Duales Studium Wirtschaftspsychologie

Doppelstudium in Wirtschaftspsychologie

Allgemeine Einführung und Karriereperspektiven des Studiengangs Wirtschaftspsychologie. hamburgisch Sie suchen ein duales Studium der Wirtschaftspsychologie in Hamburg? In einem dualen Studium verbinden sich Studium und Praxis: Wer sich für diese Art des Studiums interessiert, verweilt bereits während des Studiums viel Zeit in einem Betrieb, entweder in Gestalt von längerem Praktikum oder gar einer Ausbildung. So ist es kein Zufall, dass diese Art von Studium in Deutschland immer mehr an Popularität gewinnt - sowohl bei Bewerbern als auch bei Unternehmern.

Es sind vier unterschiedliche Dualstudienmodelle zu unterscheiden: Duales Studium, das Ausbildung, Praktikum, Teilzeitarbeit und Arbeit integriert. Ein wesentliches Merkmal von ausbildungsintegrierten Studiengängen ist, dass die Absolventinnen und Absolventen neben einem Universitätsabschluss auch eine staatliche Ausbildung durchlaufen. In einem praxisintegrierten Studiengang werden dagegen lange Praktikumsplätze in einem Betrieb absolviert. Im Gegensatz dazu werden in einem Betrieb lange Praktikumsplätze angeboten. Auch hier profitiert der Student von der engen Verbindung von Wissenschaft und Praktik, erwirbt aber nur einen Universitätsabschluss.

Als weitere Option gibt es das Doppelstudium, das entweder teilzeitlich oder berufsintegriert sein kann. Die Studienrichtung Wirtschaftspsychologie bildet eine Verbindung zwischen der Physik und der Betriebswirtschaft, die eine zukünftige Tätigkeit in den Fachbereichen Managementberatung und Human Resources Management ermöglichen. Sie verdienen als studierte Wirtschaftspsychologin ein jährliches Gehalt zwischen EUR 30.000 und EUR 40.000 und arbeiten mit der Geschäftsleitung von Unternehmungen zusammen.

Sie verbinden als Wirtschaftspsychologin psychische Verbindungen mit unternehmerischen Anliegen - Sie leiten Handlungsempfehlungen und Vermarktungsstrategien ab. Möglicherweise sind Sie der Mediator zwischen Partnern, unterschiedlichen Kulturkreisen und Firmen. Im Rahmen Ihres Studiums der Wirtschaftspsychologie beschäftigen Sie sich mit wirtschaftlichen und psychologischen Themen, auch wenn die Schwerpunkte von Universität zu Universität unterschiedlich sein können.

Darüber hinaus sind wissenschaftliche Arbeit, Business English und das Training von Soft Skills Teil der Lehrinhalte. In der Regel können Sie sich während des Studiengangs durch die Auswahl eines Schwerpunkts spezialisieren, so dass Sie sich z.B. auf den Rekrutierungsbereich fokussieren können. Auch diese Prioritäten sind von Universität zu Universität unterschiedlich. Die Hansestadt ist neben Berlin und Bremen eines der drei großen Stadtländer.

Das Land Hamburg mit einer Fläche von rund 760 Quadratkilometern ist der volle Markenname des Landes und befindet sich im Norden Deutschlands zwischen Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Wichtige Wirtschaftszweige sind der Maschinen- und Schiffbau, die Erdölindustrie, das Bankwesen und die Verbrauchsgüterindustrie. Knapp 100.000 Schüler, darunter rund 100.000 Ausländer, studieren an den 19 öffentlichen und staatsanerkannten Universitäten, der Berufsschule und den neun Privatuniversitäten.

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf ist die grösste universitäre Einrichtung des Bundeslandes. Dort sind gut 40.000 Schülerinnen und Schüler inbegriffen. In Hamburg hat die Helmut-Schmidt-Universität/Hochschule der BR D eine doppelte Funktion als Universitäts- und Militärbüro für Auszubildende. Im Jahr 2006 wurde die Hamburger Stadthafenuniversität (HCU) gegründet. Es ist eine Fachhochschule für Architektur und Metropolenentwicklung, die in ihren Lehrveranstaltungen sowohl künstlerisch, technisch, rechtlich als auch sozial orientiert ist.

Mehr zum Thema