Ernährungsberatung Ausbildung Zürich

Trainingskurs Ernährungsberatung Zürich

Trainingskosten: Werden Sie Ernährungsberater an einem Universitätsklinikum und helfen Sie Menschen, ihre Lebensqualität zu verbessern. Hier finden Sie alle Informationen über die Schulung. Der Schwerpunkt des Vertiefungsstudiums liegt auf Diätetik, Beratung und praktischer Ausbildung.

Die Ernährungsberatung Fachhochschule

  • Universitätsspital Zürich

In der Ernährungsberatung des Universitätsklinikums werden stationär und ambulant alle Ernährungsfragen behandelt. In enger interdisziplinärer Kooperation mit Medizinern, anderen MTT-Berufsgruppen und Pflegepersonal wird sichergestellt, dass für jeden einzelnen Patient eine eigene Ernährungs-Therapie eingerichtet werden kann, die je nach klinischem Bild an die entsprechenden Bedürfnisse angepaßt wird. Ernährungsexperten raten und helfen Menschen, eine bessere Lebensbedingungen zu erreichen, die aufgrund von Krankheiten wie Zuckerkrankheit, Allergie, Nierenerkrankungen, Magen-Darm-Erkrankungen, Unterernährung und/oder nach einer größeren OP in ihrer Lebensweise beeinträchtigt sind.

Darüber hinaus trainieren sie Gruppierungen und Unternehmen in ernährungswissenschaftlichen Fragen aller Couleur. Zu diesem Zweck bieten sie Ernährungserziehung, Information, Konsultation und Aufklärung. Weiterführende Angaben zu Berufsstand, Anforderungen und Weiterbildungsmöglichkeiten sind in der Beratungsstelle des Kanton Zürich für Mediziner zu erhalten. Der hauptberufliche Bachelorstudiengang an der FH umfasst insgesamt vier Jahre, wovon ein Teil des Studiums in den ersten drei Jahren an der FH und mit Kurzzeitpraktika sowie ein viertes, ausschließlich praktisches Jahr der Ausbildung außerhalb der FH absolviert wird.

Für den Bachelor-Studiengang (Grundstudium) der Hochschule Bern Health (BFH) werden am Universitätsspital Zürich Praktika angeboten. Ernährungsberater mit langjähriger Erfahrung können sich selbständig machen und eine eigene Ernährungsberatungspraxis aufbauen. Durch entsprechende Berufserfahrungen und Weiterbildungen ist es Ihnen möglich, als Dozent in der Ausbildung zur Ernährungsberatung oder in der Berufsausbildung zu arbeiten. Darüber hinaus ist der Studiengang auch die Basis für ein mögliches Aufbaustudium und/oder einen Masterabschluss (derzeit nur im Auslande möglich).

Vorraussetzung ist der Abschluss eines Fachgymnasiums mit Matura oder einer Berufsausbildung mit beruflicher Matura sowie das allgemeine Interesse / die Affinität zur Nahrung. Sowohl in der Sprechstunde am Bett als auch in der Ambulanz ist es wichtig, eine freundliche, aufgeschlossene Arbeitsatmosphäre im Kontakt mit den Patientinnen und Patientinnen zu gestalten, um ihre Anliegen, Ängste, Erwartungshaltungen, Erfahrungen und die individuelle Lebenssituation der Beratungssuchenden aufzugreifen und einzubeziehen.

Nur ein respektvoller und partizipativer Umgangs mit den Patientinnen und Patientinnen kann einen Veränderungsprozess im Nährstoffverhalten einleiten und unterstützen.

Mehr zum Thema