Einjährige Ausbildung Altenpflegehelferin

Eine einjährige Ausbildung zur Pflegehelferin für ältere Menschen

Wenn Sie gerne mit Menschen arbeiten, können Sie sich durch eine Ausbildung zur Altenpflegerin einen ersten Zugang zum Pflegebereich verschaffen. Danach die einjährige Ausbildung zur Pflegehelferin für ältere Menschen oder die einjährige Ausbildung zur Altenpflege. Ausbildung zur Altenpflegehelferin oder zum Altenpfleger (einjährige Ausbildung).

Stellenangebote - Ausbildung zur Pflegehelferin für ältere Menschen

In mehr als 70 Betrieben arbeiten rund 6.700 Mitabeiter. Das diakonische Angebot richtet sich an ältere und erkrankte Menschen sowie an Menschen mit Behinderungen, Kindern und Jugendlichen. Das 1951 gegründete Unternehmen vereint im Spezialseminar für Seniorenpflege in Bielefeld Wissenschaft und Technik auf höchstem technischen Nivau. In Zusammenarbeit mit dem Bundesland Nordrhein-Westfalen, der Arbeitsagentur und einer großen Anzahl von Institutionen wird die Berufsausbildung für Alten- und Pflegehelferinnen nach modernsten Maßstäben und Erkenntnissen durchgeführt.

Sie erhalten von uns.....

einjährige Ausbildung zur Altenpflegerin mit Abitur. Die Ausbildung beginnt am oder nach dem ersten Tag. Der theoretische Teil des Fachseminars für Seniorenpflege umfasst 750 Std. und der praktische Teil des Pflegeheims und des Ambulanzdienstes 900 Std.. Bereitstellung der notwendigen Hintergrundkenntnisse und Fähigkeiten für eine kompetente Versorgung und Krankenpflege älterer Menschen in stabiler Pflegesituation unter der Leitung einer Krankenschwester.

Betreuung und Betreuung durch Sozialpädagogen. die Chance, die 3-jährige Ausbildung in der Altenpflege nach erfolgreicher Absolvierung der Qualifikation abzuschließen. mind. 14 Jahre alt. mind. ein Realschulabschluss (Klasse 9). sich für die Arbeit mit älteren Menschen in einem Sozialbereich interessieren. Für diese verantwortungsbewusste Aufgabe im Sinne von Gesundheit und Eigenverantwortung in Frage kommen. Nach Möglichkeit Zuwendungen nach SGB-II, nach SGB-III oder Bundesamt für Gesundheit erhalten.

Berufsausbildung zur Pflegehelferin für ältere Menschen

Die einjährige Ausbildung dienen der Berufsvorbereitung auf die außerschulische Prüfung (gemäß 8 Abs. 2 FSVO-APH) für die Altenpflegeassistenz und vermitteln Wissen und Fähigkeiten für eine kompetente Teilnahme an der Fürsorge, Belieferung und Fürsorge von gesunden und kranken älteren Menschen. Der Ausbildungsgang ist für Pflegehelferinnen und Pflegehelfer (§87b), Rückkehrerinnen und alle, die bereits in der Krankenpflege tätig waren und einen staatlichen Hochschulabschluss erwerben moechten.

Im Anschluss an ein Jahr der Ausbildung kann eine 3-jährige Pflegeausbildung für ältere Menschen auch mit einem Hauptschulabschluss abgeschlossen werden. Sie müssen das Mindestalter von 16 Jahren erreicht haben und in der Lage sein, einen Sekundarschulabschluss oder einen vergleichbaren Abschluss zu erbringen. Weitere Voraussetzungen sind eine Vollzeitbeschäftigung in der Altenpflege für einen Zeitraum von mind. einem Jahr und eine Bescheinigung der Gesundheitsbehörden.

Entscheidend für dieses Training ist auch die physische und psychologische Ausprägung. Das Training besteht aus 834 Theorieeinheiten und 800 Praxisstunden. Die Lektionen sind Teilzeit, die Übung Teilzeit. In Blöcken wechseln sich theoretische und praktische Aspekte ab. Es wird eine geschriebene und eine gesprochene Vorprüfung abgelegt, gefolgt von der schriftlichen, praktischen und mündlichen Abschlußprüfung an einer staatlichen Pflegeeinrichtung für ältere Menschen.

Je nach Bedarf der Teilnehmer wird die Prüfungsvorbereitung für die außerschulische Prüfung von der Arbeitsagentur und den Arbeitsagenturen über einen Bildungsschein unterstützt. Arbeitgeber können die Arbeitsagentur auch nach dem Förderprogramm "WegebAU" fragen. - Wie betreuen Sie einen älteren Menschen in welcher Lebenssituation richtig und wie wird der Betreuungsprozess angemessen erfasst?

  • Gesetzliche Bestimmungen in der Seniorenbetreuung, welche Kompetenzen und gesellschaftlichen Institutionen sind für die Seniorenbetreuung von Bedeutung?

Mehr zum Thema