Destillateur

Schnapsbrenner

Gesamtverband der Spirituosenindustrie und Importeure Deutschlands e. V. BSI (BSI)

Gemeinsam mit der IHK Berlin wurde die Fortbildung zum Brennmeister aufgesetzt. Der Ausbildungsgang zum Brenner umfasst drei Jahre und erfolgt im Dualsystem, d.h. im Unternehmen und in der Berufsfachschule. Auch wenn im Lehrbetrieb die Praxisfähigkeiten, Kompetenzen und das Wissen für die Produktion von Halbfabrikaten und Branntweinen vorwiegend weitergegeben werden, fördert die Berufsfachschule dies durch die Weitergabe weiterer Fachkenntnisse.

Das Dortmunder Dortmund ist für alle Praktikanten in Deutschland die verantwortliche Berufsfachschule, mit der das BSI zusammenarbeitet. Die Lektionen finden hier als Blockstunden in zwei Blocks pro Trainingsjahr statt. Jeder, der nach seiner Berufsausbildung zum Brenner nachweist, dass er seit mehr als einem Jahr als Brenner tätig ist, hat das Recht, den ersten Teil der meisterhaften Prüfung über die "Grundqualifikationen "zulegen.

Zusätzlich zum bestandenen ersten Teiltest ist nur eine relevante Berufserfahrung von mind. zwei Jahren nachweisbar. Information des Fritz-Henßler-Berufskollegs über die Schulung Destillateur. Grundlegende Hinweise der IHK Berlin zur Fortbildungsprüfung zum Brennmeister.

Destillationsapparat - Schulung

Die weitere Aufbereitung und Aufkonzentrierung erfolgt durch nachfolgende Destillations- und Brennprozesse. Anhand von Überwachungsmessungen mit dem Alkoholmessgerät sowie Geruchs- und Geschmacksprüfungen prüfen die Destillatoren den Alkoholeinhalt und die Beschaffenheit des Destillats. Darüber hinaus müssen präzise Produktionsaufzeichnungen erstellt werden, da die gesetzlichen Vorschriften den freien Verkauf von Alkoholika nicht zulassen und die Erzeugungsmengen strengen Kontrollmaßnahmen unterworfen sind.

Das Ziel der Destillation ist es, das passende Mischverhältnis zwischen Spiritus und Aroma zu ermitteln. Zur Gewährleistung einer gleichbleibenden Produktqualität ist eine genaue Überprüfung der Erzeugnisse erforderlich. Ist das Produkt in der richtigen Farbgebung? Wurde der Gehalt an Alkoholika, Säuren und Extrakten korrekt gemessen? Schließlich filtern sie das Produkt und bewahren es professionell zur weiteren Reifung auf.

Obwohl viele der dargestellten Schritte inzwischen, jedenfalls in großen Unternehmen, vollautomatisiert durchgeführt werden, ist das Tätigkeitsbild einer Destillation immer noch mit sehr unterschiedlichen und herausfordernden Aufgabenstellungen gefüllt. Im Rahmen der Schulung erlernen die Brenner die folgenden Inhalte: Es gibt keine gesetzlichen Anforderungen an die schulische Bildung für den Handwerker. Allerdings gehen die meisten Unternehmen davon aus, dass die Bewerber über einen guten mittleren Schulabschluss, eine fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung oder eine allgemeinbildende Hochschulzugangsberechtigung verfügen.

Mehr zum Thema