Duales Studium Psychologie

Zweifach-Psychologie-Studium

Sie suchen ein duales Studium der Wirtschaftspsychologie in Mannheim? Was macht ein duales Studium der Psychologie aus?Was macht ein duales Studium der Psychologie aus?

Worin besteht das Besondere an einem dualen Studium der Psychologie? Charakteristisch für ein duales Studium ist der große Anteil an praktischer Arbeit, denn die Studierenden erwerben an der Universität die naturwissenschaftliche Lehre, während sie die Berufspraxis im Betrieb erlernen. Der Studiengang Psychologie kann im Rahmen seines bildungsintegrierten, berufsbegleitenden, praxisintegrierten oder berufsintegrierten Studiums erfolgen, so dass man neben dem Berufsleben und/oder neben der Bildung ein wissenschaftliches Studium abschließen kann.

Ein duales Studium hat daher den Vorzug, dass es sich optimal mit einer Ausbildung oder Beschäftigung kombinieren lässt. So erhalten die Studenten neben dem Psychologiestudium eine doppelte Qualifikation oder sammeln kostbare berufliche Erfahrungen. Wenn Sie Psychologie lernen wollen, können Sie jederzeit im Rahmen eines dualen Studiums einen Praxisbezug aufbauen und sich so für die unterschiedlichsten Stellen aufstellen.

Für wen ist ein duales Studium der Psychologie möglich? Die entsprechende Zielgruppen ergeben sich aus der entsprechenden Gestaltung des Doppelstudiums in der Psychologie. Daher geht ein lehrlingsintegrierter Lehrgang von einem Lehrverhältnis aus, während ein nebenberuflicher oder lehrlingsintegrierter Lehrgang einen Beruf annimmt. Der Betrieb gibt den Praktikanten oder Mitarbeiter für die Schulungen frei und ermöglicht ein solches Studium überhaupt erst.

Dies hat für die Unternehmen den großen Nutzen, dass sie psychisch gut ausgebildete Spezialisten bekommen, die für Managementaufgaben in der Personal- oder Führungsebene nahezu vorbestimmt sind. Die Aufnahme eines dualen Psychologiestudiums ist natürlich auch mit den Zulassungsvoraussetzungen der jeweiligen Universität verbunden. Wie kann man Psychologie doppelt erlernen? Studienbewerber, die die Anforderungen an ein duales Psychologiestudium richten wollen, fragen sich oft, wo sie ein solches Studium abschließen können.

Inzwischen gibt es jedoch immer mehr Universitäten, die sich dem Doppelstudium zuwenden. Bei einem in die Ausbildung integrierten psychologischen Fernstudium ist jedoch zunächst die Suche nach einem passenden Ausbildungsstellenansatz der erste Schritt. Vor allem große Betriebe bieten Hochschulabsolventen eine Ausbildung mit einem integrierten Doppelstudium an und kooperieren mit Universitäten. Auf der anderen Seite sollten potenzielle Mitarbeiter ein Vorstellungsgespräch mit ihrem Auftraggeber führen oder einen Job aufsuchen, der mit dem Doppelstudium in Psychologie kompatibel ist oder gar ein solches ermöglicht.

Was sind die Chancen für ein duales Studium der Psychologie? Diejenigen, die als psychologische Psychotherapeutin arbeiten wollen, werden keine angemessene Berufsausbildung in Gestalt eines Doppelstudiums in Psychologie vorfinden, da diese Kurse keine klinisch-psychologische Ausrichtung haben. Dennoch kann ein solches Studium ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten bieten. Das Thema Betriebspsychologie kann zum Beispiel mit einer gewerblichen Berufsausbildung oder einer beruflichen Tätigkeit als duales Studium kombiniert werden.

Sie sind mit der betrieblichen Umsetzung vertraut und erlangen fundierte Fachkenntnisse aus den Fachbereichen Betriebswirtschaft und Psychologie an der Universität. Wer in seiner täglichen Arbeit psychologisches Wissen benötigt oder neben seiner Bildung auch Psychologie lernen will, für den ist ein duales Studium die beste Option und erfordert keine Abstriche.

Mehr zum Thema