gehört der Schulabschluss mit einer fachspezifischen Fachhochschulreife an Universitäten: Hinweis: Der Besuch einer berufsbildenden Oberstufe erlaubt alle Fachhochschulstudiengänge, an den Hochschulen jedoch nur diejenigen, die dem Fachgebiet der betreuten beruflichen Oberstufe entspricht.

Im Falle eines zweistufigen Bachelor-Abschlusses muss das erste Fach das jeweilige Fachgebiet einbeziehen. Hinweis: Die Fächerhochschulreife erlaubt alle Lehrveranstaltungen an den Fächerhochschulen, an den Hochschulen jedoch nur die Lehrveranstaltungen, die dem Fachgebiet der Fächerhochschulreife entsprechend sind. Wurde der Schulteil an einer allgemeinbildenden Schule (z.B. Gymnasium) erlangt, basiert das technische Engagement auf dem Praxisteil der FH -Reife (Praktikum oder absolvierte Berufsausbildung).

Absolvierung des Schulteils der Fachhochschule an einem Abitur + Weiterbildung zum Rechtsassistenten = fachspezifische Zugriffsberechtigung für juristische Fachstudiengänge. Die niedersächsischen Grade der Fachhochschulreife: Erlangung des Schulteils der Fächerhochschulreife an einem Oberschule, FG, FG, FG, FG, Kollegium und Erlangung des Berufsteils durch ein mind. einjähriges Berufspraktikum oder eine bereits absolvierte Berufslehre.

Wenn Sie in Ihrem Zertifikat den Schulteil der FH-Reife abgeschlossen haben, brauchen Sie immer einen Zusatz. Nur wenn beide Komponenten verfügbar sind, kann die verantwortliche Behörde das erforderliche Zertifikat über die fachhochschulische Ausbildung erteilen. Der Nachweis der fachhochschulischen Ausbildung erfolgt nur durch die Zertifizierung der verantwortlichen Behörde. Der Nachweis des Schulteils der FH und des Praxisteils ist nicht ausreichend.

Das Zertifikat wird in Niedersachsen von der Fachhochschule ausgestellt, an der der Schulteil der Fachhochschule erlangt wurde. Eine in einem anderen Land erlangte Hochschulreife wird ebenfalls angerechnet. Einen Überblick über die Verteilung von Reifen der Fachhochschule auf Studiengänge an der Uni Osnabrück erhalten Sie hier. Berufsqualifikationen, die den Inhaber prinzipiell zum Studium eines beliebigen Faches an einer Hochschule berechtigen:

Berufsqualifikationen, die den Inhaber befähigen, an einer Hochschule in einem bestimmten Fach zu studieren: Sie haben eine mind. 3-jährige Ausbildungszeit in einem zugelassenen Beruf erfolgreich absolviert, gefolgt von einer mind. 3-jährigen Praxis des betreffenden Berufs. Eine 3-jährige berufliche Grundausbildung mit einer Berufserfahrung von mind. 3 Jahren befähigt zum Berufsschullehrer in der jeweiligen Disziplin. Einen Überblick über die Verteilung der Ausbildungsberufe auf die Studiengänge an der Uni Osnabrück erhalten Sie hier.

Für weitere Informationen steht Ihnen das Studiensekretariat der Uni Osnabrück zur Verfügung. Zulassungsvoraussetzungen: Prüfungsvorbereitungsnachweis in Form eines Gutachtens einer Erwachsenenbildungseinrichtung (z.B. an der VHS Osnabrück ), einer Verwaltungs- und Berufsakademie, einer Fernuniversität oder einer Personen, die ein Universitätsstudium im gewünschten Fach absolviert haben und die die Bewerberin/den Bewerber bei ihrer/seinem Bewerber/ihrer Bewerberin/ihrer Bewerberin tatkräftig unterstützt haben.

Mehr zum Thema