Die Meist Verdienten Berufe

Am meisten verdiente Berufe

Das Gehalt für Ingenieure in Deutschland sieht in der Regel recht ordentlich aus. In der Regel arbeiten sie sehr hart, haben aber wenig Aussicht auf eine Karriere und werden auch sehr schlecht bezahlt: In welchen Berufen und Branchen verdienen Frauen heute in der Schweiz am meisten? An dieser Stelle verdienen Nachwuchskräfte am meisten. In vielen dieser Berufe sind die Frauen besonders stark vertreten.

Mit den 5 bestbezahlten IT-Berufen?

Alternativ zum Informatikstudium an der Universität würde schlage ich vor: Sie werden zumindest so früh wie ein Studium an der Universität abgeschlossen sein, aber unter Arbeitsplätzen haben Sie ein sehr großes Angebot an potenziellen Studierenden. Wenn ich es so machen wollte, bekam ich nach dem WI-Diplom ein gutes Jobangebot und war nach 6 Studiensemestern (plus Abschlussarbeit - 4 Monate) zu Ende.

Welcher Hochschulabsolvent erhält das meiste Geld? - Karriere & Berufserfahrung

In der chemischen Industrie erhält ein Hochschulabsolvent 70 Prozentpunkte mehr Lohn als im Tourismus. Das Stepstone Salary Report 2016 offenbart die unterschiedlichen Bezüge und verdeutlicht, wie das erste Gehaltsniveau nicht nur vom Studienfach, sondern auch von der Universität, der Industrie und dem Ort abhängt. Obwohl das Durchschnittsgehalt eines Absolventen 43.000 EUR pro Jahr beträgt (einschließlich Prämie und Boni), gibt es je nach Thema große Unterschiede:

Die angehenden Mediziner können sich auf ein Durchschnittsgehalt von 52.036 EUR im ersten Jahr einstellen, während die Geisteswissenschaftler nur 32.555 EUR erhalten. Die ( "Zahn-") Mediziner erhalten knapp 4.500 EUR mehr als die an zweiter Stelle stehenden Wissenschaftler (47.618 EUR) in den Bereichen Biochemie, Naturwissenschaften, Chemie, Pharmakologie oder Medizin. An dritter Stelle (47.325 Euro) rangieren Industrieingenieure vor Ingenieurstudenten (46.477 Euro).

Es überrascht nicht, dass die Sozialpädagogik (33.200 Euro), die Geisteswissenschaften (32.555 Euro), die Historik und die Kulturwissenschaften (je 31.167 Euro) am Ende stehen. In der Gegenüberstellung wird auch der Unterscheid zwischen Bachelor- und Masterabschluss deutlich: Im Durchschnitt liegen die Einnahmen der Master-Absolventen um neun vor. Das durchschnittlich beste Startgehalt wird an Fachleute der chemischen Industrie vergeben (52.054 Euro).

An zweiter Stelle stehen Hochschulabsolventen der Automobilbranche (50.216 Euro), vor Kreditinstituten (49.960 Euro) und der pharmazeutischen Industrie (48.977 Euro). Das niedrigste Durchschnittseinkommen erhalten Einsteiger im Sektor "Freizeit, Tourismus, Bildung und Sport" (31 265 Euro). Hochschulabsolventen der chemischen Industrie erhalten damit knapp 70 Prozentpunkte mehr als sie selbst.

Alumni erwirtschaften die meisten Einnahmen im Süd- und Südwesten Deutschlands und die geringsten im Ostteil. Mit einem Durchschnittsgehalt von 45.630 EUR verdient der Berufsanfänger in Baden-Württemberg am meisten. An zweiter Stelle stehen die Länder Hessen (45.069 Euro) und Bayern (44.575 Euro). Die geringsten Einnahmen erzielen Hochschulabsolventen in Mecklenburg-Vorpommern (35.727 Euro), Thüringen (35.960 Euro) und Sachsen (36.491 Euro).

Absolventinnen und Absolventen einer Landesuniversität erzielen rund vier Prozentpunkte mehr als Absolventinnen und Absolventen einer Landesfachhochschule. Ihre Hochschulabsolventen erhalten gar sieben Prozentpunkte weniger als Hochschulabsolventen an öffentlichen Hochschulen. Entscheidend ist auch, welche Hochschule das Zertifikat erteilt hat. Die Spitzenuniversitäten, deren Alumni die besten Bezüge erhalten, befinden sich damit vor allem in den Ländern, in denen die Hochschulabsolventen in der Regel am meisten Geld verdienen. der Großteil der Studierenden ist in der Schweiz tätig.

Das sind die beiden Universitäten mit den höchsten bezahlten Hochschulabsolventen im Fachbereich der Volkswirtschaft. Am Ende der University of pouring career verdient man als Anfänger 49 611 EUR, als Absolvent der LMU 48 535 EUR. In zwei begehrten Bachelorstudiengängen nimmt die Darmstädter Technische Hochschule den ersten Rang ein: Ingenieurabsolventen erfreuen sich eines durchschnittlichen Einstiegsgehalts von 54.367 EUR, im Fachbereich Informatik werden 54.333 EUR an Absolventinnen und Absolventen gezahlt.

Unter den Naturforschern stehen die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (54.361 Euro) und die Rheinisch-Mainische Wilhelms-Universität (54.026 Euro) an der Spitze. In der Gehaltsabrechnung wurden die Angaben von Studienanfängern mit einer akademischen Grundausbildung bewertet.

Mehr zum Thema