Ernährung Ausbildung Schweiz

Nahrungserziehung Schweiz

Prüfen Sie hier, ob Sie Ernährungsberater oder Ernährungscoach werden möchten: Interessieren Sie sich für Ernährung und haben Lust auf mehr Wissen? Paracelsus Heilpraktikerschule Zürich, Schweiz Bei vielen Erwachsenen und immer mehr Kindern gibt es verschiedene Arten von Eßstörungen. Die Patienten sind auf eine gezielte Ernährung angewiesen, um ihre Genesung zu unterstützen. Für einen korrekten Gebrauch von Lebensmitteln ist der Ernähungsberater von entscheidender Wichtigkeit. Die Gesundheitsbereitschaft, der Energiehaushalt, die Nährstoffaufbereitung und das Lebensgefühl des Kunden sind ebenso wie Bewegungs- und Ernährungsgewohnheiten und das seelische Milieu.

Im Rahmen der 1-jährigen Paracelsus-Ausbildung erfahren Sie alles Wissenswerte über die Nährstoffbedürfnisse von gesunden oder kranken Menschen. Es werden die ernährungswissenschaftlichen, seelischen und krankheitsbedingten Grundbegriffe aus naturopathischer Perspektive untersucht, Praxisanamnese und Lageanalyse durchgeführt, um einen zielgerichteten Aktions- und Ernhrungsplan zu erarbeiten. Im Einzel- oder Gruppenunterricht trainieren Sie Ihre Kunden, um ihre Verhaltens- und Essgewohnheiten zu verbessern.

Auf diese Weise erzielen Sie Heilungen bei Ernährungsstörungen, unterstützen die Gewichtsabnahme bei Fettleibigkeit, die Gesundung der Erkrankten und leiten Kunden und Patientinnen in eine gesunde, glücklichere und erfolgreichere Phase des Lebens. Sie können das Training in verschiedenen Einrichtungen des Gesundheitswesens, Wellness-Instituten, Bildungseinrichtungen oder in Ihrer eigenen Arztpraxis professionell durchführen. Check-up: Einzelne Nährstoffanalysen Erstellung eines Nährwertprotokolls. 7 Tage lang ein genaues Ernährungstagebuch geführt - auch von den Teilnehmern.

Die Ernährung nach den Erkenntnissen und Leitlinien des ayurvedischen Lebens. Gesundes AbnehmenIch stelle mir Trend-Diäten zur Gewichtsreduzierung vor. Ausgereifte, fettarme Ernährung in Kombination mit sportlichen Aktivitäten. Möglichkeit einer ganzheitlichen Ernährung (Ayurveda, China, Makrobiotik) in Bezug auf die Gewichtsabnahme. Physiotherapeutische Untersuchungen von Ernährungskrankheiten. Psychogenetische Essstörungen: Anämie ( "Bulimia nervosa") und Anorexie ( "Anorexia nervosa") und Ernährungswahn sowie Lebensmittel als Schutzmittel und Tanks Psychologischer Hintergrund.

Naturheilpraktiker, Heilmediziner, angehende Heiler, Gesundheits- und Lifeberater, Mitarbeiter im Gesundheitswesen und der Gesundheitsvorsorge, begeisterte Laie, die ihre Ernährung an den neusten ernährungswissenschaftlichen Kenntnissen und der uralten Erkenntnis holistischer Formen der Ernährung orientiert und ausrichtet.

Forderungen

Der Masterstudiengang "Food, Nutrition and Health" umfasst die gesamte Wertschöpfung - von der Bedarfsanalyse über die Produktion, das Marketing und den Verbrauch von Nahrungsmitteln bis hin zu deren gesundheitlichen Folgen. Die V. K. studierte im vierten Fachsemester an der Hochschule Bern BFH Ernährung und Ernährungslehre. sind besonders an der Produktion und dem Genuss von Nahrungsmitteln interessiert, können anschaulich und nachvollziehbar vermitteln, genießen konkretes Tun. Überdenken Sie ihr Gedankengut, observieren Sie es gründlich, lerne, sich zu organisieren.

Ernährungs- und Diätwissenschaften können nur an den Universitäten der Fachbereiche studiert werden. Abhängig von ihrer bisherigen Ausbildung müssen die Bewerberinnen und Bewerber vor Beginn des Studiums zusätzliche Berufserfahrungen sammeln oder ein besonderes Studienvorbereitungsjahr absolvieren. Jeder Kandidat muss an einem Eignungstest teilgenommen haben, der kostenpflichtig ist. Die endgültige Aufnahme in einen Studiengang wird durch die erreichten Ergebnisse bestimmt.

Angaben zur Aufnahme an den einzelnen Universitäten sowie zur Einschreibung und zum Beginn des Studiums erhalten Sie unter Einschreibung, Registrierung, Studienbeginn.

Mehr zum Thema