Duales Studium Möglichkeiten

Doppelstudiumsmöglichkeiten

auch wenn die Berufsaussichten und Verdienstmöglichkeiten hervorragend sind. Im dualen Studium haben Sie die Möglichkeit, Theorie und Praxis zu verbinden. Weitere Informationen zu den dualen Studiengängen in der Automobilindustrie finden Sie unter www.ausbildung-plus.de.

Wer ist das? Was ist das?

In vielen Betrieben der Chemiebranche besteht für engagierte Nachwuchskräfte die Chance, ihr Studium mit einer praxisnahen Berufsausbildung im eigenen Haus zu verbinden.

Die dualen Lehrveranstaltungen werden von: Grundsätzlich haben Sie zwei Möglichkeiten, ein duales Studium in der chemischen Industrie zu absolvieren: Die Ausbildungsgänge werden in der Berufsausbildung eingesetzt. Die dualen Lehrveranstaltungen integrieren die Berufsausbildung und kombinieren das Studium mit der Berufsausbildung im Beruf. Die Berufsschulausbildung wird entweder rationalisiert oder vollständig von der Universität übernommen. Damit wird neben dem Bachelor-Abschluss auch ein abgeschlossener Hochschulabschluss in einem anerkannter Lehrberuf (IHK) erlangt.

In diesen Studiengängen wird das Studium mit längerem Praxiseinsatz im Betrieb oder einer nebenberuflichen Tätigkeit kombiniert. Praxisintegrierte Doppelstudiengänge wenden sich an Interessierte mit einer Fachhochschul- oder Maturaabschluss. Das Lehrangebot der Universität oder Akademia und das Praktikum sind fachlich aufbereitet. Grundvoraussetzung für die Einschreibung in einen praxisintegrierten Bachelorstudiengang ist eine vertragsgemäße Zusage an ein Unter-nehmen.

Unternehmen der chemisch-pharmazeutischen Branche stellen Ihnen eine Vielzahl von Doppelstudienplätzen zur Verfügung - zum Teil mit einer internationalen Ausprägung. Dabei können die Benennungen für die Lernmodelle und den Inhalt sehr verschieden sein. Der Studiengang schließt mit einem Bachelorabschluss ab. Wenn Sie einen Bachelorsabschluss in der Hosentasche haben, haben Sie die Chance, zu einem späteren Zeitpunkt einen (teilzeitlichen) Masterstudiengang zu absolvieren - wenn es Ihnen gefällt.

In einem dualen Studium haben Sie die Chance, innerhalb von drei bis vier Jahren einen praxisnahen Abschluss zu erlangen, teilweise in Kombination mit einem ganzheitlichen Ausbildungsgang. Doppelstudienplätze sind populär und werden von den Bewerben gleichermaßen geschätzt. Dabei werden auch Ihre sozialen Kompetenzen wie Einsatzbereitschaft, Unabhängigkeit, Beweglichkeit oder die Bereitschaft zum Lernen berücksichtigt. Anmeldung bei der FirmaJeder Lehrbetrieb und jede Universität hat ihre eigenen Voraussetzungen für Bewerbungen.

Durch ein duales Studium öffnen Sie die Türen zu einem Betrieb Ihrer Wahl. Bei uns können Sie sich für ein duales Studium entscheiden. Mit dem kompakten, praxisnahen Studium können Sie herausfordernde Tätigkeiten im Betrieb anpacken. Sie können das Unter-nehmen und seine Geschäftsfelder vom ersten Tag an kennen lernen und wertvolle Verbindungen herstellen. Die Betriebe wissen die Mischung aus Ausbildung, Studium und Praxis zu schätz.

Die chemische Industrie eröffnet Ihnen nach dem erfolgreichen Studienabschluss ein weites Feld interessanter Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten - sei es als Fachmann auf Ihrem Fachgebiet oder mit der entsprechenden beruflichen Erfahrung durch die Übernahme von Managementverantwortung. Durch ein duales Studium sind Sie im Berufsleben angelangt und verdienen vom ersten Tag an gutes Gehalt.

Dies ist ein kleiner, aber subtiler Gegensatz zu herkömmlichen Studien. Für die Praxisarbeit während des Studienaufenthalts erhalten Sie von den Betrieben der Chemie- und Pharmaindustrie ein attraktives Monatsgehalt. Häufig trägt der Übungsfirma auch die Studienbeiträge für Sie ganz oder zum Teil. Sie können nach dem erfolgreichen Abschluss Ihres Studiengangs mit einer interessanten Einsteigerposition und einer marktkonformen Bezahlung auskommen.

Doppelte Bildungsgänge sind begehrt und das Studienangebot in Deutschland war noch nie so umfangreich. Ein guter Einblick in die mehr als 900 Doppelstudiengänge, die heute an der Genossenschaftlichen Landesakademie Baden-Württemberg, den Berufsakademien, FHs und Hochschulen stattfinden, gibt das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BIBB) geförderte Verbundprojekt "AusbildungPlus".

Mehr zum Thema