Datenerfasser

Messwertspeicher

Ein Sachbearbeiter für die Datenerfassung pflegt in der Regel vorstrukturierte Informationen in einem EDV-System. Erfahren Sie mehr über den Beruf der Dateneingabe. Aufgabenstellung der Datensammler Ein Sachbearbeiter für die Datenerfassung verwaltet in der Regelfall vorgefertigte Daten in einem EDV-System. Verschiedene Informationsarten, wie z.B.

Personal- oder Betriebsdaten, werden auf Basis von Spezifikationen an Datenmanagementsysteme (z.B. Datenbanken) übergeben. Der Datensammler wird auch als "Datentypistin" bezeichnet. Die Aufgabe eines Datensammlers ist die Erzeugung und Verwaltung von Datenbeständen in einer Basis.

Sie sind entweder bereits vorhanden oder müssen zunächst vom Datensammler gesammelt werden, z.B. durch telefonische Befragungen. Datensammler sind vor allem in Büros tätig. Im Regelfall arbeitet er am Rechner, wo er die Datamasken mit einer Information anreichert. Für die Dateneingabe ist eine konzentrierte, strukturierte Arbeit von besonderer Bedeutung.

Geschicklichkeit ist auch ein Pluspunkt für diese Aktivität. Im Rahmen der Arbeit im Rahmen der Markforschung sammeln einige Datensammler auch selbst mit. Die Aufgabe des Datensammlers kann auch das Sammeln von Dokumenten oder Schreiben nach dem Diktieren oder Tonträger (Phonotypist) umfassen. Darüber hinaus sind die Datensammler dafür verantwortlich, die gesammelten Datensätze nach festgelegten Merkmalen zu sortieren, zu überprüfen, zu korrigieren und auszuwerten.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Datensammler allgemeine Büroarbeiten durchführen: Sie sind z.B. im Zusammenhang mit Office Management- und Organisationsaufgaben in der E-Mail-Kommunikation tätig, senden Faxe und sind für den Papierkram inne. Datenerfasserinnen und -erfasser sind in der Regel in der Datenverarbeitung tätig, aber auch in der Öffentlichen Verwaltung, in Interessenverbänden, Vereinen und Institutionen sowie in Betrieben aller Wirtschaftszweige in den verschiedensten Industriezweigen.

Unternehmen, die als Unternehmer für Datensammler in Frage kommen, haben oft ein großes Warenlager, einen großen Kundenkreis und/oder machen viele Trade Promotions. Es wird keine spezielle Schulung für die Aktivität des Datenloggers angeboten. Die Gruppe der Personen, die in der Datenerhebung arbeiten, besteht jedoch hauptsächlich aus ausgebildeten Bürokaufleuten.

Durch Schulungen, z.B. zum Kaufmann für Bürokommunikation, werden den Mitarbeitern im Umfeld der Datenbeschaffung weitere Berufs- und Karrieremöglichkeiten eröffnet.

Mehr zum Thema