Die Bestbezahlten Lehrberufe

Beste bezahlte Ausbildungsplätze

Im Vergleich dazu gibt es hier die beste und die schlechteste Bezahlung. Ein Überblick über die am besten bezahlten Ausbildungsplätze. Als double. biber hat die am besten bezahlten Ausbildungsplätze für Sie. Die Firma Maurer ist eine der am höchsten bezahlten Lehrstellen.

Den Todeskampf in den Lehrberufen.

Start des Unterrichts: Die populärsten Industrien

Wie viel bekommen Lernende in Österreich nach ihrer Ausbilung? In welchen Lehrberufen sind die Ausbildungen am besten bezahlt und in welchen Berufen sind die Anfangsgehälter im Verhältnis dazu vergleichsweise gering? Weitere Infos zu Unterricht und Gehalt. Der Ausbildungsberuf Einzelhandelskaufmann, Bürokaufmann und Elektriker ist seit vielen Jahren sehr beliebt. Aber sind das auch die Berufsgruppen, die entsprechend der Lehrlingsausbildung gutes Gehalt einbringen?

Nach der Lehrlingsstatistik der WKO für 2017 waren rund 41,8% der Auszubildenden im Bereich Kunsthandwerk beschäftigt. 14,2% arbeiteten in der Branche und 14% im kaufmännischen Bereich. Vor allem in den Bereichen Industry, Transport und Traffic, Tourism & Leisure sowie Info- & Consulting war zwischen 2016 und 2017 ein Anstieg der Lehrlingszahl zu verzeichnen.

Unter den Jungen befinden sich die Metall-, Elektro-, Automobil- und Einzelhandelstechnik sowie die Installations- und Haustechnik ganz oben auf der Merkliste. Am besten bezahlte Ausbildungsplätze gibt es in der Bauindustrie und in der Elektrizitätserzeugung. Aber eines ist klar: Das Einkommen ist eine wichtige Entscheidungsgrundlage für den zu erlernenden Berufsstand. Auch wenn nach einer Ausbildung oder einer Ausbildung bei der Matura viele Möglichkeiten offen sind, sollte dennoch ein Berufsstand gelernt werden, der zu den eigenen Kräften und Neigungen paßt.

Insbesondere in den Bereichen Bekleidung, Agrarwirtschaft sowie Körper- und Kosmetikpflege sind die Eintrittsgehälter im Durchschnitt gering. In der Kosmetikbranche sank die Zahl der Auszubildenden zwischen 2010 und 2017 um rund 33%. Aber auch im Hotel- und Gaststättengewerbe wurden 2017 rund 37% weniger Auszubildende als 2010 auszubilden.

Neuere Untersuchungen deuten jedoch auf einen allgemeinen Anstieg der Lehrlingsausbildung hin. Mehr Möglichkeiten, wie z.B. eine Ausbildung bei der Matura, werden den Ausbildungsberuf für junge Menschen wieder interessanter machen.

Chancen für die Frau

37.847 EUR pro Jahr. 35.999 EUR für Hochschulabsolventen einer Hochschule. Dass der Technologie- und IT-Sektor von allen am lukrativsten ist, belegt die Kienbaum-Vergütungsstudie 2012 - der Bedarf an Fachkräften bleibt bestehen. Das durchschnittliche Brutto-Monatsgehalt der Nachwuchswissenschaftler kann je nach Weiterbildungsabschluss bis zu 3500 EUR sein. Das sagt Christoph Dovits, Studiengangsleiter bei der Firma Kitzbühel.

Bachelor-Absolventen haben auch die besten Aussichten, in der Industrie ein gutes Gehalt zu verdienen: Sie können bereits mit einem Startgehalt von 32.281 EUR pro Jahr gerechnet werden. Die Gehälter stiegen nach der Wirtschaftskrise: Im Jahr 2009, dem Jahr der Krise, verdienten ein junger Akademiker (Master, Uni) 35.300 EUR, im Jahr 2012 waren es bereits 37.800 EUR.

Laut AMS Salary Compass gehören zu den am besten bezahlten IT-Aufträgen IT-Projektmanager, IT-Qualitätsmanager, Data Warehouse Analyst und andere. Für die Ausbildung sind unter anderem mechatronische Ingenieure, Metallmechaniker und Hochspannungstechniker sehr erwünscht. Neben hochqualifizierten Arbeitsplätzen bietet die Ausbildung für Mädchen die Möglichkeit, ihre Gehaltsaussichten im Gegensatz zu herkömmlichen Damenberufen deutlich zu verbessern. Nach Abschluss ihrer Ausbildung verdienen sie bis zu 1990 EUR pro Kalendermonat - ein Friseur nur 1610 EUR, ein Bürokaufmann 1450 EUR pro Kalendermonat, eine Bedienung 1320 EUR.

Mehr zum Thema