Duales Studium Tourismus

Tourismus im Dualen Studium

Sie suchen ein duales Studium im Bereich Tourismusmanagement in München? Zweitstudium Tourismus-Management Gemeinsam mit der Fachhochschule Frankfurt (www.frankfurt-university. de) wird an unserem Frankfurter Standorten ein dualer Studiengang zum Bachelors of Arts in Tourism Management angeboten. Der 6-semestrige Kurs umfasst 3 Monate abwechselnd theoretische und praktische Phasen: In der Fachhochschule Frankfurt werden Fachkompetenzen auf dem Gebiet der Naturwissenschaften, betriebswirtschaftliche Expertise und methodisches Wissen (z.

B. Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Personal, Recht) sowie Erkenntnisse zur Konsolidierung von tourismusspezifischen Modulen (z.B. Destinationsmanagement, Veranstaltungsmanagement, E-Business) erworben.

An unserem Kölner Standorten gibt es den Doppelstudiengang Betriebswirtschaft - Tourismus- und Veranstaltungsmanagement in Zusammenarbeit mit der FH Bergisch Gladbach (www.fhdw. de) und den Doppelstudiengang Betriebswirtschaft - Verkehrsmanagement in Zusammenarbeit mit der FH Baden-Württemberg in Ravensburg (www.dhbw. de). Das Studium mit dem Studienschwerpunkt Verkehrsmanagement erstreckt sich über 6 Jahre.

Dabei werden an der FH Baden-Württemberg in Ravensburg neben den Kerninhalten auch Methodik und Soft Skills sowie Tourismusschwerpunkte erlernt. Die dualen Studiengänge mit den Schwerpunkten Tourismus und Veranstaltungsmanagement gliedern sich in theoretische und praktische Bereiche. Das Studium schließt nach 6 Studiensemestern mit dem Titel "Bachelor of Arts" ab. Neben betriebswirtschaftlichem Wissen wird an der FH Bergisch Gladbach auch umfassendes Wissen über die Tourismuswirtschaft weitergegeben.

In den 5 oder 6 Praxisphasen erlernen Sie praktische Kompetenz in unterschiedlichen Tourismus- und Handelsabteilungen in Frankfurt und Köln. Hierzu zählen das Tourismusproduktmanagement, Marketing, Verkauf, Finanz- und Buchhaltung sowie das Unternehmenscontrolling. Wenn Sie sich für eine Lehrstelle in Zusammenarbeit mit der FH der Wirtschaftswissenschaften interessieren, wenden Sie sich erst nach der Aufnahme an der FH in Bergisch Gladbach.

Wir akzeptieren Ihre Bewerbungsunterlagen in der Zeit vom 01.08. bis 30.09. des entsprechenden Vorjahrs, die offenen Stellen entnehmen Sie bitte unserer Jobbörse. Die Studie beginnt jeweils im Monat November eines jeden Jahrs.

Ausbildung im Rahmen des Studiums des Dualen Tourismuswesens

Es gibt viele gute Argumente für ein duales Studium in Tourismus oder Hotelmanagement: Durch diese Berufserfahrungen erhöhen sich die Berufs- und Karrieremöglichkeiten bei der Beantragung eines Doppelabschlusses. Der Doppelstudienplatz übernimmt auch die gleichzeitige Finanzierung des Studiums. Das Honorar für das Duale Studium wird in der Praxis in der Praxis in der Regel von der Firma getragen, die Sie anheuert.

Vor allem in der Tourismusindustrie werden diese immer dringlicher benötigt. Deshalb nimmt auch die Zahl der Betriebe, die doppelte Ausbildungsstellen ausstellen. So erfüllen die staatlichen Bildungseinrichtungen hohe Bildungsstandards und vermittelt praxisorientierte und zukunftsweisende Lerninhalte aus dem Tourismus, die sich am heutigen Lebensgefühl ausrichten. Durch ein duales Studium werden Vorlesungen an einer Doppeluniversität/beruflichen Hochschule mit praktischen Phasen in einem Betrieb verbunden.

Diejenigen, die nachweisen, dass sie einen Ausbildungsstellenplatz in einem praktischen Betrieb haben, werden in der Praxis in der Praxis in der Regel nicht von der Universität abgewiesen. Oft bezahlt das Untenehmen die Studienbeiträge und darüber hinaus ein kleines Ausbildungsvergütung. In den einzelnen Doppelstudiengängen Tourismus ist die Verknüpfung von Praxistest und Vorlesungszeit jeweils anders festgelegt. Insbesondere der Studiengang Hotellerie ist sehr praxisnah.

Das duale Studium ist in der Praxis oft durchdacht. Alle drei Monate wechselst du zwischen dem Unterricht an einer Berufsschule und der Berufsausbildung in einem Tourismusunternehmen. Der Studienaufenthalt dauert in der Regelfall sechs Jahre. Nach diesen drei Jahren ist der Bachelor of Arts (B.A.) der Regelabschluss. Für den Beginn eines dualen Studiums in Tourismus oder Hotellerie ist in der Praxis in der Praxis in der Regel die Abiturprüfung, die FH-Reife oder ein vergleichbarer Studiengang erforderlich.

Trotz absolvierter Ausbildung und mehrjähriger Berufspraxis ist es oft möglich, ein duales Studium zu absolvieren. Am besten erkundigt man sich direkt bei der Universität seiner Wahl. In diesem Fall ist es ratsam, sich mit der Universität seiner Wahl in Verbindung zu setzen. Wer sich für ein Teilzeitstudium an einer genossenschaftlichen staatlichen Universität anmeldet, muss in der Praxis in der Praxis in der Regel eine Ausbildung in einem Tourismusunternehmen vorweisen. Scheitert die Suche nach einem geeigneten Bewerber, sichert die Internationale Fachhochschule (IUBH) einen Platz an der Universität.

Eine Anmeldung ist vor dem Bewerbungsschluss möglich, auch wenn Sie noch keinen Praxisteam haben. Wenn Sie vor Beginn Ihres Studiums mit Unterstützung der Universität einen Ausbildungsstätten gründen können, können Sie Ihr duales Tourismusstudium regelmäßig anstreben. Wenn die Suche zum Abgabetermin nicht erfolgreich ist, können Sie Ihr Studium trotzdem als Fernstudium starten und später in das normale Dual Study Tourismusmanagement umsteigen.

Mehr zum Thema