Erzieher Ausbildung Abendschule

Pädagogenausbildung Abendschule

Teilzeitliche Lehrerausbildung als Alternative zur Vollzeitausbildung. Facheinrichtung für sozialpädagogische Ausbildung - Teilzeit-Ausbildung Du möchtest Erzieher werden, um deine soziale und fachliche Kompetenz in der Zusammenarbeit mit Kleinkindern und Heranwachsenden zu nutzen und hast bereits eine Berufsausbildung zur Sozialpädagogin absolviert. Die zunehmende Nachfrage nach hochqualifizierten Lehrkräften eröffnet Ihnen gute Karrierechancen. Sie können als Erzieherin oder Erzieher z.B.

Gruppenführungsaufgaben in Kindertagesstätten oder Haushalten für behinderte oder gesellschaftlich bedürftige Kleinkinder und junge Menschen sowie Sonderschulen und andere soziopädagogische Institutionen wahrnehmen.

Zur Erfüllung dieser Ansprüche steht Ihnen neben der Erweiterung Ihres didaktischen Basiswissens ein weites Erfahrungsspektrum in der Praxis zur Verfügung. Jeder, der an einer Fortbildung zum Erzieher/zur Erzieherin oder zum Erzieherin teilnehmen kann, erhält auf Anfrage vom Bundesland Niedersachsen 150 EUR pro Monat mehr ("RdErl.d.MK v 27.12.2017-21-51 802/2-2- VORIS 21133").

Der Ausbildungsbeginn erfolgt 2018 nach den Niedersachsen erfahrbar.

Der neue Weg - Teilzeit zum Kindergartenlehrer

Für Menschen, die eine Ausbildung zur Sozialhelferin oder eine gleichwertige Bildungsausbildung abgeschlossen haben oder haben, die in einem soziopädagogischen Bereich gearbeitet haben oder haben und ihre Ausbildung während der Arbeit als Erzieherin fortsetzen wollen - unabhängig von ihrem Alter, d.h. auch für Menschen, die (sehr) lange Zeit in soziopädagogischen Einrichtungen gearbeitet haben und damit die Waldorfschule für längere Zeit verlassen haben.

Ergänzend zum beruflichen Abschluss als staatliche Erzieherin wird die Fächerhochschulreife vergeben und es werden weitere 90 Kreditpunkte gesammelt, die auf den Beginn eines Studiengangs anrechenbar sind. Die Ausbildung soll alle drei Jahre stattfinden. Die Teilzeitausbildung von Pädagogen ist langwierig und wie ist sie fachlich gestaltet oder gestaltet?

Sie ist modular aufgebaut und umfasst einen Zeitrahmen von drei Jahren in zwei Ausbildungsphasen. Gleichzeitig müssen am Ort des Lernens 600 Unterrichtsstunden geleistet werden, davon 180 Unterrichtsstunden in einem zweiten didaktischen Handlungsbereich. Das praxisnahe Abschlussexamen findet am praktischen Einsatzort statt. Was sind die Zulassungsvoraussetzungen für Interessierte an einer berufsbegleitenden Ausbildung zum Erzieher?

Die Berufsausbildung von Erzieherinnen und Erzieher an der FHS steht allen offen, die eine Berufsausbildung zur staatlichen Sozialhelferin abgeschlossen haben oder ein Berufsgymnasium im Bereich der sozialpädagogischen Ausbildung mit einer praktischen Zeit von 600 Std. absolviert haben. Darüber hinaus ist für alle Teilzeitstudenten ein sozialpädagogischer Beschäftigungsvertrag von mind. 12 Wochenstunden Pflicht.

Mehr zum Thema