Erweiterungsfortbildung

Verlängerungsschulung

Da der Schwerpunkt der betrieblichen Weiterbildung liegt, kann auch zwischen Instandhaltungs- und Erweiterungsfortbildung unterschieden werden. All content marked with a "Erweiterungsfortbildung" is exclusively made available to our subscribers. This also applies to the article "Extension training" ("Extension training"), "Extension training" ("Extension training") or "Advancement training" ("Advancement training"). Einstufung für das Raynet RayPack Extension Training.

Aus- und Weiterbildung in der Krankenpflege

Die Aus- und Weiterbildung ist ein wichtiger Punkt, insbesondere im Rahmen der Selbsthilfe. Es bietet die Chance, sich selbst weiterzuentwickeln, neue Fähigkeiten zu erlangen oder das vorhandene Wissen zu aktualisieren und so den Weg für den nÃ??chsten beruflichen Schritt zu bahnen. Die Tatsache, dass die Mediziner eine Naturwissenschaft mit immer neuen Forschungsergebnissen sind, ist hinlänglich bekannt und die Weiterbildung in diesem Gebiet ist eine Selbstverständlichkeit.

Weil die Krankenpflege aber auch seit 15 Jahren wissenschaftlich fundiert ist und so neue Kenntnisse erzeugt, wird die Aus- und Fortbildung auf der Grundlage pflegewissenschaftlicher Ergebnisse ebenso wichtig wie das Pflegestudium. Auf dem Gebiet der nicht-akademischen Weiterqualifikation lässt sich grob zwischen Fort- und Weiterbildungsangeboten unterscheiden. Es kann zwischen Wartungs-, Erweiterungs-, Anpassungs- und Upgrade-Training differenziert werden.

Eine Instandhaltungsschulung kann erforderlich sein, wenn ein Arbeitnehmer die Fachgebiete wechseln (von einer Chirurgie- zu einer Innenstation). Weiterbildungskurse sollen neue Fähigkeiten der Mitarbeitenden in ihren Arbeitsbereichen fördern, wie z.B. die Betreuung von Menschen nach Schlaganfällen (Bobath-Konzept) oder Methoden im Umgangs mit unbeweglichen Menschen (Kinaesthetik). Anpassungsschulungen werden angeboten, wenn es der technologische Stand erfordert (neue Ventilatoren oder neue IT-Systeme).

Interne Vermarktung: Einbindung von Kunden- und Mitarbeiterentwicklung .....

Klassisches Marketingkonzept als eine der wichtigsten Konzernfunktionen und als unternehmerisches Denken war in der vergangenen Zeit vor allem nach außen, d.h. auf den Absatzmarkt ausrichten. Durch einen weitreichenden Wandel in den einzelnen Absatzmärkten sind zwei Erkenntnisse in Forschung und Lehre entstanden, die die Sichtweise des Marketings deutlich gewandelt haben. Zum einen offenbarte die konsequente Führungs- und Entscheidungsfindung im Vertrieb einen klaren Fokus auf die Untersuchung, Konzeption, Organisation und Steuerung von marktwirtschaftlichen Problemen.

Im Gegensatz dazu wurden die Probleme der Marketing-Plementation weitestgehend ignoriert. Dies ist mit dem Bestreben verknüpft, die traditionellen Funktionsgrenzen aufzuheben und sich auf Interface-Probleme zu konzentrieren, z.B. Interfaces zwischen F & E in Verbindung mit der Vermarktung, Verkauf und Vermarktung, etc. Vor allem die Schnittmengen zwischen Mitarbeiter und Vermarktung haben ergeben, dass es offensichtlich einen engen Zusammenhang zwischen dem Handeln von Mitarbeiter und Kunde gibt.

Mehr zum Thema