Das Ausbildung

Training

Neueinsteigern wird zunächst die Teilnahme am Grundkurs als Basisschulung empfohlen. Außerdem solltest du dich in einem völlig neuen Arbeitsumfeld von Klassenkameraden und Kollegen zurecht finden, und manchmal hast du schon erste Kontakte zu Kunden. Außerdem solltest du dich in einem völlig neuen Arbeitsumfeld von Klassenkameraden und Kollegen zurecht finden, und manchmal hast du schon erste Kontakte zu Kunden. Wenn Ihnen eine Barriere zu groß erscheint, um sie selbst zu überwinden, erhalten Sie von Ihrer Lobby fachliche Unterstützung: Jugendauszubildende (JAV), Personalrat (PR) oder Konzernbetriebsrat (BR) und wir in den ver.di-Jugendherbergen sind immer offen für Ihre Vorschläge!

Ausbildungsphasen

Neueinsteigern wird zunächst die Teilnahme am Grundkurs als Basisschulung vorgeschlagen. Anschließend öffnet sich die Gelegenheit zur Qualifizierung. Sämtliche Weiterbildungsmaßnahmen sind 1-tägige, in seltenen Fällen mehrtägige Events. Diese erfordern in der Regelfall eine angemessene fachliche Erfahrung mit guter Bibliothekskompetenz oder die Beschäftigung mit sich schnell verändernden und daher für die Basisausbildung weniger geeigneten Inhalten.

Bei zu erwartender starker Bedarfsmenge werden die Events mehrmals durchgeführt (z.B. BMIT), während einzelne Topics zu einem oder zwei Daten für ganz Bayern zusammengeführt werden.

Abend-/Fernunterricht im Training ist möglich!

Wer nicht will, dass sein Boss weiss, dass er neben seiner Ausbildung studiert, kann den Abend oder das Fernlernen selbst in die Hand nehmen. Obwohl wir immer raten, das Unternehmen über ein berufsbegleitendes Studienprogramm zu unterrichten ( "Unterstützung"), sollten diejenigen, die sich neu orientieren und daher eine Studie absolvieren wollen, die wenig mit Training zu tun hat, den Chef-Schlafhunde vielleicht nicht aufwecken.

Das berufsintegrierende Studienprogramm ist sehr stark wie ein Doppelstudium strukturiert, nur dass Sie nicht von Beginn Ihrer Ausbildung an lernen, sondern erst zur Mitte/Ende Ihrer Ausbildung oder auch danach, wenn Sie ein normaler Angestellter geworden sind. Im Falle eines berufsbegleitenden Studiums neben der Ausbildung erhalten Sie von Ihrem Auftraggeber eine Förderung, z.B. durch mehrwöchige Freistellung vom Arbeitsplatz zum Lernen oder durch die Möglichkeit, an manchen Tagen früher zu gehen, um rechtzeitig an der Universität/FH zu sein.

Du kannst entweder abends oder aus der Ferne lernen, je nachdem, was du bevorzugst. Wenn Sie den richtigen Kurs für sich entdecken möchten, werfen Sie einen Blick in unsere Universitätsdatenbank. Der Entschluss, neben der Ausbildung zu lernen, sollte sehr sorgfältig geprüft werden. Deshalb ist es für Menschen, die rasch unter Überforderung leiden, ratsam, sich zunächst auf die Ausbildung zu beschränken und dann im Arbeitsleben zu erlernen.

Alternativ können Sie nach der Ausbildung ein "normales" Ganztagsstudium durchlaufen. Mit der Ausbildung sind Sie für ein Studienaufenthalt keinesfalls "zu alt" und können daher auch Ihre akademische Ausbildung fortsetzen und sich für einen späteren Beruf einbringen. Einige Unternehmer bevorzugen auch Bewerbungen, die sowohl eine abgeschlossene Ausbildung als auch einen Hochschulabschluss haben, gegenüber Bewerbungen mit "nur" einem Hochschulabschluss.

Wenn Sie sich überlegen, ob ein solches Studiengang für Sie während Ihrer Ausbildung eine Option ist, sollten Sie folgende Möglichkeiten & Gefahren oder Vor- und Nachteile bedenken: Die grösste Gelegenheit ist sicher der von Ihnen erreichte und nach beiden erfolgreichen Lernphasen erreichte Wissenstand. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie am Ende Ihrer Ausbildung keinen Hochschulabschluss haben werden, aber der (zukünftige) Auftraggeber wird den Einsatz und den ehrgeizigen Einsatz anerkennen.

Auch erfolgreiche Teilzeitstudiengänge belohnen viele Unternehmer mit Gehaltssteigerungen - darauf müssen Sie nicht so lange zögern, wenn Sie bereits während Ihrer Ausbildung ein Vollzeitstudium aufgenommen haben und dieses auch entschlossen abgeschlossen haben. Weiterer Vorteil: Wer eine Ausbildung abgeschlossen hat und nicht eingestellt wurde, hat gegenüber anderen früheren Auszubildenden einen großen Vorzug, indem er Teilzeit studieren kann.

Von großem Nutzen ist auch, dass es zu Überlappungen in den Lehrinhalten von fachlich geeigneten Lehrveranstaltungen kommen kann. Wenn Sie Ihre Ausbildung unmittelbar nach der Schulzeit aufgenommen und dann neben Ihrer Ausbildung schnell ein außerberufliches Fachstudium absolviert haben, können Sie nachweisen, dass Sie bis zur Hälfte der 20er Jahre bereits zwei "Ausbildungsstationen" abgeschlossen haben. Schließlich kommen praktische Erfahrungen aus der Ausbildung und akademisch-theoretische Kenntnisse aus dem Studiengang immer gut beim Auftraggeber an.

Grundsätzlich trifft natürlich auch hier zu, was man beim Teilzeitstudium immer im Hinterkopf behalten sollte: Das studienbegleitende Training setzt Disziplin, Ausdauer und einen guten Anteil an der Leidensleistung voraus. Tagesarbeit und Abendlernen für Berufsfachschule und Fernunterricht - 60 Stunden Wochen sind an der Tagesordnung. Dabei sollten Sie auch beachten: Ein Abendkurs / Fernlernen während der Ausbildung ist etwas anderes als ein Nebenberuf.

Im Ausbildungszeitraum haben Sie zwei Lernorte zur gleichen Zeit - die Lerninhalte der Berufsfachschule und die Lerninhalte der Studiengänge. Dies würde zu schlechten Ergebnissen in Bildung und Ausbildung führen, was nicht nur für eine spätere Berufstätigkeit von Vorteil wäre. In der Regel ist ein Studiengang neben der Ausbildung nicht meldepflichtig, d.h. Sie können ihn vor dem Ausbildungsbetrieb verbergen.

Vielleicht kann man sich auch vom Auftraggeber unterstützen lassen. Es besteht jedoch das Verdachtsmoment, dass man natürlich noch misstrauischer ist, wenn man trotz Studium neben der Ausbildung auch noch seine Arbeitsaufträge erfüllt.

Mehr zum Thema