Ergotherapie Ausbildung neben Beruf

Beschäftigungstherapeutische Ausbildung neben dem Beruf

Das erste ist das duale Studium der Ergotherapie. Neun Semester, die eine Kombination aus Studium und Ausbildung darstellen. Alles, was sie brauchen, um in ihrem zukünftigen Beruf glücklich und erfolgreich zu sein.

Ergotherapie in_Telezeit_studieren">Ergotherapie in part-time studieren

Die Ergotherapie ist eine Form der Behandlung, die sich speziell mit dem Lebensverhalten, den Handlungen und Fertigkeiten der Menschen im täglichen Leben befasst. Ergotherapeutinnen und Ergotherapeutinnen beispielsweise betreuen kranke und gehandicapte Menschen jeden Lebensalters mit dem Anspruch, ihre Unabhängigkeit zu stärken oder zu bewahren. Die Behandlung wird besonders oft eingesetzt, wenn nach einem Arbeitsunfall oder einer Krankheit eine Rehabilitierung notwendig ist, aber auch das hohe Lebensalter eines Menschen kann ein Grund für eine Ergotherapie sein.

Das berufsbegleitende Ergotherapiestudium umfasst im Schnitt etwa vier bis acht Jahre. Im Anschluss an den erfolgreichen Studienabschluss wird den Teilnehmern der akademische Grad Bachelor of Science Ergotherapy - Applied Therapy Sciences verliehen. Die Inhalte des berufsbegleitenden Studiengangs Ergotherapie umfassen neben den Geisteswissenschaften, gesundheitsbezogenen Diensten, Gesundheits- und Gesellschaftsforschung auch die Bereiche Verständigung, Sozialpsychologie sowie Interaktionen und Betreuung.

Je nach individueller Lerngeschwindigkeit schwankt der Zeitbedarf für ein berufsbegleitendes Studium. Im Durchschnitt können die Ergotherapeuten jedoch davon ausgegangen werden, dass die wöchentliche Zeit für die teilzeitliche Weiterbildung etwa 10 - 20 Std. ausmachen wird. Wenn Sie einen Bachelor-Abschluss als Beschäftigungstherapeut haben, können Sie Ihren Magister nachträglich machen, wenn Sie es wünschen (obwohl dies nur auf Vollzeitbasis möglich ist).

Weil für den Alltag immer ein kompetenter Therapeut gebraucht wird, sind die Zukunftsperspektiven in diesem Gebiet sehr gut. Geschulte Ergotherapeutinnen können als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig sein oder eine eigene Arztpraxis gründen. Für das Teilzeitstudium der Ergotherapie ist eine allgemeinbildende Hochschulzugangsberechtigung vonnöten. In Einzelfällen können bereits bestehende Berufserfahrungen oder eine korrespondierende Ausbildung anerkannt werden und im Einzelnen auch die Hochschulzugangsberechtigung aufheben.

Zukünftige Ergotherapeutinnen und Ergotherapeutinnen sollten neben der beruflichen Qualifikation über eine gute Sozialkompetenz verfügen. In diesem Arbeitsfeld sind Freude am Menschen, die Einsatzbereitschaft zu ungewohnten Zeitpunkten und Belastbarkeit ebenso gefordert wie gutes Reaktionsvermögen und die Fähigkeit, Dinge zu verstehen. Die Ergotherapie ist im Teilzeitstudium derzeit noch nicht sehr weitreichend, da es sich überwiegend um Vollzeitkurse handelt.

Nichtsdestotrotz gibt es landesweit mehrere Ausbildungsmöglichkeiten zum Logopäd. Das berufsbegleitende Bachelor of Science-Programm in Ergotherapie/Angewandte Therapie-Wissenschaften erstreckt sich über sieben Jahre. Geplant sind fünf Präsenzkurse, die am Wochenende durchgeführt werden, so dass die Studierenden ihr Training auch berufsbegleitend absolvieren können. Teilnahmeberechtigt sind Bewerber mit einer allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulzugangsberechtigung oder einer Ausbildung in einem ähnlichen Fachgebiet mit einer Berufserfahrung von mehr als drei Jahren.

Darüber hinaus ist ein weiterer Ausbildungsnachweis in einem medizinisch orientierten Fachgebiet vonnöten. Ergotherapie kann auch in Gera in Halbtagsausbildung absolviert werden. Neun Halbjahre umfasst die Weiterbildungszeit an der SRH, die eine Mischung aus Lehre und Training ist. Die Studierenden erwerben in den verschiedenen Bausteinen des Ergotherapieprogramms grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Sozialwissenschaften, Psyche, Anatomie auf der einen Seite, sowie die Analyse von Problemstellungen und Lebenslagen und die Erstellung von Behandlungsplänen auf der anderen Seite.

Der berufsbegleitende Studiengang endet mit einem Bachelor of Science-Abschluss. Interessierte Personen müssen über eine allgemeinbildende oder fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung verfügen. Die Ausbildung zur Ergotherapeutin in Hamburg ist sowohl für bereits gelernte Therapeutinnen als auch in der Ausbildung möglich. Der Schwerpunkt der Arbeit liegen hier auf den Neuro-Wissenschaften, ein weiteres auf der Entwicklung der frühen Kindheit.

Die Module umfassen neun Halbjahre lang die Bereiche Naturwissenschaftliches Arbeitens, Gesundheits- und Medizinethik, Sozialpsychologie, Sozialwissenschaften, Rehabilitationssysteme und medizinisches Management. Mittlere Reife oder Fachschulreife oder eine absolvierte Ausbildung in einem ähnlichen Fachgebiet sowie einschlägige Berufspraxis. Das studienbegleitende Studium kann abgeschlossen werden, wenn ein Arbeitsvertrag mit einer Berufsschule vorliegt und das erste Jahr der Ausbildung bereits abgeschlossen ist.

Im Anschluss an die Diplomarbeit erhalten die Studienteilnehmer den akademischen Grad eines Bachelor of Science. Das berufsbegleitende Ergotherapiestudium ist in den Metropolen Frankfurt und Idstein, Hamburg, Köln oder München möglich. Die Studienzeit beträgt vier Halbjahre an der Fachhochschule Fresenius. Vorraussetzung ist auch hier die allgemeinbildende oder fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung; außerdem muss ein absolviertes staatliches Attest in einem therapeutischen Beruf vorgelegt werden.

Der berufsbegleitende Studiengang Ergotherapie endet mit dem Abschluss eines Bachelors of Science Ergotherapie/Angewandte Therapie. Im vierten Fachsemester steht vor allem die Vorbereitung der Bachelorarbeit zur Vefügung. Das Lernen findet dabei im eigenen Tempo neben Beruf und Karriere statt. Zusätzlich zu den jeweiligen Lerninhalten bietet der Dienstleister den Studenten einen Betreuer an, der ihnen bei allen auftretenden Fragestellungen und Problemen nachgeht.

Anders als viele andere Berufe wird der Fernunterricht in der Ergotherapie derzeit nicht durchgeführt. Allerdings gibt es einige angrenzende Gebiete, aus denen man wählen kann, die auch die Basis für eine spätere Arbeit als Beschäftigungstherapeut bilden können: Für bereits geschultes Fachpersonal in diesem Fachgebiet wird vom TAE ein Fernlehrgang in medizinischen Berufsgruppen aufgesetzt. Der Weiterbildungskurs an der TAE umfasst fünf Halbjahre und befähigt die Studierenden, sich in Bereichen wie Händerehabilitation, Führung oder Unterricht zu spezialisieren.

Dabei werden neben den Computergrundlagen und grundlegenden Englischkenntnissen auch Statistikkenntnisse, Betriebswirtschaftslehre, Soziologie, Sozialwissenschaften, Didaktik und Sozialpsychologie erlernt. Zulassungsvoraussetzung für die Zulassung zum Fernstudiengang sind das Abi und eine Hochschulzugangsberechtigung (allgemein oder fachbezogen) sowie eine absolvierte medizinische Beritt. Als Alternative zur Hochschulzugangsberechtigung können auch mehr als drei Jahre Berufserfahrung anrechenbar sein.

Abgerundet wird das Studienangebot durch die Bachelorarbeit; die Studierenden erhalten damit den akademischen Grad Bachelor of Science Medical Professions.

Zulassungsvoraussetzungen für den Fernlehrgang Health Care Studies sind eine gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung oder eine absolvierte Ausbildung mit einer Berufserfahrung von zwei Jahren. Darüber hinaus ist die Aufnahme als Krankenschwester, Altenpflegerin, Ergotherapeutin, Logopädin oder Physiotherapeutin erwünscht. Die Fernstudiengänge schließen mit einem Bachelor of Science ab. Im Rahmen der Diplomhochschule ist ein Korrespondenzkurs im medizinischen Fachgebiet möglich.

Grundvoraussetzung für den Fernunterricht in medizinischen Berufen ist neben der allgemeinen oder technischen Universitätsreife eine 3-jährige Ausbildung zur Logopädin, Physiotherapeutin, Ergotherapeutin, Krankenschwester oder Mutterschwester oder Mutterschwester. Im Anschluss daran kann bei entsprechendem Anlass ein postgradualer Magisterstudiengang durchlaufen werden. Dazu gehören auch fünf Halbjahre und ein Abschluss als B. Sc. of Science in einem medizinischen Beruf.

Das TAW hat auch einen Masterstudiengang in einem ähnlichen Fachgebiet im Angebot. Der fünfsemestrige Fernlehrgang für medizinische Berufe wendet sich an Menschen, die ihre Ausbildung und Berufspraxis als Ergotherapeutin, Physiotherapeutin, Logopädin oder Krankenschwester bereits abgeschlossen haben. Interessierte brauchen neben der oben genannten Karriere in einem ärztlichen Beruf auch eine generelle oder fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung, um am Studium teilnehmen zu können.

Dieser Zeitraum kann auch durch eine Berufspraxis von mehr als drei Jahren abgelöst werden. Im Anschluss an den erfolgreichen Studienabschluss erwerben die Studenten den akademischen Grad Bachelor of Science.

Mehr zum Thema