Eventmanagement Ausbildung Schweiz

Veranstaltungsmanagement Training Schweiz

Nach Abschluss von CAS Event Management beherrschen Sie die Werkzeuge zur Planung und Durchführung erfolgreicher Veranstaltungen. Die Fachhochschulen und Universitäten der Schweiz kennen sich im Eventmanagement aus. Durch diese praxisorientierte und professionelle Ausbildung verfügen Sie über umfassende Kenntnisse im Eventmanagement. Sie als Eventmanager können die Fäden in der Hand halten. ist eine der führenden Schweizer Fachhochschulen.

Aktivitäten

Eventmanager veranstalten Sport- und Incentive-Veranstaltungen, Jubiläen, Kunden- oder Mitarbeiterveranstaltungen oder Neueinführungen von Waren. Bereits in der Planung analysiert der Eventmanager die Marktlage und recherchiert konkrete Punkte wie die Topographie der Veranstaltungsstätte. Eventmanager übernehmen den Auf- und Abau von Infrastrukturen wie Zelten und Sanitäranlagen. Diese stellen sicher, dass bei allen Tätigkeiten die Sicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften einhalten werden.

Für die Tätigkeit von Eventmanagern sind betriebswirtschaftliche und marketingtechnische Grundkenntnisse erforderlich. Eventmanager sind in aktivem Austausch mit Menschen aus den Bereichen Vertrieb, Finanzen, Marketing, Personal, Fertigung und Management. Im Anschluss an das Ende der Veranstaltung bereiten sie die Rechnung für den Kunden vor, protokollieren den Sachverhalt und berichten darüber in einem Abschlussgespräch. Es gibt keine staatlich geregelte Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann.

Für die Abwicklung des Vertrages gilt die Regelung der Bieterin. Vorteilhaft: Die entsprechenden Trainingsanbieter informieren über die genauen Ausgestaltung. Angebot von verschiedenen Bildungseinrichtungen in Themenbereichen wie Kulturmarketing, Fundraising, Sponsoring, etc. Angebot von in- und auslÃ??ndischen Einrichtungen in den Sparten Vermarktung, Public Relations, Werbemittel, Projektleitung, Tourismus, uvm. Eventmanager sind in Event- und Veranstaltungsagenturen, Großbanken, Unternehmen, Parteien, Regierungsorganisationen, kleinen und mittleren Unternehmen, Tourismusverbänden, gemeinnützigen Einrichtungen, Gastronomie- und Cateringunternehmen tätig.

Hotels, Kommunikationsbüros, Incentive-Reisebüros, Sport- und Kulturveranstalter, etc.

CA Veranstaltungsmanagement | School of Management and Law

Der Ausbau postindustrieller Vereine zu Erfahrungsgesellschaften (Gerhard Schulze) führte zu einer deutlich gestiegenen Veranstaltungsnachfrage in den Bereichen Vermarktung und Vermittlung, Kulturgüter, Unterhaltung, Sponsoring etc. In diesem Kontext ist der Veranstaltungsbereich viel professioneller geworden, und zugleich sind die Anforderungen der Kundschaft an die Veranstaltungsqualität gewachsen.

Bei CAS Event Management bekommen Sie eine solide, moderne und abwechslungsreiche Ausbildung im Eventmanagement, die sowohl die Grundkenntnisse als auch die neuesten Erkenntnisse und Tendenzen vermittelt. Durch die Gestaltung eigener Veranstaltungen kann das erlernte Know-how unmittelbar in den angrenzenden Arbeitsbereich übertragen werden. Mit CAS Event Management können Sie Ihre eigene Stellung in der dynamisch wachsenden Veranstaltungsbranche erreichen oder verbessern.

Begleitet wird der Lehrgang von 4 betreuten Event-Workshops, in denen die Teilnehmer ihre eigenen Präsenzveranstaltungen erarbeiten und so ihr erworbenes Wissen unmittelbar umsetzen und erproben können. Der CAS funktioniert mit einer Mischung aus Lehrinhalten und Veranstaltungsworkshops. Was Sie gelernt haben, wird bereits während des Kurses im Rahmen des Workshops unmittelbar eingesetzt. Manche der Aktionen werden in inspirierender Atmosphäre vor Ort bei unserem Praxepartner durchgeführt.

Am Ende des CAS werden die Event-Projekte des Seminars als Leistungsbeurteilung vorgestellt und anschließend als Veranstaltungsdokumentation eingereicht. Gastvorträge zu den aktuellen Themen oder speziellen Themen werden auch in individuellen Lehreinheiten gehalten. Ausgebildete berufliche Tätigkeit in den Bereichen der Kommunikations-, Marketing, Event- und Kulturindustrie, des Sports, der NPO oder der Kultur.

Mehr zum Thema