Dfs Karlsruhe

DSF Karlsruhe

Die Spielbank der DFS ist die Kantine der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH in der Waldstadt Karlsruhe. Auf der A5 fahren Sie an der Abfahrt " Karlsruhe-Durlach " ab. Auf der A5 die Abfahrt " Karlsruhe-Durlach " abfahren. Kurze Zeit nach der Abzweigung folgt man der Beschilderung "Karlsruhe Zentrum". Nach der Autobahnabfahrt geht es weiter gerade aus am Einrichtungshaus " Mann Mobila " entlang und biegt unmittelbar nach der Bahnbrücke in den " Strang " ein.

Der Straße ca. 1,5 km bis zum Ende des Ostrings entlang und dann rechtwinklig in die Haid-und-Neu-Straße abbiegen.

Ampelkreuzung nach 200 Metern rechts in den Rothenweg einbiegen. Sie überqueren die Strasse bis zur Haltestelle und steigen in den Autobus Nr. 30 bis zur "Rintheimer Querallee".

Damit nähert sich auch die Installation des Equipments in den anderen Leitstellen in Deutschland.

Damit nähert sich auch die Installation des Equipments in den anderen Leitstellen in Deutschland. Die Abend des vergangenen Wochenendes war der Tag: Sonntagmorgen um 0:34 Uhr wurde das erste Fluggerät im deutschsprachigen Raum mit dem neuen Flugverkehrskontrollsystem der Firma Irac as ("iTEC Centersysteme") gesteuert. Die neue Anlage agiert schnell, ist effizienter und noch präziser als die bisherige Anlage in Karlsruhe.

Gerade im niederen Bereich sind neue Funktionen von ifCAS eine wesentliche Vorraussetzung, um die Nutzer des Luftraums in Zukunft ohne Rücksicht auf definierte Strecken an ihr Bestimmungsort zu leiten. "â??Mit diesem neuen, zeitgemÃ??Ã?en Flugsicherungssystem erfÃ?llen wir unseren selbst gesetzten Selbstanspruch, der TechnologiefÃ?hrer in der Welt der Flugsicherung zu sein. "â??Unser Bestreben ist es, ein Ã?bergreifendes, durchgängiges Gesamtsystem in allen unseren Filialen im Einsatz zuhaben", sagt Schickling. ist iCAS Teil des europÃ?ischen Verbundprojekts iTEC (InteroperabilitÃ?t durch europÃ?ische Zusammenarbeit).

Der Kontrollbeginn liegt bei rund 7.500 Meter, wobei jedes Jahr rund 1,8 Mio. Flugbewegungen den Raum Karlsruhe durchqueren. Als erstes europäisches Kontrollzentrum hat das Zentrum Karlsruhe ein sehr fortschrittliches Flugverkehrskontrollsystem implementiert (Dezember 2010). Die Oberbereichsleitstelle (UAC) Karlsruhe ist mit der Beauftragung von eCAS wieder eine der fortschrittlichsten Flugsicherungszentralen der Welt.

Die Abkürzung FDX10 steht für das erste Fluggerät, das vom neuen Flugverkehrskontrollsystem eCAS gesteuert wird: Mit rund 2000 Lotsen steuern sie bis zu zehntausend Flugbewegungen pro Tag im deutschsprachigen Raum und rund drei Milliarden pro Jahr. Damit ist Deutschland das am stärksten frequentierte Bundesland in Europa. Die Gesellschaft verfügt über Kontrollzentren in den Städten Leverkusen, Bremen, Karlsruhe und München sowie über Kontrollstellen an den 16 nationalen und europäischen Flughäfen.

Mehr zum Thema