Drucker

Printer

Verwenden Sie die folgenden Anweisungen, um einen Drucker zu Ihrer Liste der verfügbaren Drucker hinzuzufügen. Ein Drucker mit beeindruckendem Anschaffungspreis Vor über 75 Jahren haben wir den Bürodruck entwickelt und unsere Monochrom-, Farb- und Mehrzweck- Drucker haben im Laufe der Jahre zahlreiche Auszeichnungen und Industrieauszeichnungen erlangt. Beim Entwickeln unserer Laser-, Vollton- und LED-Drucker setzen wir auf höchste Qualität, Verlässlichkeit und Benutzerfreundlichkeit. Ob kompakte und erschwingliche Bürodrucker oder zuverlässige Netzwerkdrucker, egal für welches Endgerät Sie sich entschieden haben, Sie können sicher sein, dass Ihr Bürodrucker Ihre Bedürfnisse heute und in der nahen und fernen Zukunft erfüllen wird.

Die Bürodrucker zeichnen sich durch zahlreiche Innovationen wie z. B. mobiler Druck, WLAN-Konnektivität und fortschrittliche Sicherheitsmerkmale aus, um Sie auf dem neusten technischen Niveau zu halten. Darüber hinaus bieten die VersaLink-Drucker erweiterte Sicherheitsmerkmale und sind ohne IT-Unterstützung sofort einsetzbar. Solide Farben ohne Kartuschen sind außerdem umweltschonend und durch die extrem niedrigen Blattkosten besonders ergiebig. Konstruktionsänderungen, Satzfehler und Irrtümer bleiben ausdrücklich beibehalten.

Betriebliche Druckerkosten - Gesamtkosten der eigenen Entwicklung erläutert

Bei Druckern heißt "günstig" nicht "wirtschaftlich". Bei der Anschaffung eines Geräts für Ihr kleines oder mittleres Geschäft ist der Verkaufspreis nur einer von vielen zu beachten. Mit einem Drucker heißt das zum Beispiel: Wieviele davon werden in der Regel in Farben bedruckt? ¿Wie lange wollen Sie den Drucker aufbewahren, bevor Sie einen neuen kaufen?

Beidseitiger Aufdruck? Im A3-Format gedruckt? Mit Hilfe der Beantwortung dieser Frage können Sie eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Druckerliste aufstellen. Den Kaufpreis des Geräts. Das Fassungsvermögen der "Starter"-Tonerkartuschen. D. h. wie viele Druckseiten können Sie mit den beiliegenden Toner ausgeben? Wirst du den Drucker erwerben oder mieten?

Falls Sie mit Excel gut zurechtkommen, tragen Sie alle diese Informationen in eine Liste ein und erzeugen Sie ein Säulendiagramm, das die jeweiligen Anschaffungskosten für jeden Drucker anzeigt. Vervielfachen Sie die Zahl der Druckseiten pro Kalendermonat mit der Zahl der Kalendermonate, in denen Sie das System nutzen werden.

Diese Kalkulation sollte zwei Mal durchgeführt werden: einmal für die Gesamtzahl der angezeigten und ein zweites Mal für die Zahl der farbigen Unterseiten. An einem Beispiel gehen wir davon aus, dass 50% der Druckseiten in Farbe sind. Subtrahieren Sie die Gesamtzahl der gedruckten Blätter mit der Starterkartusche von der Gesamtzahl der Blätter (über den gesamten Produktlebenszyklus).

Falls die gelieferte Kassette 2000 Blatt Papier verarbeiten kann, subtrahieren Sie diese Nummer von den gesamten Blattanzahl in Punkt 1. Dividieren Sie die verbleibende Seitenzahl durch die Leistung der Ersatztonerkartuschen. Die schwarz-weiße Tonerkartusche kann 5000 Blatt drucken: Wiederum gehen wir davon aus, dass eine Kassette 5000 Blatt bedrucken kann:

Nun können Sie errechnen, wie viele Tonerkassetten Sie während der Nutzungsdauer des Geräts verbrauchen werden. Nachfolgend ein Beispiel anhand eines konventionellen Schalters aus einer Elektrofachmarktkette. Beim Kauf eines Gerätes bei einem Elektrofachhändler verwenden Sie es in der Regel bis zu zwei Jahre nach Auslaufen der Garantie. Die Managed Print Services (MPS) sind eine kombinierte Lösung aus Outsourcen und Workflow-Redesign, die Ihre Kosten um bis zu 30% reduzieren kann.

Es gibt nicht alle Druckerhersteller, die MPS anbieten. Mit MPS reduzieren Sie nicht nur die Kosten für den Druck, sondern haben auch die Möglich-keit, die Wartung des Druckers outzusourcen und die Arbeitsabläufe zu verbessern.

Mehr zum Thema