Erzieher Ausbildung oder Studium

Pädagogische Ausbildung oder Studium

Die klassische Ausbildung zum Erzieher kann ich nur empfehlen - für mich war sie die wichtigste Grundlage für das weitere Studium. Der Vorteil der Lehrerausbildung liegt in ihrem stärkeren Praxisbezug. Pädagogische Ausbildung oder Studium? - Forenbereich Pädagogische Ausbildung oder Studium? Jetzt denke ich darüber nach, Früherziehung zu lernen oder eine Ausbildung zum Erzieher zu machen.

Das Studium ist noch recht jung, so dass ich nicht genau weiss, ob es wirklich so erkannt wird. Re: Ausbildung Erzieher oder Studium? Hallo, wenn dir die Praxis mit Kinder gefällt, würde ich dir vor allem zur Ausbildung empfehlen.

Vor allem im Sozialbereich gibt es immer mehr Möglichkeiten für ein Teilzeitstudium. Du musst nicht immer auf die gleiche Weise lernen, nur weil du ein Abitur hast. Re: Ausbildung Erzieher oder Studium? würde ich aufs College gehen. - In den vergangenen Jahren hat sich die Politik so stark auf die akademische Ausrichtung der Frühförderung konzentriert, dass es wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit ist, bis das Studium obligatorisch wird.

Das Studium ist auch ein großer Impuls für die eigene Person. - Im Allgemeinen verfügen die Masterstudiengänge auch über einen hohen Praxisanteil, darunter Praxisprojekte und praktische Semester. Sondern auch eine angemessene Menge an theoretischer Grundlage, um eine qualitativ hochwertige Ausbildung anbieten zu können. Re: Ausbildung Erzieher oder Studium? Hallo, wenn ich du wäre, würde ich auch lernen.

Schon deshalb, wenn Führungspositionen für KITA-Führungskräfte etc. beworben werden, wird es einfacher sein, solche Stellen zu einem bestimmten Zeitpunkt mit dem Studium zu besetzen, ohne einen anderen Kurs abschließen zu müssen, möglicherweise auch mit Kosten, oder ähnlichem. Ich habe festgestellt, dass viele Pädagogen ohnehin noch gerne für einen Bachelorabschluss studieren, dafür gibt es einen Anlaß.

Möglicherweise ist es dann besser, es sofort zu tun, auch wenn es gelegentlich eine Form der Ausbildung gibt, d.h. ein Kurzstudium für Kindergartenkinder, und es kann auch vorkommen, dass man nicht immer als Kindergartenkinder tätig sein will. Sie haben mit Ihrem Studium die Grundlage, sich in anderen beruflichen Bereichen besser zu entfalten, z.B. wenn Sie dann nicht nacheinander einen anderen Master-Abschluss oder ähnliches anstreben.

Auch das bietet nicht-konsekutive Studiengänge an, ein anderer Grund: Ich weiß, dass drei Personen, die im Rahmen von Bildungsmaßnahmen im In- und Ausland tätig werden wollten, Kanada, Schweden und Dänemark. Man kann in all diesen Staaten nicht als Erzieher, sondern nur als Helfer tätig sein, weil dort die Früherziehung gelernt wird.

Informieren Sie sich dann über neue Beiträge oder in unseren Redaktionsartikeln! Teilweise werden auch neue Topics vom Moderator abgeschlossen, wenn der Moderator das Gefuehl hat, dass das Topic diskutiert wurde oder von unangenehmen Menschen und/oder Trollen angezogen wird. Möchten Sie Ihren Spitznamen so absichern, dass andere ihn nicht verwenden, keine privaten Mitteilungen senden oder mehr?

Mehr zum Thema