Der Job der zu mir Passt

Die Aufgabe, die zu mir passt

Die Aufgabe, die zu mir passt: Die Aufgabe, die zu mir passt. Die zu mir passende Stelle (eBook, PDF) von Uta Glaubitz Ihr Freund sagte jedoch: "Damit kann man kein Vermögen erwirtschaften. Die Ella hatte vom Training an den lockeren Umgang mit ihrem früheren Vorgesetzten behalten. Weil Ella sich nichts Schöneres vorstellen konnte und sie viel Ärger haben musste, ging sie zurück zur Banken. "In meinem Kurs zur Berufsfindung zeigt sich, wie verärgert sie über ihren Job ist, über das Setzen im BÃ?

?ro, Ã?ber die ständige Konfrontation mit ihren Mitmenschen.

Einer von vielen Wegen, einen Job zu finden, ist es, das, was für dich am meisten wichtig ist, in einen Job zu verwandeln. In den Feiertagen könnte sie sogar einen Überlebenskurs für Mädchen besuchen und den Direktor bitten, beim nächsten Mal zu helfen. Viele wissen nicht einmal, wie man nach dem passenden Job sucht.

Es ist also besser, nicht auf einen lohnenden Augenblick zu warten, sondern zu überlegen, wie man die Berufswahl zustande bringen will. Was macht einen Berufsstand zum idealen Arbeitgeber? Dabei wird zunächst einmal diese Frage ernst genommen. Es folgt die Eigenreflexion und die Wahl eines professionellen Ziels.

Das Verfahren in diesem Buch nennt sich Individual Career Finding. Die persönliche Berufswahl beginnt mit der Frage: Besser ist es, die Suche nach dem richtigen Berufsstand gezielt anzugehen und sich Notfalllösungen und Panikmaßnahmen zu ersparen. In manchen Fällen ist es auch hilfreich, sich nicht mehr über den jetzigen Job zu unterhalten, wie hier: "Persönliche Berufswahl bedeutet: Je nach Anwendungsfall kann die Implementierung mit einer Ausbildung oder einem Studiengang starten, sie kann auch etwas mit einem Quereinsteiger oder einer Unabhängigkeit zu tun haben.

Welcher Weg der beste ist, wird von drei Faktoren bestimmt: dem angestrebten Zweck, der Art und der Ausgangslage. Dabei begleitete ich einen Diplom-Betriebswirt, der seine Wohnanlage in München mietete, in eine Wohngemeinschaft zog und eine Gärtnerausbildung absolvierte. Mit 45 Jahren begleitete ich eine Frau, die nach ihrer Kindheit nicht mehr in ihren ursprünglichen Job zurückkehren wollte und absolvierte eine Lehre als Photograph.

Die andere aus dem Bereich der Computerwissenschaften stammende Frau war 43 Jahre alt, als sie eine Schuhmacherausbildung absolvierte. Letztendlich kommt es darauf an, was Ihnen am wichtigsten ist und ob Sie gewillt sind, das bereits Erreichte für einen neuen Job aufgeben. Welche Maßnahmen Sie ergreifen, um ein neues berufliches Ziel zu verwirklichen, ist auch davon abhängig, was Sie anstreben: Was Sie anstreben: Was wollen Sie mehr?

Doch auch bei einem Fotografen wird es schwieriger: Du kannst eine Lehre machen, Fotografieren lernen oder deine berufliche Laufbahn durch Lernen ausdehnen. Aber auch die Fragestellung, ob man selbständig oder berufstätig sein will, ist oft abhängig vom ausgewählten Beruf: Captains, Triebfahrzeugführer und Tierpfleger sind in der Regelfall beschäftigt; Helixpraktiker, Discjockeys und Amateur.

Um einen Beruf zu finden, ist es eher sinnvoll, die Fragen nach der Form der Arbeit vorerst beiseite zu legen und sich zunächst dem inhaltlichen Gehalt des Berufes zu widmen: Die individuelle Berufswahl beinhaltet auch die Zerlegung des großen Ziels in kleine Teilschritte. Weil es oft darauf ankommt, ob der professionelle Sucher die ersten Gehversuche macht oder nicht ("Das Schlimmste ist nicht die Entfernung, das Schlimmste ist der erste Schritt").

Ein Teilnehmer: "Aber was ist, wenn ein solcher professioneller Tarif nicht klappt? "Dieses Handbuch beschreibt, wie Sie den Job für sich allein entscheiden können. Im ersten Teil wird ein allgemeiner Einblick in die Methodik der persönlichen Berufswahl gegeben. Es werden dann zehn oft gestellten Aufgaben geklärt, z.B. für wen die Methodik geeignet ist oder wer helfen kann, wenn man festsitzt.

Im zweiten Teil handelt es sich um eine Do-it-yourself-Werkstatt, in der Sie Fragestellungen und Denk- und Übungsaufgaben vorfinden, die Ihnen bei der Spezifizierung Ihrer Vorstellungen behilflich sind, bis Sie ein konkretes Zielvorhaben definieren können: "Ich werde Pastor werden", "Ich werde Kamera-Kameraleute werden", "Ich werde Hutmacher werden". Dann gibt es einen Leitfaden, wie man einen Planung aus dem Target heraus entwickelt:

Welche Schritte können Sie unternehmen, um Ihr neues Projekt zu verwirklichen? Im dritten Teil des Buches geht es um einige zusätzliche Fragestellungen, die sich in den Werkstätten Individual Career Finding immer wieder stellen: So halten Sie sich während Ihrer Berufswahl auf Trab, wie Sie mit Ihrer Umgebung umgehen oder wie Sie an Ihrem Selbstvertrauen mitarbeiten.

Sämtliche Exemplare dieses Buches wurden von den Teilnehmenden meiner Werkstätten Individual Career Finding entwickelt: vor allem von Erwerbstätigen, die ihren Arbeitsplatz tauschen wollen, aber auch von Erwerbslosen, Schulkindern und Studierenden, Soldaten der Bundeswehr und Wehrdienstleistenden (wenn es noch Pflichtdienst gab), MÃ??ttern, die seit zehn Jahren nicht mehr arbeiten, oder von LebenskÃ?nstlern, die in den vergangenen Jahren um die Welt gereist sind.

Es wird gezeigt, wie andere, bevor Sie gewisse Fragestellungen beantwortet haben, und veranschaulicht die verschiedenen Arbeitsschritte des Seminars. Aus jedem dieser Beispiele habe ich ein wenig mehr über die Karriereentwicklung erlernt. ¿Wie kann ich den Job finden, der zu mir passt? Der individuellen Berufswahl liegen folgende Fragestellungen zugrunde: Was kann ich tun? Was will ich? Was will ich? 3. welcher Berufsstand passt dazu?

Zu Beginn der persönlichen Karriereentwicklung steht nicht die Rede davon, welche Berufsgruppen die besten Aussichten haben. Zum Dritten (und das ist das Wichtigste) sollte man bei der Berufswahl nicht die Flagge gegen den Blitz richten, sondern das tun, was man für richtig erachtet. Beginnen wir also mit der Frage:

Aber dieser Weg, einen Job zu finden, ist schwer. Weil es sich um externe Fragestellungen handelt. Lassen Sie uns unsere Reflexionen mit der ersten Fragestellung "Was kann ich tun?" einleiten. Die optimale Stelle eröffnet die Chance, die eigenen Kompetenzen zu nutzen und zu entwickeln. Aber wenn du nicht weißt, was du tun kannst, ist es schwer, darüber nachzudenken, in welchen Berufsstand du diese ungeklärten Fertigkeiten bringen kannst.

Deshalb wirft Individual Career Finding nicht in abstrakter Form die Problematik von StÃ?rken und FÃ?higkeiten auf, sondern auf der Grundlage konkreter Erfahrungen. Beispiel: Der Architekt Norbert spricht in einem Seminar über eine Studienreise nach Rom Individual Career Finding: Jeder Teilnehmende musste eine Präsentation über ein Gebäude vorführen. Einer der Beteiligten: "Ist es überhaupt möglich, mit so etwas zu bezahlen?

"Es gibt heute so viele Berufsgruppen, mit denen man viel Arbeit machen kann." Du hast immer gesagt, dass du mit so etwas kein Vermögen machen kannst. Kommen wir zur zweiten Fragestellung der persönlichen Berufsorientierung: "Was will ich?" Wir werfen diese Fragestellung auch auf der Grundlage von konkreten Sachverhalten auf:

Enrico' großes Engagement für Technologie und Computerwissenschaften verdeutlicht seine zweite Geschichte: "Als ich meinen ersten PC hatte, kam ich jeden Morgen zur Uni mit einer riesigen Liste von Aufgaben für meine Klassenkameraden, die zu diesem Zeitpunkt mehr ahnten. Darauf aufbauend erarbeitet Enrico mit Hilfe der Individual Career Development das Karriereziel eines Sportstättentechnikers. Eine Teilnehmerin: "Ist ein Fußballstadiontechniker ein echter Profi?

"Sein Nachbar: "Was du für einen echten Job hältst, ist vermutlich eine Sache der Gastfamilie, aus der du kommst. "Nachdem wir die ersten beiden Fragestellungen "Was kann ich tun" und "Was will ich" erklärt haben, kommen wir nun zur dritten Fragestellung der persönlichen Berufswahl: "Welcher Berufsstand passt dazu?

Was ist der für Sie passende Berufsstand? Johanna beschließt, Kostümdesignerin zu werden (vielleicht später spezialisiert auf historisches Kostüm). Allerdings hat sie keine Lust auf Pensionierung, sondern ist auf der Suche nach einem neuen Job, der zu ihrer Erfahrung aus über 30 Jahren Lehrtätigkeit passt. Natürlich geht die Suche nach einem Arbeitsplatz nicht immer nach dem Plan: Ein Zins plus Können entspricht dem richtigen Job.

"Wie soll ich dann einen solchen Berufsstand in Wirklichkeit wiederfinden? "Damit Sie nicht auf halbem Weg feststecken, werden wir darüber reden, wie man ein Tor in einen Zeitplan verwandelt. Am oberen Rand eines Blattes schreiben Sie Ihr neues Projektziel, am unteren Rand den Ist-Zustand. Zwischendurch gibt es nun Raum für drei, zehn oder 15 Arbeitsschritte, die Sie von Job B zu Job B bringen.

Daraus folgt, dass es keinen Sinn macht, etwas zu unternehmen (oder sogar in Betracht zu ziehen), bevor man ein Ende hat. Weil Sie nicht entscheiden können, ob ein Französisch oder Japanisch-Kurs zum Erfolg führen soll, oder ein Postgraduiertenkurs in Orchester-Management, ein Exekutiv-MBA, ein Gleitschirmkurs in Schneidtechnik, ein Sonntagsseminar zur Eisherstellung oder, oder, oder,.... Die Fortbildung entweder zu einem Berufsziel oder zu einem Zweck an sich (hat dann aber nichts mit Karriereförderung zu tun, sondern mit Ergotherapie).

Das ist ein bestimmtes Unternehmensziel und nicht der Satz: "Ich will mich professionell entwickeln. Wenn Sie Augenoptiker, Lotse oder Tierhalter werden wollen, müssen Sie eine angemessene Schulung absolvieren. Aber es gibt auch einige, die ohne dieses Training auskommen, unter den Köchen sind auch zwei besonders Prominente: Léa Linster und Sarah Wiener.

Frag die Discjockeys nach der Partie und den Karriereberatern im Gespräch. "Je nach Berufsziel startet der neue Berufsstand mit einem Berufspraktikum, einer Ausbildung, einer Ehrenamtlichen Stelle, einem Studiengang oder einem Studiengang. In der Werkstatt Individual Career Finding tritt er in ein Hobbyteam ein und erarbeitet daraus eine Idee: Durch seine Besuche in den Stadien kennen er die Problematik auf der Station.

Mehr zum Thema