Duale Ausbildung Immobilienkaufmann

Doppelte Ausbildung zum Immobilienmakler

Die Immobilienmaklerin ist die Expertin in der Immobilienbranche. Sie erfolgt im dualen System, d.h. im Betrieb und in der Berufsschule.

Bildung:

Und wie soll ich....? Real itätenkaufmann - Ökonomie| Thema Weltenberaterin

"Wer Immobilienmakler wird, benötigt einen dicken Mantel." Die 24-Jährige ist seit beinahe zwei Jahren als Immobilienmaklerin ausgebildet. "Der Immobilienmakler ist einer der Berufsgruppen, zu denen nahezu jeder eine eigene Ansicht hat, von denen aber nur sehr wenige wissen, was er beinhaltet. An den Immobilienmakler denkt mancher zuerst - und er hat in der Zeit des an vielen Stellen vorherrschenden Wohnungsnotstands einen extrem guten Reputation.

Fernsehshows zeigten einen Arbeitsplatz, der mit geringem Arbeitsaufwand höchsten Profit verspricht: Freischalten, Ausstellungsräume, Unterschriften und eine große Provision - leicht zu verdienendes Kapital, so die Nachricht, mit der sich Broker in der Notlage von Wohnungssuchenden anreichern. Spricht er über seinen Berufsstand, bekommt er oft kritische Blicken und manchmal ein "Aha, ein Immobilienhai".

Immobilienmakler übernehmen auch die Bewirtschaftung von Häusern und Liegenschaften. "Das ist ein very diverse profession," says Thomas Schäfers of GdW Federalverband deutsche Wohnungs- und Immobilie. Sie sind für Wohnungsbaufirmen, Kreditinstitute oder Versicherungsgesellschaften tätig - oder sogar als Mittler. "â??Es gibt kaum arbeitslose Immobilienkaufleuteâ??, ist sich Shepherd gewiss.

Einige gehen nach der Ausbildung zurück an die Universität und machen einen Bachelor-Abschluss in Immobilienmanagement. Eine Weiterqualifizierung zum Kaufmann für Betriebswirtschaft für Immobilien ist möglich. Über 70 Prozentpunkte derjenigen, die ihre Ausbildung im Jahr 2011 beginnen, hatten eine Hochschulzugangsberechtigung. Die Kundenkontakte machen einen großen Teil der Arbeitszeiten aus. Die duale Ausbildung umfasst drei Jahre - auch eine reine Schulausbildung ist möglich.

Junge Menschen in einem kollektivvertraglich gebundenen Betrieb erhalten während ihrer Ausbildung nach Angaben der Agentur für Arbeit im ersten Jahr rund 775 EUR, im zweiten Jahr 885 EUR und im dritten Jahr 995 EUR. Er mag den Umgang mit unseren Gästen und den Wandel zwischen Geschäftsalltag und Außentermin. Die Problematik: Während ein Immobilienmakler eine eingetragene Berufsausübung ist, kann sich jeder mit einer Gewerbeberechtigung als Immobilienmakler bezeichnen.

"â??Wir benötigen Quereinsteigerâ??, sagt Peter-Georg Wagner vom Immobilienverband Deutschland (IVD).

Mehr zum Thema