Duale Studienangebote 2017

Doppelstudium 2017

(2017) empfehlen, den Begriff "dual" nur für diejenigen Module zu verwenden, die die Ausbildung oder das Praktikum fest in den Studiengang, d.h. den Lehrplan, integrieren. Sie suchen ein duales Studium in Betriebswirtschaft, Management und Handel?

Doppelstudiengänge/Duales Studium im Rheinland

Mit www.dual-studieren-im-rheinland. de bieten die Rheinischen Industrie- und Handelskammern eine Informations-Plattform für Studieninteressenten und Firmen. Auf dieser Website erhalten Sie einen Überblick über die dualen Studiengänge im Rheinland, die zum Doppelabschluss IHK und Bachelor als vollzeitliche ausbildungsintegrierende Studiengänge werden. Es stehen Ihnen neben Angaben zu den einzelnen Fachrichtungen und Studienorten auch Verknüpfungen zu den Universitäten zur Auswahl.

Wofür steht das duale Lernen? Bei einem dualen Programm wird ein Hochschulstudium mit einer innerbetrieblichen Berufsausbildung in einem IHK-Beruf kombiniert. Letztendlich erzielt ein Student innerhalb von 6 bis 8 Studiensemestern einen Doppelabschluss: Was hat der Schüler für einen Vorteil? Die Studierenden absolvieren in kürzester Zeit zwei Studiengänge und verfügen über ein besonders ausgeprägtes fachliches Niveau.

In vielen Fällen bekommen die Studenten eine Entlohnung und viele Firmen zahlen auch die Schulgebühren. Schon während des Studienaufenthaltes werden intensive Verbindungen zu einem Betrieb aufgebaut und die Absolventinnen und Absolventen können unmittelbar nach dem Studienabschluss verantwortliche fachliche Aufgaben im Betrieb mit einbeziehen. Wem ist ein Doppelstudium sinnvoll? Wenn Sie eine duale Ausbildung anstreben, sollten Sie zu den Leistungsträgern zählen, denn diese Studienform erfordert besonders viel Vorwissen, Durchhaltevermögen und die Fähigkeit, unter Druck zu arbeiten.

Darüber hinaus muss ein Betrieb in der Praxis in der Regel davon überzeugen, den Studenten mitzunehmen. Die Betriebe müssen sich auch in besonderem Maße auf diese Studenten einlassen. Dabei müssen die praktischen Phasen in den Betrieben genauestens vorbereitet, gestaltet und mit den Lehrplänen der Universität verknüpft werden. In engem Austausch mit dem Studenten sollte bereits in einem frühen Stadium eine frühzeitige Abstimmung der mittelfristigen Förderplanung erfolgen.

Was hat das Untenehmen für einen Vorteil? Wer ein duales Studienangebot zusammen mit einer Kooperationshochschule anbietet, sichert sich rechtzeitig besonders leistungsstarken und motivierten Nachwuchs. Der Spitzenkreis der Schulabgängerinnen und Schulabgänger ist auf besonders attraktive Studiengänge ausgerichtet, zu denen auch duale Studiengänge zählen. Statt die sehr gut ausgebildeten Praktikanten am Ende ihrer Ausbildung an ein Studienprogramm zu binden, werden die übernommen.

Bereits in der Abschlussphase des Studiengangs können die Absolventinnen und Absolventen auf die später anstehende fachliche Aufgabe im Betrieb vorzubereiten sein. Duale Studenten sind daher eine Kapitalanlage in eigene Spezialisten und Nachwuchskräfte, die sich rasch bezahlt macht. Seit dem Jahr 2012 sind die Studienteilnehmer in den Doppelstudiengängen den Praktikanten in der sozialen Sicherung ebenbürtig.

Damit sind auch Doppelstudenten in praxisnahen Lehrveranstaltungen der Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosigkeitsversicherung unterworfen. Bekannt gemacht wurde die Novelle im BGBl. vom 29.12.2011, Teil I Nr. 71, S. 3057ff. Duale Hochschulstudiengänge ganz im Sinne der trendA DIHK-Studie zeigen, dass Duale Hochschulstudiengänge ganz im Einklang mit dem Trends stehen.

Mehr zum Thema