Erzieher Jugendhilfe Ausbildung

Pädagogin Ausbildung in der Jugendhilfe

Stellenausschreibungen für die Ausbildung zur Jugend- und Heimpädagogin! Jugendfürsorge und außerschulische Bildung für junge Menschen. Exotisch ist Laura Parasiliti in ihrer Ausbildung: in der Kindertagesstätte und den angrenzenden Einrichtungen der Jugendhilfe.

Werden Sie Jugend- und Heimpädagogin

An vielen Orten wachsen junge Menschen ohne ihre Mutter auf, vorübergehend oder für einen längeren Zeitraum. Sie sind als Erzieherin oder Erzieher nicht "parent substitute", sondern übernehmen oder ergänzen einige ihrer Erziehungs- und Unterstützungsaufgaben. Eine weitere Person hat seinen ersten Herzschmerz und hat ein gutes Gehör: Als Jugendpädagogin bist du während deiner Arbeitszeiten in vielen Jugendthemen für die Kinder und Jugendliche dabei.

In manchen Fällen arbeiten Sie mit mehreren Kinder in einer Familie, spielen mit ihnen, bereiten Speisen und Getränke zu oder helfen den jungen Leuten bei ihren Aufgaben. Andernfalls sind Sie für individuelle Kinder und Jugendliche da: Sie führen individuelle Gesprächstermine mit ihnen, bringen sie zum Hausarzt oder begleiten sie zu den zuständigen Stellen, wenn ein neues Personalausweis oder ein neues Schriftstück verlangt werden muss.

Ihre eigenen wöchentlichen Pläne können Sie einsehen und mit gut organisierten Events und Aktivitäten für die jungen Leute aufwarten. Außerdem bieten Sie Ihren Protegés an jedem Tag der Woche eine zuverlässige Struktur: Sie sorgen dafür, dass Ihre Protegés gut einschlafen und sich um die regulären Mahlzeiten kümmern. Sie werden an diesem Ort nicht nur in der häuslichen Bildung unterstützen, sondern auch Ihr Möglichstes tun, um die Ausbildung und Unterstützung zu verdrängen, die sonst von den Erziehungsberechtigten wahrgenommen werden.

Sie sind als wichtiger Ansprechpartner an diesem Ort immer für Ihre Protegés da, wenn sie Schwierigkeiten haben oder sprechen müssen. Sie organisieren auch den häuslichen Alltag: Ein Kleinkind hat einen runden Tisch? - Kein Problem: Ohne weiteres lernen Sie mit den anderen Teenagern und ein paar Werkzeugen Ihre eigene Choreographie.

Ein jugendlicher Schützling benötigt eine neue Skijacke? Sie werden Ihre Anklage lange Zeit beschäftigen. Der angehende Junge und Heimpädagoge erlernt die pädagogische Technik in der Praxis. Sie lernen hier nicht nur die Theorie der Entwicklungs-, Sozial- und Bildungspsychologie des Landes und der Länder sowie die Organisation von Gruppentreffen und -veranstaltungen mit ein.

Ihre Lehrkräfte werden auch auf die unterschiedlichen Formen der Unterstützung Ihrer Protegés achten: Sie werden erfahren, auf welche Weise an der Fachhochschule kreative Unterstützung geleistet werden kann. Sie machen vielleicht eine Schulausbildung, aber natürlich mangelt es nicht an praktischer Ausbildung! Sie werden neben der Berufsfachschule auch Praktika absolvieren und die Räumlichkeiten kennenlernen, in denen Sie später als Erzieher arbeiten können, bereits während Ihrer Ausbildung rund um die Hausbildung.

Sie absolvieren ein ganzes Jahr lang ein Berufspraktikum und lernen den Umgang mit Kinder sowie den Bau und Betrieb der Anlagen. Sie nehmen an Elterngesprächen teil, organisieren vielleicht Ihren ersten Gruppenunterricht und lernen die Teamarbeit mit. Die Berufsbeschreibung der Jugend- und Heimkrankenschwester ist im Unterschied zur hauptberuflichen Ausbildung eine Schulausbildung im Sozialbereich, die sich über einen Zeitraum von drei Jahren erstreckt und an Berufsschulen erlernt wird.

An einigen Hochschulen werden Ihnen neben der Ausbildung zusätzliche Qualifikationen angeboten, wie z.B. die FH. Sie lieben kinderreiche Teenager und lassen sich von Stress nicht verärgern? Außerdem haben Sie einen Hauptschulabschluss und eine entsprechende Ausbildung absolviert. Auch in einigen Ländern müssen Sie vor Beginn der Ausbildung ein medizinisches Zeugnis (zum Nachweis Ihrer gesundheitlichen Eignung) oder ein Zertifikat über ein gutes Verhalten vorweisen.

Suchen Sie dann gezielt nach freien Stellenangeboten für die Ausbildung zur Jugend- und Heimpädagogin!

Mehr zum Thema