Duales Studium nach Abgeschlossener Ausbildung

Doppelstudium nach Abschluss der Berufsausbildung

überspringen, ob man eine abgeschlossene Ausbildung vorweisen kann? danach besteht die Chance größer, denn die BWL ist in das Studium integriert und das ist in Ihrer Facharbeiterausbildung in der Maßnahme nicht aufgetreten! Ein duales Studium nach Abschluss der Ausbildung ist Sinn?

Nachdem ich festgestellt habe, dass ich gerne mit/an juristischen Texten und Fällen und der allgemeinen Administration zusammenarbeite, und wegen der etwas schlechteren Zukunftsaussichten für Büchereien, dachte ich darüber nach, danach ein duales Studium in der Öffentlichen Verwaltung aufzusetzen. Im administrativen Bereich unserer Autorität bin ich bereits tätig und genieße die ganze Praxis.

Einzig und allein ich glaube, dass die Generalverwaltung gerade besser ist. Aber jetzt habe ich mir die Fragestellung gestellt, inwieweit meine erste Ausbildung, die ich derzeit absolviere, meine zukünftigen Bewerbungschancen für ein Doppelstudium und eine Karriere als Beamter beeinflussen wird. Am Anfang meines Doppelstudiums im Jahr 2019 würde ich 21 Jahre jung sein, so dass es an meinem Lebensalter nicht missen kann.

Bestehen Beurteilungen oder Erfahrungswerte darüber, ob Bewerbungen mit einer Ausbildung im Bereich der öffentlichen Verwaltung in ihrer Zahl bevorzugt / reduziert werden? Möglicherweise werden in Dualstudiengängen auch nicht gern Bewerbungen mit abgeschlossener Ausbildung oder ähnlichem angenommen, ich weiss nicht. Auch hier gilt: Die Studie basiert NICHT auf der Ausbildung, d.h. sie ist grundsätzlich eine ganz andere Ausrichtung, nur auch im administrativen Bereich der öffentlichen Hand.....

Ein duales Studium nach der Ausbildung? - Qualifizierungen im IT-Bereich

Zunächst ein paar Eckpunkte zu meiner früheren "Karriere": Nun stellt sich mir natürlich die berechtigte Fragestellung, was ich nach der Ausbildung zum FiSi tun will. Meiner Ansicht nach ist eine Übernahmen aus betrieblichen Erwägungen auszuschließen. Auch wenn ich es täte, würde ich nicht bei meinem Übungsfirma verbleiben wollen, wenn ich eine andere Möglichkeit hätte. Ich habe für mich noch keine Möglichkeit in die Endauswahl aufgenommen, bei der ich einen Hochschulabschluss bevorzuge und hoffe, dass Sie mir mit etwas mehr "Lebenserfahrung" helfen können.

Dann möchte ich gerne in die Business Information. Meine Fragestellung ist, ob ein duales Studium sinnvoll ist, wenn Sie bereits eine abgeschlossene Ausbildung in diesem Fachgebiet haben, oder ob Sie einen Arbeitsplatz finden oder ob Gymnasiasten ohne Abschluss bevorzugt werden? Der logische Konsequenz ist, dass Sie mindestens ein Lehrlingsgehalt bekommen und sich trotzdem gut auf Ihr Studium vorbereiten können.

Eine andere Möglichkeit wäre der Fernunterricht, was ich meiner Meinung nach im Prinzip tun kann, aber ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich mir das alles selbst unterrichten kann. Der Nutzen ist hier das beschäftigungsbedingte Entgelt, aber natürlich sind Sie aufgrund dieser Beschäftigung bereits rechtzeitig fixiert. Die letztmögliche Variante des Studiengangs ist dann das traditionelle Anwesenheitsstudium, bei dem ich dann zuerst berechnen muss, wie viel BAföG ich aufnehmen kann.

Gegenwärtig lebe ich zu Haus, aber du musst das vielleicht in Ja umwandeln, je nachdem, wo du studierst.

Mehr zum Thema