Duales Studium Physiotherapie

Physiotherapie im Doppelstudium

Es gibt verschiedene Modelle für das Studium der Physiotherapie. Sogenannte integrierte Ausbildungen oder duale Studiengänge sind weit verbreitet. Sie möchten Physiotherapie (dual) studieren, haben aber noch nicht die richtige Universität oder FH?

Nordhein-Westfalen (Nordrhein-Westfalen)

Sie suchen ein duales Studium der Physiotherapie in Nordrhein-Westfalen? In einem dualen Studium verbinden sich Studium und Praxis: Wer sich für diese Art des Studiums interessiert, verweilt bereits während des Studiums viel Zeit in einem Betrieb, entweder in Gestalt von längerem Praktikum oder gar einer Ausbildung. So ist es kein Zufall, dass diese Art von Studium in Deutschland immer mehr an Popularität gewinnt - sowohl bei Bewerbern als auch bei Unternehmern.

Es sind vier unterschiedliche Dualstudienmodelle zu unterscheiden: Duales Studium, das Ausbildung, Praktikum, Teilzeitarbeit und Arbeit integriert. Ein wesentliches Merkmal von ausbildungsintegrierten Studiengängen ist, dass die Absolventinnen und Absolventen neben einem Universitätsabschluss auch eine staatliche Ausbildung durchlaufen. In einem praxisintegrierten Studiengang werden dagegen lange Praktikumsplätze in einem Betrieb absolviert. Im Gegensatz dazu werden in einem Betrieb lange Praktikumsplätze angeboten. Auch hier profitiert der Student von der engen Verbindung von Wissenschaft und Praktik, erwirbt aber nur einen Universitätsabschluss.

Als weitere Option gibt es das Doppelstudium, das entweder teilzeitlich oder berufsintegriert sein kann. Sie wollen Physiotherapie studieren, wissen aber noch nicht, wo? Die Physiotherapie wäre dann ein geeignetes Studienfach für Sie. Sie sind bereits ausgebildete Physiotherapeutin oder Diplom-Krankenpfleger und möchten sich weiter qualifizieren? Schon dann kannst du dein Studium aufnehmen.

Damit sind die Zeiten vorüber, in denen die Physiotherapie ein reines Lehrberuf war. Der demographische Wandel stellt dieses Therapiegebiet vor neue Anforderungen, denen es mit einem Studiengang zu begegnen gilt. In unserem Beitrag erfahren Sie, wie die Lerninhalte aussieht, welche Anforderungen Sie erfüllen müssen, welche Studiengänge von den Universitäten geboten werden und wie Ihre Aufgabenstellung als Krankengymnastin aussieht.

NRW ist mit fast 18 Mio. Menschen das dichteste Land Nordrhein-Westfalens. Die Nachbarstadt Köln, eine der vier Megastädte Deutschlands, ist das Zentrum der rein rheinischen Jahrmarktkultur. Überall in Nordrhein-Westfalen gibt es jedoch gute Lernmöglichkeiten. In keinem anderen Land gibt es mehr Fachhochschulen als in Nordrhein-Westfalen. An den 18 und mehr als fünfzig weiteren Standorten sind mehr als 700.000 Studenten eingeschrieben.

Zu den traditionsreichen Hochschulen in Münster, Bonn und Köln kommen weitere Reformhochschulen wie beispielsweise in Paderborn, Siegfried oder Wuppertal, die erst in den 1970er Jahren entstanden sind. So schult die Rhinische FH Köln im Rahmen des Studiengangs "Medical Economics" speziell Führungskräfte für das Gesundheitswesen. In Bochum gibt es zudem eine eigene Landesuniversität für Gesundheitswesen mit einem sehr breiten Lehrangebot.

Wenn Sie nicht an einer technischen Hochschule, sondern an einer Hochschule lernen wollen, sind Sie zum Beispiel im westfälischen Bielefeld an der falschen Adresse.

Mehr zum Thema