Edelmetallprüfer Beruf

Edelsteinprüfer Beruf Beruf

Dieser Beruf existierte bereits vor Inkrafttreten des Berufsbildungsgesetzes. Den Beruf des Edelmetallprüfers und seine Aus- und Weiterbildung im beruflichen Umfeld. Edelstahlprüfer / Edelmetallprüferin: Umfassende Informationen über Stellenbeschreibung, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Aktivitäten

Führt eine geschäftspolizeiliche Tätigkeit nach dem Edelmetallgesetz durch und offeriert Leistungen im Rahmen der Edelmetallanalyse, wie z.B. Feinheitsanalysen von Gold, Silber, Platin in Verbindung mit Massivholz. Ermittelt die Schichtstärke und das Eigengewicht von Edelmetallschichten. Analyse von Erzen, Salzen, Abfällen und Flüssigkeiten für die oben genannten Metalle und Fertigprodukte.

Durchführung von amtlichen Inspektionen und Stempeln. Überwachung des Edelmetallmarktes und Durchführung von Stichproben bei der Einfuhr von Waren im Rahmen der einschlägigen Rechtsvorschriften. 3 Jahre Berufsausbildung, in der Zentralstelle für die Kontrolle von Edelmetallen und an der ETH Zürich, in Teilzeit.

mw-headline" id="Trainingsdauer_und_struktur">Trainingsdauer und_struktur[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

In Deutschland ist der Edelmetallprüfer ein gesetzlich zugelassener Lehrberuf nach dem Berufsausbildungsgesetz (BBiG). Der Ausbildungszeitraum zum Edelmetallprüfer umfasst in der Regelfall drei Jahre. Das Training findet an den Bildungsstätten Unternehmen und berufsbildende Schulen statt. Dieser Beruf existierte bereits vor der Inkraftsetzung des Berufsbildungsgesetzes. 1937 wurde anerkannt[1] Diese Tätigkeiten werden bis zum Erlass einer regulären Ausbildungsverordnung als Lehrberufe im Sinn von 25 MBiG gemäß 108 Abs. 1 MBiG angesehen.

Edelmetallprüfgeräte prüfen Edelmetalllegierungen, -lösungsmittel und -asche. Dies ist sowohl in Materialprüfinstituten als auch in Edelmetallherstellern und Raffinerien von großer Ausstrahlung. Es gibt in Deutschland eine Berufsfachschule für diesen Beruf, die Goldschmiede-Schule mit Uhrmacherschule in Pforzheim.[2] Es gibt keinen Rahmencurriculum für diesen Beruf. Daher müssen die Lehrinhalte der Berufsfachschule mit den Ausbildungsbetrieben koordiniert werden.

Das Ausbildungsreglement für den Beruf ab 1937 ist zeitgemäß. Deshalb hat das BIBB diesen und andere Beruf in den Jahren 2008 und 2009 vor der Inkraftsetzung des BBiG geprüft. Hochsprung Informationen über die Auszeichnung des Edelmetallprüfers beim BiBB. Zurückgeholt am 28. September 2010. Hochsprung Informationen der Berufsfachschule in Pforzheim.

Zurückgeholt am 31. Dezember 2010. Hochsprung unter ? Überarbeitung der Ausbildungsordnung durch den BiBB vor Beginn des Inkrafttretens des BBI-G. Auskunft über den Edelmetallprüfer bei der BAV. Zurückgeholt am 28. November 2010.

Mehr zum Thema