Einkommen Fluglotse

Einnahmen des Fluglotsen

Mit den Fluglotsen der Deutschen Flugsicherung haben Sie alles im Griff. Ökonomie: Einkommen der FlugverkehrsleiterInnen - Ökonomie Die Einnahmen der Flugsicherung in Deutschland sind höher als die der meisten anderen Berufe: Sie liegen zunächst bei 4300 bis 5900 und können auf rund 8000 pro Kalendermonat erhöht werden. Während an kleinen Verkehrsflughäfen der Nachwuchs nach der Berufsausbildung rund 70.000 Euro verdient, erhalten sie am Standort Frankfurt mehr als 90.000 Jahresgrundgehälter.

Dazu kommen Nachtgeld, Urlaubs- und Adventsgeld, so dass die durchschnittliche Gesamtvergütung der deutschen Lotsen rund 116.000 beträgt. Stichworte zum Artikel "Einkommen von Flugsicherungspersonal".

Offizielle - die Begünstigten der Nation: Wie unsere Beamten sammeln.... - Frank Faust, Bernd W. Klöckner

Welche Vorzüge - vor allem monetäre - die deutschen Staatsbeamten haben, zeigt der Autor. Dabei fragt sie sich, ob ihr besonderer Status auch heute noch gerechtfertigt ist. Keine andere Bevölkerungsgruppe in Deutschland wird so oft und lautstark beschimpft wie die Staatsbeamten. Doch welche Vorrechte haben unsere Staatsbeamten eigentlich? Mit welchen monetären Vorteilen - neben der aufwändigen Altersvorsorge - ist der öffentliche Dienst verknüpft?

Solche Fragestellungen gehen Frank Faust und Bernd W. Klöckner in ihrem unterhaltsamen und lebhaft verfassten Werk nach, das alle Facetten des öffentlichen Dienstes beleuchtet. Im Mittelpunkt steht die Einkommenslage der Bediensteten, die in diesem Jahr erstmals ausführlich untersucht wird. Darüber hinaus belegen die Autorinnen und Autoren, warum die Bevölkerung immer häufiger schamlos aufgefordert wird, für das sorglose Zusammenleben unserer Staatsbeamten zu bezahlen.

Fluglotsengehalt > gross > Gehalt, Einkommen, durchschnittliches Einkommen, durchschnittliches Einkommen

Die durchschnittliche Vergütung der Fluglotse in Deutschland beträgt rund 101.000 EUR pro Jahr (Quelle: gehaltsreporter.de). Der Einsatz von Flugverkehrsleitern ist ein integraler Teil der Flugverkehrskontrolle. Der Towercontroller kontrolliert und schützt den Flugverkehr von Kontrollpunkten am Boden aus. Es erlässt Genehmigungen für Start und Landung und stellt sicher, dass Mindestfreiräume für einen reibungslosen und effektiven Betrieb eingehalten werden.

Der Fluglotse ist als Zentralsteuerung für die Kontrolle gewisser Bereiche der Flugrouten verantwortlich.

Mehr zum Thema