Edelsteingraveur

Juwelenstecherin

Als Edelsteinschleifer gilt ein deutscher, staatlich anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz und der Handwerksordnung. Sind Sie auf der Suche nach einem Edelsteingraveur? Ob Wappen, Monogramme oder Ornamente, sie verleihen Edelsteinen eine ganz persönliche Note.

Inhaltsübersicht

Als Edelsteinschleifer gilt ein in Deutschland anerkannter [1] Lehrberuf nach dem Bundesberufsbildungsgesetz und der Gewerbefest. Der Ausbildungszeitraum zum Edelsteingraveur umfasst in der Regelfall drei Jahre. Edelsteinschleifer sind in der Schmuckbranche sowie für Juweliere tätig. Mit unterschiedlichen Verfahren werden die Juwelen graviert, für die Herstellung von Gravuren vorbereitet, getrennt und geformt. Aber auch bereits eingravierte Steinchen werden nachbearbeitet, z.B. durch Schleifen, Schmieren und Beschichten.

Ausbildungsverordnung für Edelsteingraveure auf juris.de (PDF; 59 kB), heruntergeladen am 28. Oktober 2010. ? Rahmencurriculum für Edelsteingraveure auf der KMK-Website (PDF; 604 kB), heruntergeladen am 28. Oktober 2010.

Wieviel Lohn erhält ein Edelsteingraveur?

Verdienst du als Edelsteingraveur genug? Er graviert und bearbeitet sowohl Kunst- oder Natursteine als auch Schmucksteine. Diese sind in der Industrieproduktion von Juwelen oder in Handwerksbetrieben für die Bearbeitung von Juwelen und Juwelen beschäftigt. Darüber hinaus ist der Edelsteingraveur auch in Juwelierläden oder Schmuckstudios sowie in Produktionsunternehmen für Diamantwerkzeuge aktiv.

Die in diesem Bereich erzielte Vergütung ist abhängig von verschiedenen Einflussfaktoren wie Industrie und regionaler Herkunft. Während der Ausbildungszeit erhöht sich das Entgelt von Jahr zu Jahr, im ersten Jahr bekommt man 853 EUR, im zweiten 903 EUR und im dritten zuletzt 982 EUR pro Jahr. Der Edelsteinschleifer erreicht nach seiner Lehre in der Praxis in der Regel zunächst ein geringeres Entgelt, das auch mit beruflicher Erfahrung steigen kann.

Die Einstiegsgehälter können zwischen 800 und 1.500 EUR netto sein. Es ist möglich, dass nach 10 Jahren Berufspraxis das Bruttomonatsgehalt bei rund 2.500 EUR pro Monat liegt. Die Edelsteinschleifer haben die Gelegenheit, sich zum Edelsteinschleifermeister ausbilden zu lassen. Für den Edelsteinschleifer gibt es eine spezielle Schulung. Nach erfolgreichem Abschluss der Lehre nimmt der Handwerksmeister Führungsaufgaben wahr oder kann sich in seinem Berufsleben selbständig machen.

Der Durchschnittslohn eines Edelsteingraveurs beträgt 3.000 EUR.

Bildung Edelsteingraveurin

In einem ersten Schritt wählt der Edelsteingraveur die für die jeweilige Stichprobe geeigneten Sorten aus. Wenn du die Edelsteine auf die richtige Grösse bringst, spalte sie auf und säge sie. Je nach Schablone oder individuellem Design überträgt man mit einem Bleistiftmotiv auf den Stein.

Anschließend graviert sie die Sujets, z.B. Schriftstücke, Portraits, Verzierungen oder Blüten. Zum Schluss die Edelsteine glatt streichen und schleifen oder mit Sandstrahlung nachbehandeln. Sind sie im Handel aktiv, betreuen und betreuen sie auch die Verbraucher. Edelsteinschleifer sind vor allem in der Industrieschmuckindustrie oder in handgefertigten Edelstein- und Schmuckgravurwerkstätten zuhause.

Bei der Kundenbetreuung befinden sie sich in den Verkaufsstellen.

Mehr zum Thema