Dozent

Lektorin

Die Lehre von Studenten ist als Dozent nur ein Teil Ihrer Arbeit. Arbeit in diesem Berufsbereich Die Lehre von Studierenden ist als Dozent nur ein Teil Ihrer Tätigkeit. Eventuell müssen Sie auch mehrfach hin- und herziehen, da Auslandserfahrungen für Ihre wissenschaftliche Tätigkeit zugute kommen. Aber auch die wissenschaftliche Tätigkeit ist sehr interessant: Sie reisen viel auf eigene Rechnung, präsentieren Ihre Arbeiten auf länderübergreifenden Tagungen und erkunden neue Themen.

Sobald Sie es einmal erreicht haben, Dozent zu werden, sind die Perspektiven noch besser. Männlich / Weiblich: Ausbildung: Regelstudienzeit: Wesentliche Themen: Erfahren Sie, wie ein Dozent zickt! Wer eine wissenschaftliche Laufbahn sucht, sollte auf viel Aufwand vorbereitet sein - auch am Abend und am Wochende, wenn z.B. eine Frist bevorsteht.

Sie möchten auch gut komponieren, denn Sie müssen Ihre Forschungsresultate in Fachartikeln aggregieren. Auch vor Vorträgen sollte man keine Angst haben, denn das muss man oft bei Fachtagungen tun. Weil die Arbeitsprache in der Wissenschaft das Englische ist. Es ist natürlich auch Teil Ihrer Arbeit, den Schülern das Material zu vermitteln und zu erläutern, was für Sie längst zur Selbstverständlichkeit geworden ist.

Ihr Ticket in die Wissenschaft ist die Promotion. Für die Dozententätigkeit an der Universität ist eine längerfristige Laufbahn erforderlich: Nach Abschluss der Studiengänge Bakkalaureat, Masters und PhD müssen Sie mehrere Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig gewesen sein, um sich für eine Universitätsprofessur zu qualifizieren.

So kann es weitere fünf bis zehn Jahre nach der Promotion bis zur eigentlichen Lehrtätigkeit in Anspruch nehmen. Um Dozent zu sein, muss man natürlich immer auf dem Laufenden sein und die Lust haben, sich weiterzubilden. Eine generelle Fortbildung für Lehrende gibt es jedoch nicht. Vielmehr werden Sie in Form von Schulungen und Tagungen geschult.

Als Dozent für Biologie lernen Sie beispielsweise neue chemisch-analytische Methoden ein, als Archäologe jedoch mehr über Dating.

Mehr zum Thema