Duales Soziales Studium

Doppelsozialstudiengang

Doppelstudium Sozialarbeit Studium in Nordrhein-Westfalen gesucht? Duales Studium an der iba: Soziopädagogik & Managementstudium Der Arbeitsbereich der Pädagogen hat sich verändert. Durch die demographische, soziale und wirtschaftliche Entwicklungssituation in Deutschland brauchen sie eine Veränderung ihrer Fähigkeiten gegenüber noch vor wenigen Jahren. Heutzutage werden in der Praktik immer mehr Sozialpädagogen mit Managementfähigkeiten durchgesetzt. Der iba in Berlin ist auf diese Forderung eingegangen und offeriert den Studenten ein praxisorientiertes duales Studium der Soziopädagogik & Unternehmensführung, eine zukunftsorientierte und inhaltlich abgestimmte Lehre.

Zu den beiden anderen Schwerpunkten gehören die Psyche, vor allem die Entwicklungs- und Sozialpsychologie, sowie die Untersuchung von zentralsoziologischen Fragestellungen und Sozialisationsfeldern. In den ersten beiden Studiensemestern die Verbindung von sozialpädagogischer Praxis und Unternehmensführung, in den dritten und vierten Studiensemestern Sozialmarketing, Öffentlichkeitsarbeit und Buchhaltung. Erstellung von praktischen Berichten über die vom Auftraggeber geleistete Tätigkeit. 5. bis 6. Semester: Praxisphasen:

Weitestgehend selbständiges Arbeiten in den entsprechenden Funktionsräumen des Träger. In den Semestern 1 bis 4 werden auch Softskills vermittelt. In den Semestern 3 bis 6 finden Seminare zum Thema "Sozialpädagogisches Handeln" statt - einschließlich Beobachten, Dokumentieren, Betreuen, Vermitteln, Bachelorarbeit: Selbständige Problemlösung mit zuvor erworbenen Kenntnissen und Fertigkeiten und deren Unterlage.

"â??Ich bin enthusiastisch und technisch Ã?berzeugt vom Doppelmodell der aufgeteilten Weltwoche â?" dieses effektive Lehr-Lernformat ermöglicht den AbsolventInnen â?" und durch gefÃ?hrte praxisbezogene Forschung auch den praktischen Einrichtungen â?" einen geleiteten Weg vom Wissen zum Tun. ZusatzqualifikationAntrag auf staatlich anerkannte Sozialpädagogik*in, Sozialarbeiter*unter gewissen Bedingungen nach dem hessischen Staatsrecht möglich. StudienbeitragIn der Allgemeinen 0,- EUR für Studenten.

Normalerweise 550,- EUR pro Monat für Praxepartner, die hauptsächlich die Studiengebühren bezahlen. VergütungAngemessene Monatsvergütung durch die Praxisgesellschaft, der Betrag ist Verhandlungsgegenstand zwischen dem Studenten und der Firma.

Mehr zum Thema