Duales Pflegestudium

Doppelpflege-Studium

Nordhein-Westfalen (Nordrhein-Westfalen) Sie suchen ein duales Pflegestudium in Nordrhein-Westfalen? In einem dualen Studiengang verbinden sich Lehre und Praxis: Wer sich für diese Art des Studiums interessiert, verweilt bereits während des Studiums viel Zeit in einem Betrieb, entweder in Gestalt von längerem Praktikum oder gar einer Ausbildung. Es sind vier unterschiedliche Dualstudienmodelle zu unterscheiden: Duales Studienprogramm, das Ausbildung, Praktikum, Teilzeitarbeit und Arbeit integriert.

In einem praxisintegrierten Studiengang werden dagegen lange Praktikumsplätze in einem Betrieb absolviert. Im Gegensatz dazu werden in einem Betrieb lange Praktikumsplätze angeboten. Auch hier profitiert der Student von der engen Verbindung von Wissenschaft und Praktik, erwirbt aber nur einen Universitätsabschluss. Als weitere Option gibt es das Doppelstudium, das entweder teilzeitlich oder berufsintegriert sein kann. Sie lernen mit einem pflegewissenschaftlichen Abschluss das gesamte Spektrum der Krankenpflege und gute Arbeitsmöglichkeiten in einem spannenden Tätigkeitsfeld ab.

Der Grund dafür ist, dass die Krankenpflegeberufe durch ihre akademische Bildung enorm aufgewertet werden und es möglich machen, andere Berufsgruppen als die Krankenpflege aufzunehmen. Bei den meisten pflegerischen Studiengängen ist eine vorherige Pflegeausbildung erforderlich. Zu den Inhalten eines pflegewissenschaftlichen Studiengangs gehören die Bereiche Praxis der Krankenpflege, Pflegestudie, Pflegemanagement, Pflegerecht, Qualitätssicherung und Führungskompetenz. Darüber hinaus werden die Studierenden durch einen Bachelors oder Master-Abschluss in Pflegewissenschaften auf die Wahrnehmung von Führungsaufgaben vorbereitet.

Zahlreiche Pflegedienst- oder Stationsmanager haben ihre Stelle durch ein Pflegestudium erlangt. Ein Pflegestudium ist aufgrund seiner Vielfalt ein guter Ausgangspunkt für berufliche Veränderungen. Fast 17,7 Mio. Menschen sind im Land Nordrhein-Westfalen zu Hause. Nordrhein-Westfalen, kurz NRW, liegt nicht nur an den drei Bundesländern Rheinland-Pfalz, Hessen und Niedersachsen, sondern auch an den Niederlanden und Belgien.

Heute ist das Land in 30 Landkreise und 22 selbständige Großstädte gegliedert. Nordrhein-Westfalen hat zudem eine der vielfältigsten Universitätslandschaften in Deutschland. Im äußersten Osten der Republik zum Beispiel hat die Fernmeldeuniversität mit mehr als 75.000 Studenten die grösste Universität Deutschlands.

In Köln gibt es zum Beispiel weitere Hochschulen - mit fast 49.800 Studenten, die Westfälische Wilhelms-Universität in Münster, Bochum, Duisburg und Bonn. Mit mehr als 43.000 registrierten Studenten ist sie auch die grösste deutschsprachige Universität für technisch orientierte Lehrveranstaltungen.

Mehr zum Thema